Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Montag, 13. Oktober 2008, 12:43

na, bei mir waren es 100%
Aber das war halt mein Einsatz für den Spaß ;)

22

Montag, 13. Oktober 2008, 17:09

tja .. vllt hatte ich heute glück habe aus 500 gold 7000 machen lassen. hatte glück mit 2 unglücklichen spielern :D

dachte mir ich lade mal nen screenshot hoch wie das wirtshaus für den besitzer aussieht

Stread

3-Sterne-Spammer

Beiträge: 1 284

Wohnort: Streadsien

Beruf: Drachenzüchter

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 13. Oktober 2008, 18:48

ich werde dann mal hier reinstellen wie es aussieht wenn man gewonnen oder verloren hat. In meinem fall verloren :(

waldnymphe

Drachenflüsterin

Beiträge: 2 095

Wohnort: waldnymphesien

Beruf: großgrundbesitzerin ;)

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 14. Oktober 2008, 16:52

ich bin in meinem wirtshaus auch schon 5000 gold losgeworden, weil sie alle sechsen gewürfelt haben, die halunken ;)
aber eben habe ich aus 3000 gold 7000 gold gemacht damit, hmmm mal sehen, was das so wird :D
meine und ich freuen uns über jeden besuch
waldnymphe

25

Freitag, 17. Oktober 2008, 13:26

Wirtshaus ist eine gute Idee, wird sich nur nicht durchsetzen.
Ich hab's nicht durchgerechnet, bin mir aber sicher dass hier gilt "Die Bank (der Wirt) verliert immer", da die Würfelzahlen zu schlecht verteilt sind.

Wenn man wirklich viel Zeit und Muse hat, kann man jedes Wirtshaus knacken derzeit. Man mache einfach 100, 200, 500 Spiele zu 10 Gold....dann dürfte man ziemlich genau die Strategie vom Wirt kennen und kann sich daraufhin die "passenden" Würfel aussuchen.

Meiner Meinung nach, müssten alle Würfel genau die selbe Chance haben. Und da der Hintergedanke bei der Zahlenverteilung gewesen zu sein schien, dass es kein "Unentschieden" geben kann sollte man folgende Würfelzahlen vergeben:
6 6 6 0 0 0
5 5 5 1 1 1
4 4 4 2 2 2
3 3 3 3 3 3

Damit hat jeder Würfel immer genau 50% chance zu gewinnen/verlieren und es kann kein Unentschieden geben.

Ist natürlich auch "langweiliger", aber so wie es jetzt ist, werden die Wirtshäuser m.M. nach bald tot sein, da der Wirt gegen einen halbwegs schlauen spieler immer verlieren wird.
Ich habe gestern OHNE die Ergebnisse aufzuschreiben ca. 10 Wirtshäuser ausgeräumt - nur heute bin ich bei einem mal mit 5k Verlust ausgestiegen.

Schlimmer noch, so wie es jetzt ist, hätten hier 2 Spieler die Möglichkeit direkt Geld zueinander zu transferieren - was ja glaube ich nicht gewollt ist
("ich habe meinen Wirt auf 3-3-3-3-3-3 gesetzt, würfle einach immer 0-0-4-4-4-4 bis du xxx Gold gewonnen hast...")

waldnymphe

Drachenflüsterin

Beiträge: 2 095

Wohnort: waldnymphesien

Beruf: großgrundbesitzerin ;)

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 17. Oktober 2008, 13:33

japp, der wirt verliert immer, ich wurde auch ausgeräumt, schon wieder. aus sicht eines wirtes lohnt es sich also kaum, gold im wirthaus zu hinterlegen. es verschwindet ja sowieso irgendwann. und die meisten haben bei mir auch gleich massenweise spiele gemacht.
meine und ich freuen uns über jeden besuch
waldnymphe

27

Freitag, 17. Oktober 2008, 13:52

Na es gibt auch einige Spieler, die 5 stellige Beträge mit ihrem Wirtshaus verdient haben, man braucht eben die richtige Taktik und auch etwas Glück.

waldnymphe

Drachenflüsterin

Beiträge: 2 095

Wohnort: waldnymphesien

Beruf: großgrundbesitzerin ;)

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 17. Oktober 2008, 14:01

ich fürchte mathematische taktik hilft bei mir nicht weiter ... ich hab beim würfeln immer pech :D
karten wären da schon besser für mich ;)
meine und ich freuen uns über jeden besuch
waldnymphe

29

Freitag, 17. Oktober 2008, 15:47

"Na es gibt auch einige Spieler, die 5 stellige Beträge mit ihrem Wirtshaus verdient haben, man braucht eben die richtige Taktik und auch etwas Glück. "

Sicher gibt es das, aber trotzdem stehe ich zu meiner Aussage, das tendenziell der Wirt immer verlieren "muss". Ich mag es jetzt nicht durchrechnen, dafür ist es mir nicht wichtig genug, aber nur vom Augenschein her:

0-0-4-4-4-4 = 16 Zähler
1-1-1-5-5-5 = 18 Zähler
2-2-2-2-6-6 = 20 Zähler
3-3-3-3-3-3 = 18 Zähler

Wiegesagt, nur mein Gefühl jetzt und wie ich halt weitesgehend gewonnen habe bisher:

Hat der Wirt einen Bestimmten Würfel deutlich "übergewichtet", muss man eigentlich nur diesen herausfinden und dann mit dem passenden "Gegenstück" spielen.
Hat der Wirt (was ich denke noch der beste Weg ist) alle gleichgewichtet dürfte man mit dem 3. am besten fahren, einfach da er im Durchschnitt die höchsten Zahlen würfelt.

Eine Lösung des Problems wäre, bei der Wirteinstellung festzulegen welchen würfel der Wirt nehmen soll, wenn der Spieler einen bestimmten Würfel nimmt - allerdings wäre es dann sofort wieder bei dem Punkt "Die Bank gewinnt immer".

P.S. Ich habe gerade dann dochmal die Berechnungen für "Wirt hat Gleichgewichtung" durchgerechnet und falls ich keinen Fehler gemacht habe müsste es so aussehen:
Gast nimmt den 222266 -> Gast gewinnt in 51,6% aller Spiele (zugegebener Weise deutlich geringer als ich dachte...)
Gast nimmt den 333333-> Gast gewinnt in 50,0% aller Spiele
Gast nimmt den 111555-> Gast gewinnt in 50,0% aller Spiele
Gast nimmt den 004444-> Gast gewinnt in 48,15% aller Spiele

Ok, ich gebe zu, das ist nicht so extrem wie ich dachte zu Gunsten des 222266-Würfels aber immerhin .

Und falls der Wirt eine deutliche Gewichtung zugunsten eines Würfels hat - und man diese Gewichtung "erahnt" und/oder statistisch ermittelt, verschiebt sich das Verhältniss massiv zugunsten des Gastes.

Stread

3-Sterne-Spammer

Beiträge: 1 284

Wohnort: Streadsien

Beruf: Drachenzüchter

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 17. Oktober 2008, 16:56

Ich stecke nun auch nichts mehr in mein Wirtshaus da wie gesagt das geld eh irgendwann weg ist. Und das ist denke ich mal nicht der Sinn der dsahintersteckt.

31

Freitag, 17. Oktober 2008, 18:56

Nach meiner Auffassung lohnt es sich nur Geld ins Wirtshaus zu stecken, wenn man online ist. Dann kann man gewonnenes Geld auch mal herausholen. :)
Geld was ich ohne Beobachtung dringelassen habe war ruck zuck weg. :(
Bin ich nicht ein schönes Goldstück?

Hier kommt ihr zu meinem Goldstück in Dragosien!

32

Montag, 20. Oktober 2008, 13:09

ich habe noch eine Anmerkung dazu :)

Ich finde es etwas "doof", wenn der Highscore das investierte Geld ist.
Ich sage mal, manche Leute könnten da wahrscheinlich 1 Million reinstecken.

Wäre es nicht besser, den Highscore nach "verdientem Geld" zu erstellen oder zumindest einen extra Highscore dafür zu erstellen?

Dort könnte dann wiegesagt nach verdientem Geld gelistet sein..und m.M. nur die Wirtshäuser, die momentan auch "aktiv" sind, d.h. wo Geld hinterlegt ist.

33

Montag, 20. Oktober 2008, 13:14

Eine solche Highscore fände ich auch interessanter. Dann hätten felißige Würfler auch den Anreiz die erfolgreichen Häuser weniger erfolgreich zu machen :D. Wirtshäuser bei denen kein Geld hinterlegt ist könnte man, meiner Meinung nach, auch aus der jetzigen Highscore herausnehmen.

Stread

3-Sterne-Spammer

Beiträge: 1 284

Wohnort: Streadsien

Beruf: Drachenzüchter

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 20. Oktober 2008, 13:23

Ja, denn im moment sind die reichen bevorzugt. Fände es anderst auch besser.

35

Dienstag, 21. Oktober 2008, 12:50

Ich mag die Liste, da sieht man schön, wo es wieviel Geld zu holen gibt, wobei die Bezeichnung "Highscore" natürlich nicht passt.

Ich finde die ganze Würfelsache 'ne sehr gute Idee, aber es stimmt schon, dass man, wenn man genug Geduld mitbringt, die Wirtshäuser systematisch ausräumen kann (wenn nicht alle Würfel gleich häufig eingestellt sind). Da wäre noch irgend eine zusätzliche Funktion nützlich, bspw. dass man noch einstellen kann, wie oft die gleiche Person maximal pro Tag (oder eben bis man wieder im Wirtshaus war und die Würfel umgestellt hat) gegen den Wirt würfeln kann, bis sie rausgeworfen wird.
AgRW-Gründer

Stread

3-Sterne-Spammer

Beiträge: 1 284

Wohnort: Streadsien

Beruf: Drachenzüchter

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 21. Oktober 2008, 13:27

Oder wenn der Wirt mehrer Taktiken speichern kann so dass wenn der gleiche Spieler mehrere male spielt dass dann die andere Taktik genommen wird.

Thema bewerten