Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 14. Juli 2008, 19:32

Kosten für Gebäude(ausbauten)

Es wäre doch mal interessant zu wissen, wie teuer die Gebäude(ausbauten) "der Zukunft" sind.

Hat jemand von euch schon mal ein Gebäude gebaut, wo man von einer Ressource mehr als 1200 Einheiten brauchte (abgesehen von Gold)?
"Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag." Chaplin

2

Montag, 14. Juli 2008, 20:09

Ähm eins??? Bei mir braucht inzwischen jede kommende Stufe meiner Gebäude von irgend einer Ressource mehr als 1.200.
Ein einziges Blättchen Erfahrung ist mehr wert als ein ganzer Baum voller guter Ratschläge.

3

Montag, 14. Juli 2008, 20:11

Ach nee, sorry. Der Getreideanbau liegt noch drunter ;)
Ein einziges Blättchen Erfahrung ist mehr wert als ein ganzer Baum voller guter Ratschläge.

4

Montag, 14. Juli 2008, 20:11

Daran sieht man dass ich noch nicht soweit bin.

Wie teuer werden die Gebäude denn so?

Ich glaube ich hätte gerne 23 Landstücke. So wie es aussieht brauche ich noch eins für mein Lager...
"Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag." Chaplin

5

Montag, 14. Juli 2008, 20:16

Keine Ahnung, die Frage kann nur das tomatenschaf beantworten. Aber meine Seilerei kostet für Stufe 6 mal locker Gold 4928; Holz 5338; Getreide 5421; Lehm 5092; Steinziegel 2053.
Die höhere Anzahl der Gebäude macht doch gerade den Reiz aus. So hat nicht jeder die gleichen Bauten und man ist somit gezwungen zu handeln.
Ein einziges Blättchen Erfahrung ist mehr wert als ein ganzer Baum voller guter Ratschläge.

6

Montag, 14. Juli 2008, 20:23

Leider wird man aber durch die hohen (Aus)Baukosten gezwungen Lager zu bauen und auszubauen. Während man z.B. seine Holzfällerei nicht auf Dauer gezwungenermaßen behalten muss.
"Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag." Chaplin

7

Montag, 14. Juli 2008, 20:32

Du kannst eben nur eine begrenzte Menge an Baumaterial auf der Straße lagern. Die persönliche Gebäudeplanung muss man eben darauf anpassen. Hab meine auch schon ein paar mal umgeworfen.
Ein einziges Blättchen Erfahrung ist mehr wert als ein ganzer Baum voller guter Ratschläge.

8

Montag, 14. Juli 2008, 20:49

Das habe ich auch schon rausgefunden. Nur auf die Dauer ist das ein bisschen frustrierend. Hatte gerade mal wieder eine Planung und jetzt wirft dieses Lager wieder alles durcheinander.
"Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag." Chaplin

waldnymphe

Drachenflüsterin

Beiträge: 2 113

Wohnort: waldnymphesien

Beruf: großgrundbesitzerin ;)

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 14. Juli 2008, 20:53

ja, ohne lager ist ganz schnell schluss mit dem weiteren ausbau ...
das ging mir auch so, mein lager hatte nur 50 zu wenig an kapazität und ich hatte mir schon das gesamte gebäude zusammen gespart, dann musste ich halt erst mal ein lager bauen ;-)
naja, aber so schlimm ist das lager ja nicht ;-)
meine und ich freuen uns über jeden besuch
waldnymphe

Thema bewerten