Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 31. Juli 2009, 09:16

Rührei

Hallo Ihr Lieben, ein Thema ist ja immer wieder der Tausch von Drachen oder das Abgeben usw. Bei Drachen ,die man ausgebrütet hat ist das sicher schwierig, aber schön wäre doch die Möglichkeit, "missratene" Eier zu Rührei zu verarbeiten und so einen Teil der Rohstoffe wiederzubekommen... 8)

Rapunzell

Wissbegierige Leseratte

Beiträge: 1 109

Wohnort: In meinem Turm

Beruf: leben

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 31. Juli 2009, 09:23

Dazu sag ich nur: Mahlzeit. ;(
Wie willst du das dann den anderen Drachen erklären? Die Drachen in Dragosien werden verehrt und verhätschelt aber nicht aufgegessen. :thumbdown:
>>hier wohnt meine Rasselbande<<
mein "Grosser"


"Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt."
Mahatma Gandhi


Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 31. Juli 2009, 14:17

Naja, ich hab mir da ja auch schon mal so meine Gedanken gemacht... Haste Dir mal die Gebäude genauer angeschaut??? Ich sach Dir: die Dacheindeckungen sind durchweg GARANTIERT aus Leder. Na, und was für'n Leder? Naaaa? Was für Leder gibt es in solchen Konfektionsgrößen?? Na???

Ich hab den Eindruck, die Dragosischen Ureinwohner haben da ein völlig unromatisches und gänzlich unverklärtes Bild von der Drachenzucht und dem praktischen Nutzen, den man daraus schöpfen kann. Und ich bin mir sicher, dass da ein ziemlich großes Rührei prima ins Bild passt.

Wie Du sagtest: Mahlzeit! :rolleyes:
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


4

Freitag, 31. Juli 2009, 14:43

ich schau mir coheeds avatar an und hab in dem zusammenhang nichts weiter zu sagen. ;(

schützt das ungeborene leben! :cursing:

im realen leben war ich nie so. :whistling:
efeu
mit dem alten Hibbitch und einer Horde von Senioren und Jungspunden :love:

MaDS


Radu Lykan

unregistriert

5

Freitag, 31. Juli 2009, 15:11

Wenn man nicht verhüten oder abtreiben will bin ich nach wie vor für Adoption unerwünschter Kinder; ansonsten bin ich für Heimunterbringung (Jobsicherung^^)! Um auf die Drachen zurückzukommen wäre Freilassen wohl die einzige Methode bei der man keine Angst vor den Multis oder den Ethikern haben müsste!

6

Freitag, 31. Juli 2009, 15:27

So eine Art Heimunterbringung hatte ich auch schon einmal vorgeschlagen, aber ich glaube, dabei ging es damals eher um die gelöschten Accounts und deren beheimatete Drachen. Aber ich bin absolut gegen eine Drachenmassenzucht, die hier gerade vorgeschlagen wird. Ein Ei passt mir nicht, gut, mach ich Rührei draus und biete es in meinem Wirtshaus an!? Und dann mach ich mich ans nächste Ei, bis ich eins habe, dass meinen Ansprüchen einer hohen Punktzahl entspricht oder DragBallfähig ist? Bin ich dagegen! Man sucht sich seine Kleinen halt nicht aus, sondern gibt sich mit dem zufrieden, was man da hat! Aber einen Tempel für die Drachen der gelöschten Accounts zu bauen, in dem sie friedlich leben können und man sie sich mal für ein DragBallspiel oder einen Wettflug gegen den entsprechenden Gegenpreis, der der Steigerung der Drachen zugute kommt, also abhängig von den verlangten Rohstoffen ist, also etwa 1/10 (oder 1/5?) der Steigerung kostet, find ich nach wie vor nicht schlecht.
Mein ganzer Stolz:
Feuerblitz
DragKing
HUUUARRRRGGGG
KOPI
schaut mal vorbei!

Gerne lade ich Euch in meinem Dorf Blitzniessien auch mal auf einen Krug Met oder Bier ein!

Aiedail

Meister

Beiträge: 2 333

Wohnort: Laufen

Beruf: Maurerlehrling

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 31. Juli 2009, 17:01

oder so

der drachenzucht pro ei das man nich mehr haben will 100 met und 50 zaubrwasser bereitschtellen den rest machen die gelerten und schicken sie zurück
war lange weg XD
Mein Dörfchen

Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 31. Juli 2009, 17:16

Genau. Ethikproblem gelöst! Ab zurück durch das thaumatische Loch damit! :whistling:
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


9

Freitag, 31. Juli 2009, 17:55

Das ist die meiner Meinung nach beste Lösung für das Rührei "Problem".


Ich meine hey, momentan werden angehenden Drachenmamis ihre Eier untern Hintern weggehext :cursing:


Das zurückzaubern kann da ja wohl keine moralischen Bedenken hervorrufen :P


Einfach die doppelte Zeit und Met/Zaubertrankmenge nehmen und das Ei zurückzaubern :thumbsup:

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

ataxx

kleine hexe

Beiträge: 3 155

Wohnort: franken [--->frei_statt bayern *g*]

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 31. Juli 2009, 18:28

dieses "zurück ins nirvana" ist eigentlich keine so schlechte idee - allerdings finde ich, dass es unbedingt eine sperrfrist beim zurückschicken geben sollte, also so nach dem motto:

das ritual des zurückschickens ist für die gelehrten psychisch & physisch extrem anstrengend, deshalb müssen sie sich nach jedem zurückgeschickten ei erstmal für zwei (drei? vier?...) wochen regenerieren - zb an den brühmten orangeroten sandstränden von drachariffa ... oder vielleicht doch lieber mit met aus eimern in el drachenal...?!? :whistling: :D
achtung:
meine kommentare als moderator erkennt ihr an dieser schrift & farbe
alles andere ist meine private meinung als normaler spieler & forennutzer!

ataxx & ihre drachenbande freuen sich immer über besuch!

Radu Lykan

unregistriert

11

Freitag, 31. Juli 2009, 19:09

wer schickt denn dann noch ein ei weg?
ich bin für eine straffreie Lösung! ganz einfach zur Drachenmutter zurückbringen und sie bitten die es noch ein bisschen länger zu brüten, vllt gefällt es dem Interessenten bessser wenn es das nächste mal durchs Loch fällt!

MANARCHIOS

Meister

Beiträge: 2 430

Wohnort: Auf dem Sportplatz

Beruf: Meistertrainer

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 31. Juli 2009, 19:27

Nein, Strafe muss sein.
"Bitte nennen Sie mich nicht arrogant,
aber ich bin elffacher Dragball-Meister und etwas ganz Besonderes."

Mourinho


"Ich halte uns für die Größten (und mich sowieso), bin der Meinung,
alle anderen können uns eh nicht das Wasser reichen."

Müsli


"Wir gratulieren AgRW zum Meistertitel und wünschen allen anderen Mannschaften viel Spaß beim Wettstreit um die unteren Ränge."
Michahel

13

Samstag, 1. August 2009, 16:49

Mal ne Frage: wozu diese Aktion? Wozu soll das gut sein? Das hilft doch nur der Drachenmassenzucht. Mir gefällt ein Ei nicht und genügt nicht meinen Anforderungen und Tüss und weg damit? Und dann Drachen nach Wahl? Dann kann man ja gleich eine Option einführen, bei der man sagt: Liebe Gelehrte, ich stelle Euch 1000 Seile, 1000 Met, 1000 Zaubertränke (also irgendeine relativ hohe Summe an Rohstoffen) und ihr beschwört dafür ein Drachenei herauf, dass 200 Kraft, 200 Willenskraft und 1 in jeder anderen Eigenschaft (oder wie auch immer man den Drachen gerne hätte). Also, Eierkauf auf Wunsch! Wieso dann nicht so? Ist doch genau dasselbe!
Mein ganzer Stolz:
Feuerblitz
DragKing
HUUUARRRRGGGG
KOPI
schaut mal vorbei!

Gerne lade ich Euch in meinem Dorf Blitzniessien auch mal auf einen Krug Met oder Bier ein!

Aiedail

Meister

Beiträge: 2 333

Wohnort: Laufen

Beruf: Maurerlehrling

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 1. August 2009, 17:33

oder eier tauschen
war lange weg XD
Mein Dörfchen

ataxx

kleine hexe

Beiträge: 3 155

Wohnort: franken [--->frei_statt bayern *g*]

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 1. August 2009, 18:12

blitznies, weils bissl nervt, eier rumliegen zu haben, die man definitiv nicht ausbrüten will ... aber deshalb ja auch die sperrfrist, in der man die drachenzucht dann nicht nutzen kann, auch nicht zum steigern der anderen drachen oder so - die frist könnte sich ja auch mit jedem zurückgegebenen ei um eine woche verlängern!
damit würde man das "solange eier-tauschen bis es das perfekte ei ist" recht gut unterbinden, aber könnte trotzdem mal seine zucht "aufräumen"... ;)


aiedail, tauschen find ich nicht so gut, dann könnte einer in der gilde zb seine zucht extrem hoch ausbaun & dann die eier an die anderen "verteilen"... :thumbdown:
achtung:
meine kommentare als moderator erkennt ihr an dieser schrift & farbe
alles andere ist meine private meinung als normaler spieler & forennutzer!

ataxx & ihre drachenbande freuen sich immer über besuch!

16

Samstag, 1. August 2009, 23:13

Also Bruno und ich müssen uns jetzt auch einmal in diese Diskussion hier einklinken. Wir sind dagegen das Dracheneier zurückgegeben werden können oder sonst etwas anderes damit gemacht wird. Dracheneier sind dazu da ausgebrütet zu werden!!! Vor allem haben wir eines festgestellt. Bruno hatte ein Drachenei mit relativ wenig Punkten etwa 520 oder so. Das Ei wollte er eigentlich auch nicht ausbrüten. Inzwischen hatte er auch schon 2 weitere Drachen großgezogen und das Ei immer liegenlassen. Jetzt habe ich ihn aber mal dazu gedrängt den Drachen auszubrüten. Inzwischen ist Marvin sein zweitstärkster Drache obwohl er erst ein Kind ist. Er liegt inzwischen bei 696 Punkten. Also das zeigt das auch aus relativ schwachen Eiern noch richtig was werden kann. Ich denke es kommt vor allem auf die Drachenzuchtstufe an. Das Ei wurde bei DZ-Stufe 3 oder so irgendwas aus dem thaumatischen Loch geholt. Ausgebrütet wurde es jetzt mit Stufe 7.
Also ein Tip an alle. Baut eure Drachenzuchten aus und dann werden auch eure kleinen Eier noch richtig starke Drachen.

Auf jeden Fall sollte kein Ei zu Rührei verarbeitet werden :thumbdown:
Meine Drachen werden langsam richtig groß. Wenn ihr sie mal besuchen wollt, klickt für Fleckchen hier, für Betty hier und für Nilina hier. :thumbsup: Danke :!: :!: :!:

17

Sonntag, 2. August 2009, 02:00

Gerade wenns um Dragball geht sind die Ausgangswerte von Eiern enorm wichtig.


Eine gut ausgebaute Drachenzucht ist bei der Aufzucht auch sehr wichtig, und zuletzt darf man nicht vergessen das es offenbar einen Faktor in der Steigerungsformel gibt der punkteschwächere Drachen bevorzugt.

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 2. August 2009, 10:30

Richtig. Und ich kenne mittlerweile auch Mitspieler , die tatsächlich ein Ei nach dem anderen produzieren, um das beste dann auszubrüten. Und denen ist es ohnehin völlig egal, ob die Unausgebrüteten später noch rumliegen oder nicht. Das ist völlig legitim und ihr gutes Recht, einfach weil es geht.

Insofern sollte man im gleichen Zuge auch über eine Obergrenze für unausgebrütete Eier nachdenken. In der Drachenzucht können eben nicht mehr als drei Eier herumliegen, weil die Turmstube sonst platzt... Und weil man die ungenutzen Eier dann zurück geben MUSS, um neue zu bekommen, würde das auf einfache Weise gedeckelt.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


19

Sonntag, 2. August 2009, 11:07

Um mal auf den Ausgangspost zurück zu kommen:
Ich finde es blöd wenn man Rohstoffe wiederbekommen würde, wenn man das Ei weggibt oder verarbeitet oder wie auch immer.
Die Option nicht gewünschte Eier irgendwo abzugeben (Drachenwaisenhaus etc.) finde ich nicht übel, obwohl es mich selber nicht betrifft.
Rührei???
Ich glaube, wenn meine Kleine merken würde dass ich so etwas mit ihren Geschwistern mache, dann würde Sie sich nicht mehr mit Rindervierteln begnügen sondern bei nächster Gelegenheit ihren "Papi" fressen! ;)

Rapunzell

Wissbegierige Leseratte

Beiträge: 1 109

Wohnort: In meinem Turm

Beruf: leben

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 2. August 2009, 11:35

Hm, das bringt mich auf eine Idee: Wenn man ein Drachenei abgeben möchte, dann wendet man sich an das "Sonnenheim" und bittet die dortigen Helfer dass sie sich um das "Findelei" kümmern. Selbstverständlich erwarten diese eine (nicht zu knausrige) Spende, denn Drachen müssen ja ernährt werden und sollen nicht als Nahrung dienen.

Damit könnten wir unerwünschte Dracheneier loswerden ohne jemanden Schaden zuzufügen. Aber es soll, wie alles, seinen Preis haben. ;)
>>hier wohnt meine Rasselbande<<
mein "Grosser"


"Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt."
Mahatma Gandhi


Thema bewerten