Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

Samstag, 15. Mai 2010, 12:18

dann muß mann eben mehrmals am tag für die steigerung einkaufen
und die rohstoffe müßen ja nicht zu beginn der steigerung alle schon eingelagert sein
wo ist dann das problem
oje, sowas zu lesen tut mir auch weh.
sollten sich nun produzierende und züchter hart einschränken müssen, damit die händler nicht zu schädlich agieren, na traurig traurig. :huh: bzw. öde.
efeu
mit dem alten Hibbitch und einer Horde von Senioren und Jungspunden :love:

MaDS


42

Samstag, 15. Mai 2010, 12:28

"mitlerweile sind 0-Runden beim Ausbau, man muss 2 Stufen Kaufmann bauen um gerade 0,1% zu bekommen "


Das glaube ich nicht, aus dem einfachen Grund weil Dragosien sicher nur die Anzeige gerundet darstellt, es gibt also immernoch wahnsinnige +0,0X% je Stufe :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

43

Samstag, 15. Mai 2010, 12:40

dragosien ist eben (auch) eine wirtschaftssimulation & da gehört handeln dazu...

Richtig, nur leider derzeit mit einem unzulänglichen System, das zu Manipulation, Missbrauch und Exploit in verschiedener Weise einlädt.

Ich halte nichts von weiteren Beschränkungen und Reglementierungen, die nur an Symptomen herum doktern, statt endlich die grundlegenden Unzulänglichkeiten anzugehen.

Hauptpunkt ist, dass es keine Nachkommastellen gibt, sondern nur zu ganzzahligen Stückpreisen gehandelt werden kann. Das ist die Grundlage des 1-Goldhandels, der aus der Spielbalance läuft und die Märkte verstopft, und ermöglicht durch Rundungsfehler beim NPC-Händler auch das Einfrieren und Manipulieren der Preise von Holz, Lehm, Honig, Stein, Getreide und Eisenerz, bei bestimmten Konstellationen können hier beliebige Mengen in den Markt gepumpt oder daraus abgezogen werden.

Den NPC-Händler an sich halte ich für eine sehr gute und notwendige Einrichtung. Wenn man entsprechend einstellt, wie er seinen Preis festsetzt, lassen sich mit ihm Manipulationen eingrenzen, speziell die, um die es ursprünglich in diesem Thread geht.

Taralas

unregistriert

44

Samstag, 15. Mai 2010, 12:56

max. Wareneinkauf/-verkauf pro Stunde in Höhe der Lagerkapasität.
Dies gilt für die Summe der gehandelten Waren, ob nun Spieler oder NSC kauf/verkauf.

45

Samstag, 15. Mai 2010, 13:36

Ich finde die Wirtschaft hier, soll zur Börse werden. Was soweit ganz gut gelingt.

Das Witzige dabei ist aber, das doppelt soviele profitieren, als verlieren.

Verlierer sind hauptsächlich die, die versuchen schnell eigenprofit daraus zu ziehen.


Genaueres will ich aber nicht erklären.

46

Samstag, 15. Mai 2010, 13:38


dann muß mann eben mehrmals am tag für die steigerung einkaufen
und die rohstoffe müßen ja nicht zu beginn der steigerung alle schon eingelagert sein
wo ist dann das problem
oje, sowas zu lesen tut mir auch weh.
sollten sich nun produzierende und züchter hart einschränken müssen, damit die händler nicht zu schädlich agieren, na traurig traurig. :huh: bzw. öde.
mein vorschlag bezog sich nicht auf den markt nur auf den NPC kauf und verkauf
sag mir nicht du kaufst deine rohstoffe zum steigern bei dem NPC

47

Samstag, 15. Mai 2010, 14:19

Ich finde die Wirtschaft hier, soll zur Börse werden. Was soweit ganz gut gelingt.

Das Witzige dabei ist aber, das doppelt soviele profitieren, als verlieren.

Verlierer sind hauptsächlich die, die versuchen schnell eigenprofit daraus zu ziehen.


Genaueres will ich aber nicht erklären.


blablabla ...

49

Samstag, 15. Mai 2010, 14:35

max. Wareneinkauf/-verkauf pro Stunde in Höhe der Lagerkapasität.
Dies gilt für die Summe der gehandelten Waren, ob nun Spieler oder NSC kauf/verkauf.



Echt genial :rolleyes:


Hier ging es konkret darum (jedenfalls im Eröffnungspost) das eine Handvoll Spieler sich eine riesen Lagerkapazität aufgebaut haben (und dafür xx - xxx mio Gold rausgehauen haben) um bei hochpreisigen Waren den Markt zu ihren Gunsten aufzumischen.


Wo der Denkfehler ist? Nun ich habe nur ein Lager, noch dazu nichtmal Dragosiens größtes, tun sich 2-3 Spieler mit lediglich je einem großen Lager zusammen können sie auch dann noch wie gehabt den ganzen Markt aufkaufen => Wirkung so gegen Null

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Taralas

unregistriert

50

Samstag, 15. Mai 2010, 16:14


max. Wareneinkauf/-verkauf pro Stunde in Höhe der Lagerkapasität.
Dies gilt für die Summe der gehandelten Waren, ob nun Spieler oder NSC kauf/verkauf.



Echt genial :rolleyes:


Hier ging es konkret darum (jedenfalls im Eröffnungspost) das eine Handvoll Spieler sich eine riesen Lagerkapazität aufgebaut haben (und dafür xx - xxx mio Gold rausgehauen haben) um bei hochpreisigen Waren den Markt zu ihren Gunsten aufzumischen.


Wo der Denkfehler ist? Nun ich habe nur ein Lager, noch dazu nichtmal Dragosiens größtes, tun sich 2-3 Spieler mit lediglich je einem großen Lager zusammen können sie auch dann noch wie gehabt den ganzen Markt aufkaufen => Wirkung so gegen Null
Mag sein, dass die Idee vielleicht nicht so ganz aufgeht, doch denke ich, dass sie in einigen Bereichen sicher etwas bewirken könnte.

Mit Lager 50 dürfte man ca. 465k Lagervolumen haben. Somit könnte dieser Spieler in einer Stunde sowohl 230k Waren kaufen, als auch 230k Waren verkaufen. Was denke ich schon eine gewissen Einschränkung darstellt.

Natürlich kann eine Gruppe von Spielern im Zusammenspiel alle einfachen Regeln aushebeln. Doch wie will man dagegen vorgehen?

Ich denke mit der Regel würde man im unteren Preissegment schon etwas bewirken können, dass die Preise nicht künstlich auf einem Niveau gehalten werden.

Aber es war nur eine Idee über die man sich austauschen könnte.

Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

51

Samstag, 15. Mai 2010, 16:15

oje, sowas zu lesen tut mir auch weh.
sollten sich nun produzierende und züchter hart einschränken müssen, damit die händler nicht zu schädlich agieren, na traurig traurig. :huh: bzw. öde.


Genau das ist es, was ich meine. Ich sehe die derzeitige Entwicklung sogar als SO bedenklich an, dass sie die Grundfesten der Dragosien-Community erschüttern kann. Umso wichtiger wäre es, RECHTZEITIG etwas dagegen zu tun. Ich denke, dass ich nicht für mich alleine spreche, wenn ich postuliere, dass ich mir den Spielspaß an Dragosien nicht von ein paar subversiven Egomanen kaputt machen lassen möchte. Da höre ich lieber ganz hier auf. Es MUSS etwas dagegen unternommen werden - und zwar schnell und ohne wochenlanges Abwägen.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


MANARCHIOS

Meister

Beiträge: 2 443

Wohnort: Auf dem Sportplatz

Beruf: Meistertrainer

  • Private Nachricht senden

52

Samstag, 15. Mai 2010, 16:24

Hmm, die Frage ist wieso?
Derzeit stören mich die Leute nicht.
Denn so lange sie nur persönlichen Zielen hinterherjagen sind sie mir völlig Schnuppe.

So weit ich das sehen kann, wollen weder feinfühl, Spatz/Freund oder Wir, derzeit etwas in Richtung Baumeister, Gilden oder Dragball bzw. Drachensport machen.
Sollte es welche geben die mehrere Bereiche erfolgreich betreiben (bisher brechen sie das gentleman's agreement nicht), könnten die Alarmglocken schrillen, aber so, who cares.

Dragosien hat doch Platz für pluralistische Zielstellungen.
"Bitte nennen Sie mich nicht arrogant,
aber ich bin zwölffacher Dragball-Meister und etwas ganz Besonderes."

Mourinho


"Ich halte uns für die Größten (und mich sowieso), bin der Meinung,
alle anderen können uns eh nicht das Wasser reichen."

Müsli


"Wir gratulieren AgRW zum Meistertitel und wünschen allen anderen Mannschaften viel Spaß beim Wettstreit um die unteren Ränge."
Michahel

53

Samstag, 15. Mai 2010, 16:30


Genau das ist es, was ich meine. Ich sehe die derzeitige Entwicklung sogar als SO bedenklich an, dass sie die Grundfesten der Dragosien-Community erschüttern kann. Umso wichtiger wäre es, RECHTZEITIG etwas dagegen zu tun. Ich denke, dass ich nicht für mich alleine spreche, wenn ich postuliere, dass ich mir den Spielspaß an Dragosien nicht von ein paar subversiven Egomanen kaputt machen lassen möchte. Da höre ich lieber ganz hier auf. Es MUSS etwas dagegen unternommen werden - und zwar schnell und ohne wochenlanges Abwägen.
an dir ist echt ein schlechter Politiker verloren gegangen. AUTOBAHN, AUTOBAHN, AUTOBAHN - ich denk du weißt was ich damit ausdrücken will. Wobei ich doch zugeben muss, dass du einige rhetorische Fähigkeiten besitzt und dich schon fast wahnhaft in irgendwelche Szenarien reinredest - glaubst du eigentlich selbst was du da schreibst?

lustig, ich finde die aktuelle Entwicklung gar nicht so schlimm, die paar Manipulationen bei irgendwelchen Waren die eh kein Mensch braucht. who cares? viel schlimmer ist doch die regelmäßige Manipulation von z.b. Obst um 4 Gold, bin mir relativ sicher, dass damit einige jede Woche ~2-3 Mio extra verdienen je nach Lager/Kaufmann etc.pp.
Corruption?!! Corruption is government intrusion into market efficiencies in the form of regulations. We have laws against it precisely so we can get away with it. Corruption is our protection. Corruption keeps us safe and warm. Corruption is why you and I are prancing around in here instead of fighting over scraps of meat out in the streets.
Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.



54

Samstag, 15. Mai 2010, 16:44

Netter Versuch, das Ganze herunter zu spielen :rolleyes:


Wenns ein paar Leute im Team agierend schaffen den Markt aufzumischen, hakt etwas ganz gewaltig.

55

Samstag, 15. Mai 2010, 16:45

es ist ja nicht so, dass es unter den nicht-händlern nur verlierer gibt, ich denke, dass sich das letztendlich ziemlich die waage hält - nur hört man hier von denen, die grade davon profitieren, eben nix... :whistling: ;)


So sieht es aus. In diesem Thread werden sich logischerweise nur diejenigen melden, denen unsere spielweise nicht gefällt.
Alle anderen freuen sich und schweigen. Es gab schon einige private nachrichten , in denen sich bedankt wurde.

Auch verstehe ich die dramatik, die eine bestimmte person hier verbreitet, überhaupt nicht. Das hört sich ja schon fast wie ein weltuntergang an ;)

Jeder Ware fällt wieder auf ihren ursprungswert zurück. s. Geschirr, Heilis,...
Der markt reguliert sich von ganz alleine nach paar tagen. Also keine panik...

56

Samstag, 15. Mai 2010, 16:49

ihr überschätzt den Kaufmann völlig
ein Kaufmann der Stufe 32 hat zu einem Kaufmann der Stufe 18 genausoviele Vorteile wie ein Kaufmann der Stufe 18 zu einem der Stufe 13
und dafür 250k an Gold auszugeben ist mehr Hobby als Bereicherung, vom finanziellen Standpunkt ein Verlustgeschäft
eine andere Art der Rohstoffvernichtung
ihr vernichtet eure Rohstoff durch Drachensteigerung, ich durch Bau des Kaufmanns

57

Samstag, 15. Mai 2010, 16:52

Ich finds witzig, was ihr da treibt, und ihr habt sicher ne Menge Spaß dabei ;)


Im Grunde macht ihr nur auf eine Schwäche im Handelssystem aufmerksam, gegen die, und da geb ich Coheed recht, möglichst zeitnah etwas unternommen werden müsste.

58

Samstag, 15. Mai 2010, 17:25

Die Wirtschaft entwickelt sich weiter.

Panik vor Veränderungen?

Radu Lykan

unregistriert

59

Samstag, 15. Mai 2010, 17:34

ich finds Klasse...

Warum regt sich hier eigentlich jeder über Peanuts auf!!!



BTW: GESTARTET!!!

60

Samstag, 15. Mai 2010, 17:37

Ich bin äußert gespannt ;D

Edit: Vor allem ob und wann das Forum anfängt zu schwächeln^^
Member des VgGD (Verein gegen Glücksfaktor der Drachenzucht). :D
Meine Wünsche:
- Stark verringerter Glücksfaktor bei Werteverteilungen von Eiern - teilweise Selbstbestimmung.
- Keine zufällige Reduzierung/Erhöhung von Werten bei Steigerungen.
-"Eiermarkt" - Möglichkeit zum Tauschen von Eiern schaffen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr_Basilikum« (15. Mai 2010, 17:47)


Thema bewerten