Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Donnerstag, 3. November 2011, 13:16

Was interresant an dem Vorschlag wäre, wäre die Tatsache das so die Höhe der Prämien sich tatsächlich an den Spielern orientieren würde.

Andererseits warum so kompliziert? Im Dragball gibt es auch Preisgelder, und da die Dragosische Bank Goldmünzen aus dem Nichts heraus prägen kann, kann es eigentlich egal sein woher die Preisgelder/ Pämien kommen :D


Ich tippe ja das die Dragosische Weltbank einen Pakt mit ihr-wisst-schon-wem geschlossen hat.

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

62

Donnerstag, 3. November 2011, 14:51

Ich tippe ja das die Dragosische Weltbank einen Pakt mit ihr-wisst-schon-wem geschlossen hat.

Wen meinst du, Schäuble oder Voldemort? :)
Wir feiern Durch den Monsun

"Silbersturm" ist zu den Dragon Wings gewechselt.

Borsti

Profi

Beiträge: 1 267

Wohnort: Borstisien

Beruf: Organisator von TLoD

  • Private Nachricht senden

63

Sonntag, 6. November 2011, 14:55

Ich greife meine Idee noch mal auf :)
Ich werfe jetzt einfach mal eine Idee in den Raum, die mich schon eine ganze Weile beschäftigt.

Angenommen die Marktgebühren würden nicht einfach verschwinden, sondern bei Gildenmitgliedern in der entsprechenden Gilde auf einem Konto landen.
(Dann verschwindet nur das Gold von Gildenlosen)

Die Gilde hingegen bekommt die Möglichkeit mit dem Gold Material zum Ausbauen bei einem NPC zu Kaufen (ohne Gebühr und ohne Markteinwirkung), kann das gekaufte Material aber nicht an die Mitglieder weiter geben. Dann könnten sich die Gilden ohne Spenden entwickeln und das Wachstum der Gilde würde fortwährend bestehen.

Ich bin an Meinungen Interessiert^^


Ein bedenken war ja, das dann der Preis so einsackt.

Was wenn die Gilde beim NPC einkauft und viel zu billige Angebote kaufen kann?
dann würde sich immer in den entsprechenden Waren ein Mindestpreis halten oder?

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 268

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

64

Sonntag, 6. November 2011, 15:06

Dann könnte eine Gilde den Preis auch oben halten, wer entscheidet, was zu billig ist?

Wenn eine Gilde wachsen will, sollten sich die Mitglieder darum kümmen und das nicht künstlich über die Marktgebühren geschehen. Irgendwann ist eben Ende.
Wir sind 28.000 BMP drüber, bei uns ist schon lange Schicht im Schacht, dann ist eben kein Platz mehr.

Sollen halt die eingegangen Marktgebühren dazu verwendet werden, die Renokosten der Drachenzucht abzuschaffen, das wäre viel sinnvoller.

Borsti

Profi

Beiträge: 1 267

Wohnort: Borstisien

Beruf: Organisator von TLoD

  • Private Nachricht senden

65

Sonntag, 6. November 2011, 15:50

was spricht denn gegen riesige Gilden?

66

Sonntag, 6. November 2011, 16:12

Was spricht dafür?

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

67

Sonntag, 6. November 2011, 16:26

was spricht denn gegen riesige Gilden?

Radu :)

Borsti

Profi

Beiträge: 1 267

Wohnort: Borstisien

Beruf: Organisator von TLoD

  • Private Nachricht senden

68

Sonntag, 6. November 2011, 16:37


Radu :)

Wie kommste den jetzt auf die idee :?:



Ich bin für große Gilden, den allein die Chat aktivität steigt meiner Meinung nach dadurch.
Stärkere Mannschaften, da sich jeder nur um einen Drachen kümmern müsste.
Besser Zuchtmöglichkeiten. den in einer Gilde geht das halt irgendwie einfacher :)

Ich hab jetzt 3 pros gebracht, jetzt will ich auch 3 kontras hören :!:

69

Sonntag, 6. November 2011, 16:44

- Leute mit schlechteren Drachen kommen evtl. nicht zum Zug
- zuviel Chataktivität, man kommt nichtmehr hinterher
- große Anonymität der Leute, man lernt sich nur schwer kennen
- kein Gildeninterner Handel über Nachfragen(weil man sich nicht kennt)
- Bekannte Spieler werden bevorzugt von den Dragballteamaufstellern
- Grüppchenbildung
Soll ich noch mehr aufzählen?



Mein süßer, kleiner Kalecgosz(AM, 625 DBP), wie schnell werden die Kinders doch groß. Er ist jetzt schon mehrfacher Opa und Uropa!

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 268

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

70

Sonntag, 6. November 2011, 16:49

Das mit der höheren Chataktivität ist Blödsinn, entweder es ist jemand kommunikativ oder nicht. Selbst bei 20 Leuten kann der Chat tot sein.

Um dann 3 gute Mannschaften zu stellen, wo sich jeder nur um einen Drachen kümmert, bräuchte man 33 Mitglieder...viel zu unübersichtlich. Und dann kommt noch dazu, dass die Positionen ja auch passen müssen.

Züchten kann man auch prima Gildenübergreifend, da muss man einfach mal nette Kontakte knüpfen.

Edit:
Issy, Grüppchenbildung kannst du auch in Gilden mit 6 Leuten haben und ob sich alle Leute kennen und einbringen, liegt auch etwas an der Gildenleitung, die ja die Leute bei der Aufnahme schon danach aussuchen sollte, ob derjenige denn auch dazupasst. ;)

Borsti

Profi

Beiträge: 1 267

Wohnort: Borstisien

Beruf: Organisator von TLoD

  • Private Nachricht senden

71

Sonntag, 6. November 2011, 17:25

- Leute mit schlechteren Drachen kommen evtl. nicht zum Zug
- zuviel Chataktivität, man kommt nichtmehr hinterher Blödsinn (Chatlog oder Nachfragen)
- große Anonymität der Leute, man lernt sich nur schwer kennen(kann auch bei kleinen Gilden sein)
- kein Gildeninterner Handel über Nachfragen(weil man sich nicht kennt) einfach eine Rundmail, stärkere helfen den schwachen
(in was für einer Gilde bist du den?)
- Bekannte Spieler werden bevorzugt von den DragballteamaufstellernQuatsch der Stärkste wird aufgestellt!
- Grüppchenbildung(geht auch in kleinen Gilden)


Ich sehe da nur ein wirkliches kontra und das läst sich mit einer größeren Gildenarena auch noch ausschalten!

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 268

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

72

Sonntag, 6. November 2011, 17:39

Genau und die willst du mit den Marktgebühren bezahlen, gell? ;)

73

Sonntag, 6. November 2011, 17:42

Größere Gildenarena *lach*


Nehmen wir mal eine Gilde mit 28 Mitgliedern, 4 Mannschaften und je Spieler 1 Drachen.

Ist echt motivierung wenn dennoch nur 7 Drachen in Liga 1 spielen können, etc.


Eine Zweitmannschaft hat in Dragosien nicht den selben Stellenwert wie die erste, die 3. 4. etc Mannschaft stehen da noch weiter unten.

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 268

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

74

Sonntag, 6. November 2011, 17:48

Das ist eine Unterstellung, die du jedes Mal bringst, Börg und das stimmt einfach nicht.
Nicht jede Gilde schielt nur nach der 1. Mannschaft und behandelt die anderen wie Stiefkinder.

Bei uns sind alle Mannschaften wichtig, denn je besser die sich platzieren, um so mehr Gold gibt's am Ende. ^^

75

Sonntag, 6. November 2011, 17:51

@Borsti
Für Rundmail braucht man auch die Rechte.
Klar kann manches davon auch in kleiner Gilde vorkommen. Die Gefahr ist jedoch in ner größeren Gilde auch größer.



Mein süßer, kleiner Kalecgosz(AM, 625 DBP), wie schnell werden die Kinders doch groß. Er ist jetzt schon mehrfacher Opa und Uropa!

76

Sonntag, 6. November 2011, 18:04

Unterstellung? Schon möglich, aber das ändert nichts daran das es wohl wahr ist, vorrausgesetzt es werden "zuviele" dragballbegeisterte innerhalb einer Gilde.

MAD hat z.B. 25 Spieler und drei (?) Teams, alle Spieler haben glaube ich wenigstens einen Drachen, d.h. aber nicht das alle ambitioniert am Drachen züchten sind, ich unterstelle mal das das tatsächlich etwa 20 sind, manche werden mehr als einen Drachen in einem der drei Teams haben, was wohl dazu führt das nicht mehr als vielleicht 15 von 25 Spielern einen ihrer Drachis auch spielen sehen.

So, und jetzt sag du mir Cornflake, sind damit all diese 25 Spieler wirklich vollkommen zufrieden? Wie wäre es bei 10 oder 20 weiteren MAD Mitgliedern, große Gilden sind doch kein Problem, richtig?

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Radu_Lykan

unregistriert

77

Sonntag, 6. November 2011, 18:04


Radu :)

Wie kommste den jetzt auf die idee :?:


Weil ich wohl der einzige bin der 80 Accs in einer Gilde versammelt hatte...
Mit dem Gildenhandel wollte ich durch Pushing eine DZ 20 bei einem Spieler errichten, der alle 11 Drachen stellen sollte...

Meiner Meinung nach sollten genau 11 Leute in einer Gilde versammelt sein, die je einen Drachen für die erste Mannschaft und maximal einen zweiten für das zweite Team haben!

Das größte Contra, dass ich sehe sind die ernormen Kosten für den Gildenausbau und das Dragballspielen. Wenn man das in Relation zum Gewinn stellt, hört jeder logisch denkende Mensch nach 2 Mannschaften auf. Und dann kommt noch der motivationale Aspekt dazu und da hat Börgi Recht, wie fast immer!

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 268

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

78

Sonntag, 6. November 2011, 18:13

Börg, du solltest meine Posts schon richtig lesen, bevor du immer weiter was von dir gibst. Ich hab nirgendwo große Gilden befürwortet, ganz im Gegenteil. ;)

-MAD- hat vier Mannschaften und fast alle Mitglieder haben mehr als einen Drachen. Klar ist der eine ein wenig engagierter als der andere, aber da die Drachen punktemäßig sehr dicht zusammen sind, kommt auch jeder mal zum Zug.
Und da es bei uns nicht so ist, dass jeder nur auf die 1. Mannschaft schielt, sind alle zufrieden, wenn ihr Drachen spielt.
Es heult aber auch keiner rum, wenn sein Drache aus taktischen Gründen halt mal ein Spiel auf der Bank sitzt.

Radu, zum Glück denken die meisten in dem Punkt aber nicht logisch, sondern sie haben einfach Spaß am Spiel.
Und wenn eine Gilde ihr Gold im Ausbau von Turm und Arena versenken will, kann das denen, die mit 11 Leuten spielen möchten, doch nur angenehm sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cornflake« (6. November 2011, 18:21)


Borsti

Profi

Beiträge: 1 267

Wohnort: Borstisien

Beruf: Organisator von TLoD

  • Private Nachricht senden

79

Sonntag, 6. November 2011, 18:22

Das größte Contra, dass ich sehe sind die ernormen Kosten für den Gildenausbau und das Dragballspielen. Wenn man das in Relation zum Gewinn stellt, hört jeder logisch denkende Mensch nach 2 Mannschaften auf.

Genau deshalb will ich ja die Marktgebür für die Gilden verwenden, die können dann beim NPC einkaufen oder Angebote die zu billig sind aufkaufen.
Das bringt dann auch eine Stabilisierung des Marktes!
Und Große Gildenarenen sind kein Problem mehr.

edit
Oder man Ballert alles in die Gildenhalle um Den Highscore zu brechen ^^

80

Donnerstag, 10. November 2011, 10:05

Das größte Contra, dass ich sehe sind die ernormen Kosten für den Gildenausbau und das Dragballspielen. Wenn man das in Relation zum Gewinn stellt, hört jeder logisch denkende Mensch nach 2 Mannschaften auf.

Genau deshalb will ich ja die Marktgebür für die Gilden verwenden, die können dann beim NPC einkaufen oder Angebote die zu billig sind aufkaufen.
Das bringt dann auch eine Stabilisierung des Marktes!
Und Große Gildenarenen sind kein Problem mehr.

edit
Oder man Ballert alles in die Gildenhalle um Den Highscore zu brechen ^^
Ich freue mich auch nicht darüber, dass ich Marktgebühren berappen muss. Aber wenn die Marktgebühr von Gilden dann benutzt werden kann um den Markt zu manipulieren um zu billige (Wieso soll es eigentlich zu billige Angebote geben? Ich freue mich immer, wenn ich mal ein Schnäppchen machen kann. Verbilligt Drachensteigerungen.) Angebote aufzukaufen?

Dann lieber die Renokosten für die DZ abschaffen. Aber das verzerrt dann auch irgendwann die Spielstärken. Wenn ich das Mistding nicht mehr renovieren muss, kann ich Sie auch auf Stufe 15 bringen. Ja, das ist eine große Aufgabe, aber nicht unmöglich zu erreichen.
--> Ich kann immer schneller sehr starke Drachen züchten und meine Drachen können Werte (DBP) erreichen, die momentan aus kostengründen einfach nicht realisierbar sind. (Ausnahmen bestätigen die Regel, aber dass ein Spieler bei seinem Drachen bei den beiden HE immer Honig und Kohle zieht, ist sehr unrealistisch).

Mein Fazit: Die Marktgebühren und Renovierungskosten für die DZ haben und machen Sinn.

Nalfein

Thema bewerten