Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 11. Juli 2010, 16:38

Umbauten

Ich finde es Schade, das man von der Papiermühle nicht zur Akademie erweitern kann, aber dort wird Papier verbraucht und nicht in der Alchemiehütte
ich finde gut, das man alles nicht in alles umbauen kann, aber wenigstens dort hin wo es verwendet wird!
Mögen Eure Schwingen Stark sein!
Möge euer Feuer nie Erlöschen.
Mein AbwehrDrache Meine NeueOquajaZweiter Zucht DracheUnd Der Dritte Nachwuchs

2

Montag, 12. Juli 2010, 01:05

Also man kann die Papiermühle in die Alchemiehütte, und diese dann in die Akademie umbauen.
Ich finde das ist eine super Umbaulinie. :thumbsup:
Da gibt es andere Begrenzungen, die schwerer wiegen, z. B. das man Bauherr und Kaufmann nur nach der Richtung Akademie oder in Kaufmann/Bauherr umbauen darf. :| Oder die Seilerei/Weberei Sackgasse, die ich sehr schade finde. Ein Rückbau zur Hanfplantage wäre eine sehr schöne Option.
Deinen Wunschumbau kannst du doch mit einem minimalen Umweg durchführen. :)
Bin ich nicht ein schönes Goldstück?

Hier kommt ihr zu meinem Goldstück in Dragosien!

3

Montag, 12. Juli 2010, 21:40

Das man Bauherr und Kaufmannnur in die Richtung bauen kann ist voll in Ordnung weil man sonst ein Garten in ein Holzfäller oder Lehmstecher und wieder zurück umbauen könnte ( Sinnfrage dabei lasse ich mal ausser Betracht ).
Mit der Seilerrei geb ich dir Recht und füge Eisengießer und Mühle noch mit ein.
greetings
Bujes

Gutso

Moderator

Beiträge: 393

Wohnort: bin KEIN Moderator

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Oktober 2010, 08:40

ich fänd es schön, wenn alle gebäude irgendwie miteinander verbunden wären

guckst du hier:
http://www.dragopedia.de/geb_umbau

speziell die eisen- und steinproduktion sind schon sehr isoliert (meine blöde nagelschmiede -zb- bringt seit ewig keine rechten erträge, ich kann aber nicht ausweichen, da würde nur ein abriss helfen)

also ein gebäude das sowohl vom steinmetz, als auch von werkzeug/nagelschmiede aus gebaut werden kann (und zurück) würd da schon mal helfen

und sowohl eisenmine, als auch getreideanbau sollten auch als umbau möglich sein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gutso« (26. Oktober 2010, 08:45)


Gutso

Moderator

Beiträge: 393

Wohnort: bin KEIN Moderator

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 11:45

vorschlag:

jeweils die "krone" einer grundrichtung (zb schreiner, zeugschmiede,steinmetz,wirtshaus) kann in einen Bauherrn oder Kaufmann umgebaut werden
und diese "zentralkarte", kann wiederum in die "krone" einer jeden Grundrichtung umgebaut werden

und sowohl eisenmine, als auch getreideanbau sollten auch als umbau zu errichten sein, bei der eisenbearbeitung ist man nämlich ganz schnell oben gefangen, wenn kein nachschub aus den minen kommt

Gutso

Moderator

Beiträge: 393

Wohnort: bin KEIN Moderator

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 31. Oktober 2010, 09:45

eine andere möglichkeit wäre, dass bei umbau oder abbruch der aktuelle gesamtwert des gebäudes (bzw die differenz zum umbau) in gold erstattet wird (naja n abschlag von 10 prozent wäre auch ok, aber 50 prozent ist deutlich zuviel) - das würde die wirtschaftssimulation deutlich beleben, oder anders ausgedrückt:
das gäbe mmn ein fröhliches hin- und herbauen

7

Sonntag, 31. Oktober 2010, 10:41

bitte nicht....
ich finde es nicht gut wenn man alles in alles umbauen kann über umwege.
Für mich macht es gerade den reiz aus, dass ich eben planen muss, was möchte ich stehen haben. Und auch so kann man viel umbauen (ich hab übern Lehmstecher grad meinen bauherren 10 gebaut)
würde der vorschlag gelten die "krone" immer umbauen zu können, dann brauch man irgendwann kaum noch denken, weil ich kann eh alles in alles umbauen.
Und ich möchte auch nicht dass man viel mehr beim abriss wiederbekommt. das würde wieder nur den spielern helfen, die ohne Planung spielen.
Und ich finde auch ein abriss etc gehört einfach zum spiel dazu
NEIN viele Beiträge zu haben ist kein Zeichen von viel Aktivität, kann sich ja auch um ein-Wort-postings handeln

8

Sonntag, 31. Oktober 2010, 10:46

... und das große abreissen für plötzlich zu teuere drachensteigerungen und andere "spielsünden" würden sich häufen.
ich bin auch nicht immer glücklich mit gebäude-situationen, die ich mir selber eingebrockt habe, wünsche mir aber keine "narrenfreiheit".
efeu
mit dem alten Hibbitch und einer Horde von Senioren und Jungspunden :love:

MaDS


Gutso

Moderator

Beiträge: 393

Wohnort: bin KEIN Moderator

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 31. Oktober 2010, 11:47

also "planen was ich stehen haben möchte" muss ich auch wenn ein abriss nicht 50 sondern nur 10 prozent kostet, der vorteil ist aber, dass ich auf marktveränderungen schneller reagieren kann, d.h. mehr strategie als "zufällig das richtige gebaut"

und wer sich eine ungünstige gebäude-situation eingebrockt hat, ist ja dadurch schon ganz schön gestraft, "narrenfreiheit" ist anders

ich sehe vorteile darin, dass das spiel länger interessant bleibt, hab grad 3 gebäude abgerissen und dafür andere gebaut, hat wieder richtig spass gemacht, stündlich nen ausbau statt immer nur 1x am tag

10

Sonntag, 31. Oktober 2010, 12:06

ich kann auch durchaus in der jetzigen situation strategisch spielen^^
ohne das ich mehr rohstoffe nach einem abriss wiederbekomme
und ich kann durchaus auch jetzt gezielt etwas aus und umbauen auch etwas längerfristig, das hat nichts mit zufall zu tun, zum beispiel wenn getreide steigt bau ich die werkzeuge aus da die wohl nachziehen werden etc
nur dafür muss ich mehr in zusammenhängen denken
kann ich alles in alles umbauen, fällt das weg^^
und länger intressant... für mich ist es grad langfristig intressant, wenn ich zum beispiel großprojekte angehe, sprich nen risengarten in riesen hanf umbauen dann den zweiten garten hoch und über riesenhanf in die grosse seilerei. Kann ich alles in alles umbauen, dann wären solche großprojekte schnell dahin.
NEIN viele Beiträge zu haben ist kein Zeichen von viel Aktivität, kann sich ja auch um ein-Wort-postings handeln

Gutso

Moderator

Beiträge: 393

Wohnort: bin KEIN Moderator

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 31. Oktober 2010, 12:26

also wenn du "alles in alles" umbauen kannst, kannst du dmn nen riesengarten nicht in riesenhanf umbauen?

ich kapier ich die logik hinter der o.a. aussage nicht, ganz abgesehen davon, dass nirgends die rede war von "alles in alles" umbauen, wirst du natürlich weiterhin "nen riesengarten in riesen hanf umbauen dann den zweiten garten hoch und über riesenhanf in die grosse seilerei" gelangen können

egal du willst dass alles so bleibt wie es ist, das akzeptiere ich

12

Sonntag, 31. Oktober 2010, 12:29

die logik dahinter ist, wenn du die abrisskosten mehr wieder bekommst und die an die umbaukosten koppelst, dann lohnen solche großprojekte eben nicht mehr
weil die sich meist nur lohnen wenns über extrem viele stufen geht.
verringerst du die abrisskosten dann wird es günstiger werden gleich die "höherwertigen" gebäude zu bauen
NEIN viele Beiträge zu haben ist kein Zeichen von viel Aktivität, kann sich ja auch um ein-Wort-postings handeln

13

Sonntag, 31. Oktober 2010, 13:17

die ganzen abrisskosten zurückzubekommen käme einen risiko- und kostenlosen storno gleich. das passt spiel-ethisch überhaupt nicht.

als nächstes wollen dann wieder ressys aus dem drachenturm genommen und dracheneier zurückgeschickt werden. :whistling:
efeu
mit dem alten Hibbitch und einer Horde von Senioren und Jungspunden :love:

MaDS


Gutso

Moderator

Beiträge: 393

Wohnort: bin KEIN Moderator

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 31. Oktober 2010, 13:29

na das klappt ja wie beim pingpong mit euch beiden

wenn es das spiel länger interessant machte, 20, 10 (oder gar nix) einzubüssen, wäre das mehr im sinne des spiels, statt 50 prozent
ob dem so ist, mag der macher überdenken und entscheiden

und die ethik lass mal hier ausm spiel, selbst wenns die spielethik ist, sonst kommt mir der nächste mit der religion

15

Sonntag, 31. Oktober 2010, 13:38

ich suche immer noch die logik, warum es das spiel längerfristig intressant macht, wenn man langfristige projekte abwertet
NEIN viele Beiträge zu haben ist kein Zeichen von viel Aktivität, kann sich ja auch um ein-Wort-postings handeln

16

Sonntag, 31. Oktober 2010, 13:50

@Gutso: Hm... wenn man alles in alles umbauen könnte, müsste man nicht mehr denken. Wäre interessant für jene, die zu faul zum Denken sind und am liebsten alles sofort und gleich und am besten auf Platz 1 wollen. Nur ich denke, die sind hier nicht Hauptzielgruppe. Dragosien ist eines jener wenigen Browsergames, wo man auch mal ein bisschen planen und denken kann - ist natürlich abschreckend für Kiddies und Leute, die zu faul zum Denken sind. Nur auch die können hier spielen, die müssen dann halt abreißen und die Gebäude direkt bauen. Konsequenz: Man kann sich ein bisschen reinhängen, Spaß dabei haben und ein bisschen sparen. Oder man denkt einfach nicht drüber nach, hat trotzdem Spaß, zahlt aber ein bisschen mehr. Zum Ziel führen beide Wege. Nur dass du den ersten Weg beiseite schieben willst, damit alle den zweiten Weg gehen müssen. Nein danke.
The difference between a Miracle and a Fact is exactly the difference between a mermaid and a seal.
-- Mark Twain

Gutso

Moderator

Beiträge: 393

Wohnort: bin KEIN Moderator

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 31. Oktober 2010, 13:54

@ eisflackern
jetz wirds immer merkwürdiger, was greifst du mich jetzt persönlich an?????????????????????????

und was das merkwürdige beispiel mit der riesenhanfplantage angeht:

bei stufe 10 is tutti, stufe 11 zu bauen ist sinnlos

18

Sonntag, 31. Oktober 2010, 13:58

Ich habe dich nciht persönlich angegriffen, ich habe dir gezeigt, wohin deine Idee führt. Wenn du das als Angriff ansiehst, tut es mir leid. Dennoch bin ich der Meinung, dass deine Idee einfach sinnlos ist.
The difference between a Miracle and a Fact is exactly the difference between a mermaid and a seal.
-- Mark Twain

19

Sonntag, 31. Oktober 2010, 13:59

wenn du erst nen riesen garten baust und ich rede da nicht von 20-30 sondern weit höher
und den dann umbaust über hanf in seile dann lohnts irgendwann
und ja so ein projekt kann durchaus mal 6 monate in anspruch nehmen
NEIN viele Beiträge zu haben ist kein Zeichen von viel Aktivität, kann sich ja auch um ein-Wort-postings handeln

Gutso

Moderator

Beiträge: 393

Wohnort: bin KEIN Moderator

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 31. Oktober 2010, 14:08

was soll ich jemandem erklären, der sowohl die hanfplantage, als auch die seilerei über stufe 10 ausbaut

das ist keine strategie sondern nur rohstoffe verbraten, wundert mich nur, dass du keine mühle hast

so ich bin erst mal raus hier, gegen 3 soooo top strategen hab ich wohl keine chance

Thema bewerten