Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 261

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 9. November 2010, 13:54

Da ja nun nicht soviele Gilden in der 1. Liga gestartet sind, wird wohl der größte Teil nachempfinden können, wie schwierig so ein Aufstieg ist. ;)
Und nicht nur die Drachen von FoR sind so gut, dass sie mit 38,4 Millionen nicht weit kommen würden.....wenn ich mir das so begucke, sind doch viele Erstligamannschaften mit schlechteren Drachen unterwegs, als manche in den unteren Ligen.

22

Dienstag, 9. November 2010, 15:31

Das 38,4 mio ein witz ist für manch eine Steigerung ist klar. Hab nen 533 Dbpunkte Drachen der zZ 35mio kostet aber, mit dem Gold muss man ja nicht unbedingt ein Drachen steigern man kann ja auch seine Wirtschaft pushen und mit so einer Summe ist da zZ sehr vil drin oder, man handelt damit dann kann man die 38mio an einem tag locker verdoppeln wenn man die handelskappa hat.

Aber zurück zu den Preisgeldern, dass was für die erste Liga gestellt wird ist ja voll ok, die Gilden bzw. die Drachen dort sind ja schon besonders aber, finde die Preis Verteilung nach untenhin einfach ungerecht erstmal das "riesen" Loch zwischen dem 12 der Ersten Liga und dem 1 der 2 Liga von 50mio ist finde ich nicht nachvollziehbar.
Fände es einfach besser wenn die Preisgelder so verteilt werden das der Letzte einer Ligagruppe immer soviel bekommt wie der erste in der Liga darunter.

Dann würde es so aussehen:
1 Liga, 1 Platz: 500mio
1 Liga, 12 Platz: 100mio (1/5 vom Platz 1 der 1 Liga)
2 Liga, 1 Platz: 100mio
2 Liga, 12 Platz: 50mio
3 Liga, 1 Platz: 50mio ( 1/10 vom Platz 1 der 1 Liga)
3 Liga, 12 Platz: 25mio
4 Liga, 1Platz: 25mio (1/20 vom Platz 1 der 1 Liga)
4 Liga, 12 Platz: 10mio (1/50 vom Platz 1 der 1 Liga)

Die Preisgelder würden so zwar nach unten hin relativ groß bleiben aber, wenn man mal überlegt eine 4 Liga Mannschaft hat Drachen mit ca. 300pkt die bis dahin ungefähr 5-10mio gekostet haben und dann sind ca. 15 Leute in der Gilde das wären dann ein gewinn pro Person fürn 1 Platz: ca. 1,7mio und fürn Letzten Platz: ca. 700k.
Und zZ wären die Preisgelder pro Person in der 4 Liga bei einer 15 Mann starken Gilde auf platz 1: 333k und für Platz 12: 66k.
Finde das viel zu niedrig, da kann man sein Gold lieber gleich in seine Witschaftstecken und ein anspurn weiter zu machen sind 333k Gold nun wirklich nicht das issen Fliegenschiss selbst für 300pkt Drachen.

Wer mich sucht da bin ich :!:
Und da ist die Gilde wo ich meine Zeit verbringe :!:

Krexar

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Beruf: Goldsammler

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 9. November 2010, 16:12

die hohen preisgelder für die höheren gilden sind imer schon recht schnell in die teureren drachen und die für sie nötigen ausbauten geflossen. innerhalb einiger tage ist der ganze zaster weg. 8)

JA genau das ist es die drachen die bei FoR sind sind so gut das eine EINZELNE steigerung warscheinlich das ganze preisgeld auffrisst und mehr

also 38,5 mio sieht MEHR aus als es bei einer gild ebzw bei drachen dieser größe wirklich ist.

und DiW ich hoffe auch dass dabei nicht noch irgendwas geändert wird! von mir aus können die preisgelder der 2. Liga um 50% aufgestockt werden aber die der 1. liga sollten so bleiben denn wer nicht in der 1. Liga gestartet ist weis genau WIE schwer es ist von der 3. bzw 4. Liga soweit aufzusteigen! das sollte man nicht so einfach stehen lassen

Ich vermute halt, dass viele mit ihrem "frisch gewonnenen" Gold eben nicht steigern werden, sondern erst mal alles auf den Markt schmeißen werden. Und ich glaube immer noch, dass es sinnvoller wäre, diese Saison noch einmal geringere Preisgelder auszugeben und die aktuellen vielleicht erst am Ende der nächsten Saison (oder meinetwegen auch noch später).
Da ja nun nicht soviele Gilden in der 1. Liga gestartet sind, wird wohl der größte Teil nachempfinden können, wie schwierig so ein Aufstieg ist. ;)
Und nicht nur die Drachen von FoR sind so gut, dass sie mit 38,4 Millionen nicht weit kommen würden.....wenn ich mir das so begucke, sind doch viele Erstligamannschaften mit schlechteren Drachen unterwegs, als manche in den unteren Ligen.

Und weil es eben auch einige Mannschaften in der zweiten oder dritten Liga gibt, die teilweise erstligafähig gewesen wären, wäre es vielleicht sinnvoller, ihnen einen Ansporn zu geben, auch in die 1. Liga zu kommen und nicht die Mannschaften in der 1. Liga mit Müh und Not zu halbwegs anständigen Steigerungen zu verhelfen. Deshalb wären (meiner Meinung nach) eine Preisgeldstaffelung mit nicht so viel Sprüngen zwischen drin besser, damit die guten Mannschaften in unteren Ligen nicht dadurch einen Nachteil erzielen, dass sie eben nicht in der 1. Liga sind.

Das 38,4 mio ein witz ist für manch eine Steigerung ist klar. Hab nen 533 Dbpunkte Drachen der zZ 35mio kostet aber, mit dem Gold muss man ja nicht unbedingt ein Drachen steigern man kann ja auch seine Wirtschaft pushen und mit so einer Summe ist da zZ sehr vil drin oder, man handelt damit dann kann man die 38mio an einem tag locker verdoppeln wenn man die handelskappa hat. [...]

Und nein, 38 Mio kann man an einem Tag (auch nicht in einer Woche oder zwei) einfach verdoppeln ;) Da braucht es schon seine Zeit und Aktivität.

Gruß Krexar
Aktiv: Ruberra
Rentner: Mentia & Chu - Curra

Zitat von »"Pat Satanus"«

AgRW verliert nie - das heißt bei denen negative Siege.

24

Dienstag, 9. November 2010, 17:53

HataBier hat wie andere vor ihm vollkommen Recht.


Man kann sich sicher über die Höhe der 1.Liga-Preisgelder uneins sein, aber das die 2. Liga und erst recht die darunter so lächerlich krass geringer sind ist witzlos. Da könnte man gleich hingehen und nur für die 1. Liga Preisgelder geben, ggf in der 2. Liga dann 25 - 50% der 1. Ligapreisgelder.


Neue Gilden können in den nächsten Jahren ohnehin nicht bis in der 1. Liga aufsteigen, auch kaum in die 2. da könnte man in den unteren Ligen wenigstens Preisgelder jenseits einiger Hunderttausend Gold je Spieler je etwa einem halben Jahr halben vergeben.


Was die jetzige Saison betrifft ist es kein Geheimnis (ich bleibe da lieber ehrlich) das ich FOR diesen Glückssieg von vorne bis hinten nicht göhne, u.a. auch weil sie ihn besonders wegen ihrer kleinen Anzahl der Mitglieder kaum aufteilen müssen (die anderen Toptgilden haben noch viele Spieler ohne erwähnenswerte Drachen).


DLL oder der WDC dürften dagegen gerne Meister werden, wobei AgRW als Meister dem Börg natürlich am meisten Gold bescheren würde ;)

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BörgBörg« (9. November 2010, 18:00)


25

Dienstag, 9. November 2010, 19:20

Jede Gilde kann ja selbst entscheiden, wie viele Mitglieder sie aufnimmt. Uns gefällt´s so ganz gut.. :D

Und ja, es stimmt, dass 38 Mio mir längst nicht reichen würden, um Kalliope steigern zu können (ähnlich sieht es bei einigen anderen unserer Drachen aus), denn um den Drachen überhaupt erstmal steigern zu können, muss die DZ erstmal bis 9 ausgebaut werden und das Lager entsprechend hoch.

Aber ich finde auch, dass die Preisgelder für die anderen Ligen ruhig etwas höher sein können.

Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 9. November 2010, 20:10

Naja, alleine schon das viermalige Ausbauen der Drachenzucht bringt bereits einen enormen Vorsprung, der erst einmal wieder aufgeholt werden muss...

Aber dessen ungeachtet werden ja Drachen nicht gezüchtet und Dragball wird nicht gespielt, damit es sich amortisiert, sondern der "sportliche" Wettbewerb und das gute Abschneiden dabei ergeben den eigentlichen Sinn. Insofern sollte sich auch eine Liga ohne jegliche Preisgelder tragen. Die Preisgelder sind nichts weiter als nettes Gimmick und wohlmeinender Anreiz on the top.

Allerdings bin ich da dann durchaus auch der Meinung, dass sich die Relation der jeweiligen Ausschüttungen zueinander als nicht ganz gerecht erweist. Die Prämien für einen Aufstieg bzw. das Erreichen einer Relegation sollten sich im Niveau (oder m. E. sogar über dem) der aus der nächsthöherenen Liga Absteigenden bewegen. In den unteren Klassen ist das der Fall, weiter oben nicht mehr.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


27

Dienstag, 9. November 2010, 22:59

[Edit:] Spam und Beschimpfungen verschoben

Unterlasst doch bitte eure völlig unsportlichen Bemerkungen zu anderen Dragballgilden, das entspricht nicht der Nettikette und damit auch nicht den Regeln von Dragosien!

28

Dienstag, 9. November 2010, 23:26

Aber dessen ungeachtet werden ja Drachen nicht gezüchtet und Dragball wird nicht gespielt, damit es sich amortisiert, sondern der "sportliche" Wettbewerb und das gute Abschneiden dabei ergeben den eigentlichen Sinn

Seh ich auch so und habe nie was anderes behauptet. Eine Vitrine im Gildenprofil (wurde schon vielfach gewünscht) mit Auszeichnungen für alle teilnehmenden Mannschaften wäre da schon viel interessanter und würde dauerhaft die Erfolge der Mannschaft/en dokumentieren.

Beiträge: 1 470

Wohnort: Hessen

Beruf: Management Gilde SMS

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 10. November 2010, 07:50

Wenn man den Markt durch Preisgelder nicht zu stark beeinflussen möchte, könnte man ja auch einen Bonus in der Drachenzucht zum Steigern der Drachen einführen.
Eine noch unausgegorene Idee: Etwas ähnliches, wie das Erstritual nach dem Reset.
So etwas wie ein kostenloses Training für Dragballdrachen durch den DDB (Dragosischer Dragball Bund)
Bestimmt gibt es Ideen dazu :)
Was haltet Ihr davon?
Agent Dreinull mit der Lizenz zum Spamen von der Gilde SMS mit Wild-Babe , Wildthing und Wild Absolution

30

Mittwoch, 10. November 2010, 09:00

für die 4. Liga ist das Preisgeld sowieso nur ein Gimmick ... damit kann ich weder meinen 600er DB-Drachen steigern noch meine Wirtschaft aufbessern ja noch nicht mal dran denken meine DZ auszubauen ... nicht mal 1 Tagesration Verbrauchsmaterialieneinkauf geht sich damit aus

meiner Meinung nach ist damit garantiert, dass die obersten Ligen (die mit ihren hohen Preisgeldern durchaus was anfangen können) nie und nimmer eingeholt werden können ... als späterer Spieleinsteiger bleibt man damit stets ganz unten und schön langsam ist der Frust größer als der Spaß
Mein Liga-Drache: Dschebe :)
Mein Lieblings-Drache: Ohnezahn :love:
Unsere Gilde: MaDS

31

Mittwoch, 10. November 2010, 09:27

Was erwartet ihr? Ruhm und unendlichen Reichtum für alle?

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 261

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 10. November 2010, 10:29

Ragno, das stimmt so nicht.
Wir haben auch klein angefangen und uns nach oben gewurschtelt. Das dauert seine Zeit, aber wenn alle ordentlich mitziehen geht das. ;)

33

Mittwoch, 10. November 2010, 10:38

Was erwartet ihr? Ruhm und unendlichen Reichtum für alle?

Nein, eine Chance. Und die besteht so nicht. Meine Frau hat sich köstlich amüsiert, als sie diese Ungleichverteilung gesehen hat. Sie bekommt mit DRGO, die neu mit zwei Mannschaften in der 4. Liga gestartet sind (Platz 1 und 6), den Ertrag von 7 Stunden, FOR den Ertrag von einem Monat. Und solange dauert eine Dragballsaison auch nicht.
Bei 3 Saisons pro Jahr dürften Gilden wie AgRW ca. 20% der Rohstofferträge als Preisgelder bekommen. Nun rechne mal jeder nach, wie lange man bauen muss, um ein normales Plus von 20% zu bekommen.
Da hilft auch das Argument nicht, dass ihre Steigerungen viel teurer sind. Meine Steigerungen, um meine Drachen gleichwertig zu machen, sind ebenso teuer. Und dann sind sie erst gleichwertig.

Für mich sind diese Preisgelder ebenso wie die Entscheidung, die Drachen nach dem Reset zu behalten, ein Hinweis darauf, dass "jüngere" Spieler nicht die Möglichkeit haben sollen, ältere Spieler einzuholen (ich rede nicht von überholen).
Wir feiern Durch den Monsun

"Silbersturm" ist zu den Dragon Wings gewechselt.

34

Mittwoch, 10. November 2010, 10:51

Ja ich bin ganz doll froh drüber wenn es bald wieder einen warmen Goldregen über BörgBörsien gibt.


Und ja, es ist nichtgerade fair gegenüber neueren Spielern das es die alten Drachen noch gibt, aber das war nunmal ein Zugeständnis an die älteren Spieler, die der Monsun sonst noch stärker vergrault hätte.


Unpraktischerweise hat aber die Mehrheit der Dragballbegeisterten Spieler mehr Frust als Lust durch diese alten Superdrachen.


Was ich allerdings mal dagegen halten möchte ist das die Spieler mit sehr starken Drachen üblicherweise auch einen großen Teil ihres täglichen Einkommens wieder in ihre Drachen investieren, und so auf Dauer die eigene Wirtschaft kaum oder garnichtmehr ab einem gewißen Punkt ausbauen.

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

35

Mittwoch, 10. November 2010, 10:54

also ich finde das völlig übertrieben. natürlich hollen alle neuen spieler irgendwann die alten auf. zumindest was dragballdrachen angeht. irgendwann geht kaum eine steigerung weil sie einfach zu teuer ist. somit holen die neuen spieler mit der zeit die alten spieler auf.
und die 38mio sind ein tröpchen auf den heissen stein. damit könnte ich grad mein 665DB punkte drachen 1x steigern. wenn ich daran denke was ein börgi für sein 1100er drachen bezahlt hat....
Meine Drachi´s freuen sich über jeden Besucher :)
-Alrakis
-Kumana
und mein Nachwuchs
-Tänzerin

36

Mittwoch, 10. November 2010, 11:10

Hehe, Sturzflug braucht bei seiner nächsten Steigerung Fleisch und Obst. Und da bereits eine 8er Drachenzucht richtig teuer wird, und ich eigentlich eher eine 9er oder 10er bräuchte kann sich jeder selber ausrechnen das die nächste Steigerung den Börg durchaus das 10-fache der anstehenden Preisgelder kosten kann... und mit Fleisch+Obst ist das nichtmal eine teure Steigerung :D


Der Monsun hat halt die Inflationdämon nach BörgBörgsien gebracht *weiterGoldmünzispolierengeht*

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

gracjanski

Fortgeschrittener

Beiträge: 413

Wohnort: auf der welt

Beruf: einen ganz guten

  • Private Nachricht senden

37

Mittwoch, 10. November 2010, 11:31

also ich finde das völlig übertrieben. natürlich hollen alle neuen spieler irgendwann die alten auf. zumindest was dragballdrachen angeht. irgendwann geht kaum eine steigerung weil sie einfach zu teuer ist. somit holen die neuen spieler mit der zeit die alten spieler auf.
und die 38mio sind ein tröpchen auf den heissen stein. damit könnte ich grad mein 665DB punkte drachen 1x steigern. wenn ich daran denke was ein börgi für sein 1100er drachen bezahlt hat....


so sieht es aus, aber manche haben ein Hirn eines Spatzens oder jaulen lieber statt zu denken. Mit fleiss und Geduld lässt sich locker ein Oldie einholen, weil die starken Drachen immer teurer werden beim Steigern und irgendwann einfach nicht mehr gesteigert wird.
Da diese Saison eh ein Witz ist, interessieren mich die Preisgelder nicht die Bohne, auch nicht wer Pseudomeister wird. Dragball ist von vorne bis hinten betrogen.
hab aufgehört: Dragball ist einfach eine Farce

38

Mittwoch, 10. November 2010, 12:12

Mit fleiss und Geduld lässt sich locker ein Oldie einholen, weil die starken Drachen immer teurer werden beim Steigern und irgendwann einfach nicht mehr gesteigert wird.
aber wirklich. ich sehe schon allein in meiner gilde, dass ein jüngerer drache der 4.liga zum 3. mal gesteigert wird, während ich mit meinen 1.liga-geschöpfen noch immer ums damit geginnen raufe.
man muss schon imstande sein, die unterschiedlichen spielebenen richtig einzuschätzen. natürlich ist das nicht immer leicht in unserem nahe beisammen sein.

fast schon finde ich, dass die preisgelder zu realitätsnah sind um hier friedlich zu SPIELEN, blutiger ernst macht sich breiter und breiter.
gimmicks wie pokale würden weniger aufregung zusätzlich zu der unzufriedenheit der spielabläufe bringen.
efeu
mit dem alten Hibbitch und einer Horde von Senioren und Jungspunden :love:

MaDS


39

Mittwoch, 10. November 2010, 13:34

Das Drachen aus der ersten Liga nicht mit 38mio gesteigert werden können ist schon klar aber, ich hab nen 533 Punkte Drachen und würde zZ ein Preisgerld von 1,25mio bekommen und meine nächste steigerung kostet 35mio also brauch ich mit dem Preisgeld auch nicht ans steigern denken.
Natürlich soll Dragball nicht dazu dinnen das man irgendwann die Steigerungskosten seines Drachen raus hat aber die alten Drachen einzohlen finde ich fast unmöglich.
99% der Drachen wurden eh vorm reset gesteigert als die Wirtschaft auf hochtouren lief und nun bekommt mal nach dem reset 35mio zusammen des die hölle....
Mein Überschuss sinkt nur egal wie viel ich ausbaue und Zeit zum Handeln hat nicht jeder.
Und dann sollen 1,25mio ein anspurn sein weiter zu steigern für nichts und wieder nichts?
Also ich weiß nicht wer von denn nicht 1 oder 2 Ligisten da noch lange mitmacht.
Millonen an Gold ausen fenster zu werfen nur um zusehen das es nichts bringt hat nichts mit Spaß zu tun das ist eher frustrierend...

Wer mich sucht da bin ich :!:
Und da ist die Gilde wo ich meine Zeit verbringe :!:

40

Mittwoch, 10. November 2010, 13:44

so sieht es aus, aber manche haben ein Hirn eines Spatzens oder jaulen lieber statt zu denken.

Zitat von »gracjanski«

Protest: Dragball ist wieder eine Farce geworden :( schwächere Drachen gewinnen

Danke für die Bestätigung deiner Aussage.

Mit fleiss und Geduld lässt sich locker ein Oldie einholen, weil die starken Drachen immer teurer werden beim Steigern und irgendwann einfach nicht mehr gesteigert wird.

Klar kann ich irgendwann einen Drachen einholen, der nicht gesteigert wird. Aber wenn der Spieler die anderthalb Jahre genauso fleissig und geduldig ist, habe ich i.d.R. nur die Möglichkeit, den Abstand von 800 Punkte auf 300 Punkte zu verringern.

Dabei kratzt es mich weniger, wenn ich die ältesten Spieler nicht einholen kann. Wenn es dann aber noch eindeutige Bevorteilungen wie beim Preisgeld gibt, dann wird das ganze schon ziemlich merkwürdig.
Ich finde die Idee mit Pokalen statt Preisgeldern gut. Meinetwegen auch eine Ruhmeshalle, eine ewige Torschützenliste, was auch immer.

Thema bewerten