Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 26. Februar 2009, 20:05

Finanzkrise (Reallife diesmal ;)

ES WAR EINMAL...

Mandy besitzt eine leider nicht sehr erfolgreiche Kneipe in Berlin- Kreuzberg. Um den Umsatz zu steigern, beschließt sie, die Getränke der Stammkundschaft (hauptsächlich alkoholkranke Hartz-IV-Empfänger) auf den Deckel zu nehmen, ihnen also Kredit zu gewähren.

Das spricht sich in Kreuzberg schnell herum und immer mehr Kundschaft drängt sich in Mandys Bar. Da die Kunden sich um die Bezahlung keine Sorgen machen müssen, erhöht Mandy die Preise für Bier und Schnaps und steigert damit auch massiv ihren Umsatz.

Der junge und dynamische Kundenberater der lokalen Bank bemerkt Mandys Erfolg und bietet ihr eine unbegrenzte Kreditlinie an.

Um die Deckung macht er sich keinerlei Sorgen, er hat ja die Schulden der Trinker als Deckung. Zur Refinanzierung - eine Bank muss ja ihr Geld irgendwo herkriegen - taufen top ausgebildete Investmentbanker die Bierdeckel in verbriefte Schuldverschreibungen um, nennen sie SUFFBOND, ALKBOND und KOTZBOND.

Diese Papiere laufen unter der modernen Bezeichnung SPA (Super Prima Anleihen) und werden bei einer usbekischen Online-Versicherung per E- Mail abgesichert. Daraufhin werden sie von mehreren Rating-Agenturen mit ausgezeichneten Bewertungen versehen. Niemand versteht zwar, was die Abkürzungen bedeuten oder was genau diese Papiere beinhalten, aber dank steigender Kurse werden diese Konstrukte ein Renner für institutionelle Investoren. SPA ist ein Hit, Vorstände und Investmentspezialisten der Bank erhalten Boni im dreistelligen Millionenbereich.

Eines Tages, obwohl die Kurse immer noch steigen, stellt ein Risk- Manager (der später wegen seiner negativen Grundeinstellung selbstverständlich entlassen wurde) fest, dass es an der Zeit sei, die ältesten Deckel von Mandys Kunden langsam abzukassieren (fällig zu stellen nennen das die Banker).Überraschenderweise können weder die ersten noch die folgenden Kneipenkunden ihre Schulden, von denen viele inzwischen ein Vielfaches ihres Jahreseinkommens betragen, bezahlen.

SUFFBOND, ALKBOND und KOTZBOND verlieren 98 %. Mandys Kneipe geht pleite. Der Wein- und der Schnapslieferant gehen Konkurs...

Beide hatten sich von Mandy lange und gerne mit Super Prima Anleihen bezahlen lassen. Der Bierlieferant wird wegen der besonderen Bedeutung der Bierindustrie vom Staat teilweise entschuldet und von einer belgischen Investorengruppe übernommen.

Die Bank wird durch den Staat mit Steuergeldern gerettet. Der Bankvorstand verzichtet für das abgelaufene Geschäftsjahr auf den Bonus...

waldnymphe

Drachenflüsterin

Beiträge: 2 116

Wohnort: waldnymphesien

Beruf: großgrundbesitzerin ;)

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Februar 2009, 20:59

:D das trifft es doch ganz gut! traurig eigentlich!
meine und ich freuen uns über jeden besuch
waldnymphe

Rapunzell

Wissbegierige Leseratte

Beiträge: 1 109

Wohnort: In meinem Turm

Beruf: leben

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Februar 2009, 21:52

Einfach krass.
Mein Wort: wir leben in einer schillernden Seifenblase...... wehe wenn sie platzt. 8|
>>hier wohnt meine Rasselbande<<
mein "Grosser"


"Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt."
Mahatma Gandhi


4

Freitag, 27. Februar 2009, 07:59

Sehr gut geschrieben Scram.Schön und einfach dargstellt so wie es in etwa abläuft.Leider ist das ja noch längst nicht alles was so passiert.Mann kann auch noch viel einfacherer seinen Gewinn ma´ximieren man brauch da nur eine gute Rehtorik und Überzeugungskraft und natrürlich einen gute Bewertung von Agebnturen.Schon steigt man in dir Firmenberaterbranche ein und wechselt nach ein par Jahren Grundlegend das Konzept (erst alle zu Großkonzernen machen, danach dafür plädieren das die Großkonzerne schlanker werden müssen und sich wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren sollen und sich von den anderen Unternehmensteilen trennen sollen).Oder man wird Qualitätsmanager und entwirft tolle schöne neue Siegel und Zertifikate.Es kann zwar kaum einer noch gescheit Arbeiten (sprich Arbeitsleistung sinkt, aber dafür holen wir ja wieder einen Unternehmensberater :D deer das wieder ins Lot bringt) dannk Qualitätshandbuch ,aber die großen Frimenchefs stehen drauf.Macht sich ja auch schick so ne Plakete ;) .

Ich frag mich bloss warum die jetzige Kriese jemanden überrascht, war doch alles abzusehen.Es ist ja alles nur auf Schulden aufgebaut.

bin schon gespannt wann endlich die Sachen auf Trinkwasser anfangen richtig schön zu steigen.Wie sagte der eine Chef nicht jeder Mensch hat das recht auf sauberes Trinkwasser.
Folgt dem Link und ihr kommt zu einer kleinen lieben süßen absolut umwerfenden einfach nur großartigen Drachendame.Calla I Naur

So hier der Link zu ihrem Bruder aus dem 1 Drachenei aus der 1er Zucht Callo I Naur

5

Samstag, 28. Februar 2009, 23:36

Oh, der Text ist nicht von mir... hab den im Büro geschickt bekommen mit dem Vermerk "gefunden im Internet"... keine Ahnung wer der Autor ist :)

ataxx

kleine hexe

Beiträge: 3 155

Wohnort: franken [--->frei_statt bayern *g*]

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 1. März 2009, 11:53

den hab ich grad von ner freundin bekommen:


FINANZKRISE!! HEUTE: AKTIEN GEGEN BIER!!

Wer vor 18 Monaten 1.158,48 Euro in die Aktien der Commerzbank investiert hat, musste sich 18 Monate lang über fallende Kurse ärgern und hat heute noch 215,28 Euro übrig.

Wer vor 18 Monaten 1.158,48 Euro in Krombacher Bier investiert hat, konnte:
18 Monate lang jeden Tag 3,429 Flaschen herrliches Pils genießen, war ständig gut drauf, hat den Regenwald gerettet und hat heute noch...jetzt kommt's...-Leergut im Wert 223,20 Euro übrig!!!

Das nenn ich Geldanlage!

:whistling: :thumbsup: ^^
achtung:
meine kommentare als moderator erkennt ihr an dieser schrift & farbe
alles andere ist meine private meinung als normaler spieler & forennutzer!

ataxx & ihre drachenbande freuen sich immer über besuch!

Bagorolin

Fortgeschrittener

Beiträge: 380

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 1. März 2009, 14:38

@ attax: das ist mal echt geil!
dank deiner Freundin bitte von mir^^

und @scram: bei dem text den ud geposted hast stimmt der schlus nicht ganz: viele der manager wollen auf keinen fall auf ihre Erfolgsboni verzichten. Das finde ich ist eine der größten schweinereien!
Meine 3 Damen:
Draco
Horny
Solina

Ich suche wieder eine Gilde, da meine jetzige in nächster Zukunft mehr oder weniger zerfallen wird..
Ich kann Solina als starke Torwartdrachin bieten - Dragball-Stärke-Tor: 706 (Stand:26.01.10 00:06)
und Draco als Angriffsspielerin; Dragball-Stärke Angriff-Mitte/MitteVorn: 415 (Stand:24.01.10 13:00)

8

Montag, 2. März 2009, 14:29

Die Geschichte ist wirklich klasse. Ist zwar irgendwie böse aber entspricht der Wahrheit.

Thema bewerten