Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

141

Montag, 20. Juli 2009, 16:14

Zitat

zwar gibt einige Satzkonstruktionen wo ich mir denke, dass der Autor irgendwo anders war, oder aber die Übersetzung ist es misslungen.

das könnte man auch über dich sagen :whistling: :D
Besucht doch mal meine Adoptivdrachen:


Meine Kleine sucht gleichstarke Herausforderer: Shoittetsuryu


There are just 10 types of people in the worl: those who understand binary and those who don't :thumbsup:

142

Montag, 20. Juli 2009, 16:35

auf jeden fall lesen....

so - ich habe mich heute bei dem spiel und dem forum neu angemeldet.. und werde das spiel mal versuchen.

da bücher auch ein lieblingsthema von mir sind... ich lese eigentlich alles außer krimis - krimis find ich echt öde....
..andere geschichte....

was aber auf jeden fall eines der besten bücher - triologien... im bereich phantasie ist/sind...
... die bücher von Stephen R. Donaldson.

143

Montag, 20. Juli 2009, 16:55

Ich habe keine Ahnung was du meinst, mein Satz ist vollkommen richtig. :D :D

Schau noch einmal auf meinem Beitrag, dann wirst du es feststellen. :P


Zitat

zwar gibt einige Satzkonstruktionen wo ich mir denke, dass der Autor irgendwo anders war, oder aber die Übersetzung ist es misslungen.

das könnte man auch über dich sagen :whistling: :D

144

Samstag, 25. Juli 2009, 13:07

@mxm: nicht alle Krimis sind öde. Versuche es mal mit Kathy Reichs, die schreibt wirklich spannend und fesselnd. Auch Martha Grimes schreibt sehr gut. 8)

Luks

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: Lyss, Schweiz

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

145

Mittwoch, 26. August 2009, 12:44

Eine "Duologie" finde ich besonders Gut: Königsmacher und Königsmörder. Der Autor habe ich leider schon vergessen. Wer gerne Fantasy liest, liest das auch gerne.

146

Montag, 31. August 2009, 03:20

stimmt, bücher sind unglaublich teuer! vor allem, wenn man sie in null komma nix wie meine wenigkeit verschlingt. 500 seiten sind an einem tag locker drin - wenn ich mal die zeit dazu habe, lese ich ziemlich intensiv. was auch richtig ärgerlich ist, wenn man die bücher aus der fantasy-abteilung in der bib (die kosten!!!) alle schon gelesen hat - sehr frustrierend. die autoren können garnicht so schnell schreiben, wie ich die bücher verschlinge ;) außerdem muss die bib sie dann auch erst erstehen - solange kann ich meist nicht ausharren. :D
Ich bin irgendwann dazu übergegangen, zumindest die Bücher von Autoren, die ich kenne als US-Import zu kaufen... zum einen sind die fast immer früher da aufm Markt, dann hat es zumindest anfangs noch deutlich länger gedauert, bis ich so nen Buch auf Englisch durch hatte, hat den nebeneffekt, dass es mein Englisch trainiert und last but not least: Dank Dollar-wechselkurs und zumindest meiner Überzeugung nach auch der erbärmlichen Materialqualität vom "Mass-market-paperback" sind die auch als Import noch billiger, zT deutlich billiger als die deutschen Ausgaben - kosten so zwischen 4,50 und 6,00 bei Amazon (was teurer ist als das, ist üblicherweise aus England, nicht aus Amerika)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cirdan« (31. August 2009, 03:27)


147

Freitag, 11. September 2009, 23:09

e-Books??

Hallo,

ich bin auch eine ziemliche Leseratte, habe aber auch das bekannte problem der Kosten und der "Ergiebigkeit" der Bibliothek. Nun habe ich vor einer Weile schon von e-Books und Readern erfahren, aber eben nur das was man so in den Prospekten liest. Mich würde einfach interessieren ob und welche Erfahrungen einer von euch damit gemacht hat. Ist es wirklich auf Dauer günstiger? Und.. ich habe da noch ein Problem..ich besitze die Bücher die ich lese unheimlich gern, ich mag das Papier in der Hand und auch das Buch im Regal wenn es gelesen ist :love: .. geht das vorbei wenn man sich erstmal an so einen Reader gewöhnt hat? Ist die Auswahl gut?

Für ein paar Infos und Tipp's dazu wäre ich euch sehr verbunden^^
Gibts eigentlich auch sowas wie eine online Bibliothek? Also so wie man ja auch DVDs leihen kann..ein Unternehmen das Bücher verleiht?? Weiss da jemand was?

Danke im vorraus und lieben Gruß Una
Es ist gelogen das Computerspiele Kinder beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, bunte Pillen essen und elektronische Musik hören.....

148

Freitag, 11. September 2009, 23:25

Also ich besitze zwar kein ebook reader,aber ich kann dir zumindestens einiges dazu sagen^^

Dass es so ne Onlinebücherei gibt,kann ich mir nicht vorstellen. Dafür gibts die ebooks nicht wirklich lange.

Es gibt ein Gerät von Sony, womit man ebooks unterwegs lesen kann. kostet allerdings auch 300€

Amazon bietet auch ebookreader an. aber momentan nur in Amerika erstmal. Bei den Readern,also besser erstmal warten. Weil es werden noch mehr auf den Markt kommen und deshalb dann auch günstiger werden.

Zu den Ebooks, kann ich dir folgendes sagen:

Sie kosten momentan genauso viel wie gedruckte Bücher :cursing:

Liegt daran,dass es in deutschland für Bücher ein Preisbindungesetz gibt. Deshalb kosten die Bücher ja auch überall gleich. Gilt leider auch für ebooks.

Es gibt auch software für Handy´s, womit du die bücher auf das handy kopierst und dann so liest :)

Vielleicht hilft dir ja noch dieser link weiter
Offtoppic: Amazon löscht bereits gekaufte E-Books

mfg

P.s.

Willkommen im Forum ;)
RESET 2010 meine Wünsche:

Reset der Stadt für alle! Nicht erst bei mehr als 16 Gebäuden.

Entfernung der Gildenansicht aus dem Spiel.

Einführung von Silber und Bronzemünzen.

Alle 2 Jahre einen Reset und nicht jedes Jahr.


mfg

149

Mittwoch, 16. September 2009, 04:44

Silvana De Mari

Ich habe auch noch eine bzw. zwei Buchempfehlungen und zwar "Der letzte Elf" und "Der letzte Ork" von Silvana De Mari. Beide Bücher sind wundervoll geschrieben, manchmal lustig, manchmal traurig, manchmal ernst ... einfach zum "nicht mehr aufhören können". :love:

LG Una
Es ist gelogen das Computerspiele Kinder beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, bunte Pillen essen und elektronische Musik hören.....

150

Montag, 5. Oktober 2009, 21:42

Wer wirklich gerne liest, der lässt sich hier nicht von der Seitenzahl abschrecken.
Joe Abercrombie heißt der Autor aus dem Genre Fantasy.
Die Geschichte, die ich empfehle, ist ein Vierteiler, wobei der vierte Teil erst innerhalb der nächsten Wochen herauskommen wird. Alle Bücher haben um die 800-1000 Seiten.
1 Teil: Kriegsklingen
2 Teil: Feuerklingen
3 Teil: Königsklingen
4 Teil: Racheklingen

Er schreibt anschaulich und als Leser verfolgt man die Geschichte mehrere Protagonisten, deren Leben immer wieder miteinander verknüpft wird. Schön ist die unterschiedliche Art der Darstellung der Personen in den Büchern.
Mir gefallen die jedenfalls sehr gut, sowohl die Idee als auch die sprachliche Umsetzung. Hoffe, der vierte Teil wird die Krone der Erzählung und kein Fiasko.
Pygorion - mein kleiner Vielfraß
Mnemosyne - unruhiger Kugelblitz

151

Montag, 1. Februar 2010, 16:52

Hallo,

ich hole diesen Thread mal wieder aus der Versenkung. :-)

Meine Lieblingsbücher die ich in der letzen Zeit gelesen habe sind:

- Der dunkle Turm (von Stephen King)
- Im Schatten des Mondes (von Martina Wagner)
- Elric von Melniboné (von Michael Moorcock)
- Darkover (von Marion Zimmer Bradley)
- und noch viele mehr. :-)

Grüße
Taleon

Beiträge: 1 589

Wohnort: Stedingen

Beruf: Flurförderzeug-Fahrer

  • Private Nachricht senden

152

Samstag, 6. Februar 2010, 07:13

Seyd mir gegrueszet!

Sicherlich sind in meiner Auflistung einige schon genannte drin, aber die alle jetzt auszuklammern verbraucht mehr Zeit, als einfach mal drauflos zu schreiben.

Sci-Fi:

Douglas Adams, Per Anhalter durch die Galaxie
Frank Herbert, Dune, der Wüstenplanet (Davon gibts nun schon 14 Teile zusammen mit Brian Herbert seinem Sohn) Ein Epos in der SciFi
Alpers und Hahn, Raumschiff der Kinder (Sechs Bücher, leider nur als Antiquariat erhältlich)
Rhodan und Atlan Hefte (DIE SciFi Groschenromane!)

Fantasy:

Trudi Carnavan, Die Gilde der schwarzen Magier-Trilogie + Vorgeschichte Magie, Das Zeitalter der Fünf-Trilogie
Naomi Novik, Die Drachenreiter Ihrer Majestät (Temeraire Zyklus)
Christopher Paolini, Eragon-Saga
J.R.R. Tolkien, Herr der Ringe, Silmarillion (Achtung schwer zu lesen)
Jennifer Roberson, Cheysuli Zyklus
Julia Conrad, Die Drachen
Gisbert Haefs, Das Schwert von Karthago (Historien Krimi)
Feueratem, das große Drachen-Lesebuch
Michael Ende, Die unendliche Geschichte
C.S.Lewis, Die Chroniken von Narnia
Das schwarze Auge (Verschiedene Autoren- besondere Empfehlung Das Zerbrochene Rad von Ulrich Kiesow)

Sonstige:

Gerburg Schaller (Hg.) - Huder Lesebuch der Bürger (Verschiedene geschichten von Hudern über Huder bzw Hude)

So, das wars erstmal. :thumbsup:
Gehabet Euch eynsweil wohl und habet allzeyt ein gutes Herz
Euer
Walther Steding


Züchter von Abendflamme, Berangor, Crithios, Dellingor, ... vom Stedingerland

Sandria

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Bad Hersfeld

Beruf: Angestellte

  • Private Nachricht senden

153

Samstag, 6. Februar 2010, 07:33

Ich bin berufsbedingt eine Leseratte... ich hab die dinger jeden tag zu hauf vor meiner nase ... :thumbsup:
ich les sehr viel mittelalterliche dinge...das alles aufzuzählen würde den rahmen sprengen.. dazu fantasy..bücher über psychologie.. und ab und an mal kitsch... :love:
zu den ebooks kann ich nur sagen, die dinger kommen bei uns reihenweise zurück, da sehr anfällig! X(
noch dazu zu den preisen von büchern... schaut mal richtig nach, mittlerweile bekommt man gebrauchte exemplare sehr günstig, die wirklich nur wenig gebrauch aufweisen... (ich weiß wovon ich sprech...ist ja meine abteilung ;) )
also ...falls ihr mal fragen haben solltet...einfach her damit...aber wenns geht über pn im spiel..ich schau selten ins forum
bis dahin... *winke* 8o
Ihr nennt mich frech...
.. ich nenne das verbal überlegen..

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 292

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

154

Samstag, 6. Februar 2010, 15:02

Seltsam, dieser Thread ist bis jetzt total an mir vorbeigezogen, obwohl ich ja auch eine Bücherfresserin bin. ^^

"Die Bücherdiebin" von Markus Zusak ist sehr zu empfehlen. Ebenfalls die zwei bis jetzt erschienenen Romane von David Safier "Mieses Karma" und "Jesus liebt mich". :thumbup:

ariana

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: Budapest

Beruf: Drachenzüchterin, Gildenleiterin von Didra

  • Private Nachricht senden

155

Freitag, 12. Februar 2010, 13:20

BÜÜÜÜÜÜCHEEERRR::::

Feuervolk -unglaublich spannend und cool leider nur ein Buch
Julians Bruder- tolles Buch über den zweiten Weltkrieg
Die Feuerreiter seiner Maiestät -Drachen...
Sturmwelten - Viele Charaktere...
Die Elfen- :love: Ein geniales Buch ich empfehle es allen Phatasy-Wölfen! 2. Teil: Elfenwinter 3.Teil: Elfenlicht

And
so
on
....
Meine Drachenbande:
Die Drachenkönigin Jiné http://www.dragosien.de/dragon/Jineacute

Die wunderschöne Miu http://www.dragosien.de/dragon/Miu
Die Wächterin Tiné http://www.dragosien.de/dragon/Tineacute


156

Sonntag, 7. März 2010, 20:59

Meine Kleine Drachen Buch Sammlung:
Eragon 3
DrachenKämpferein 2,3
Drachentor
Drachenflüsterer 1,2
Nacht des Drachen
Drachen der Tinkerfarm
Drachentempelsaga 1
(Eragon 1,2) Hörbuch
(DrachenChronik 1) Hörbuch
(Drachenglut) Hörbuch
Mögen Eure Schwingen Stark sein!
Möge euer Feuer nie Erlöschen.
Mein AbwehrDrache Meine NeueOquajaZweiter Zucht DracheUnd Der Dritte Nachwuchs

kokelvogel

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: arhel

Beruf: zimmerpflanze

  • Private Nachricht senden

157

Sonntag, 7. März 2010, 23:35

RE: e-Books??

Hallo,

ich bin auch eine ziemliche Leseratte, habe aber auch das bekannte problem der Kosten und der "Ergiebigkeit" der Bibliothek. Nun habe ich vor einer Weile schon von e-Books und Readern erfahren, aber eben nur das was man so in den Prospekten liest. Mich würde einfach interessieren ob und welche Erfahrungen einer von euch damit gemacht hat. Ist es wirklich auf Dauer günstiger? Und.. ich habe da noch ein Problem..ich besitze die Bücher die ich lese unheimlich gern, ich mag das Papier in der Hand und auch das Buch im Regal wenn es gelesen ist :love: .. geht das vorbei wenn man sich erstmal an so einen Reader gewöhnt hat? Ist die Auswahl gut?

Für ein paar Infos und Tipp's dazu wäre ich euch sehr verbunden^^
Gibts eigentlich auch sowas wie eine online Bibliothek? Also so wie man ja auch DVDs leihen kann..ein Unternehmen das Bücher verleiht?? Weiss da jemand was?

Danke im vorraus und lieben Gruß Una


da gibbet eine free library auf www.baen.com - ein amerkanischer verlag für sf und fantasy.

ich konnt's zuerst auch nicht glauben: die bücher der free library von baen kann man grösstenteils runterladen, ein paar "nur" online lesen und das ganze GRATIS! ich mach das jetzt schon seit jahren und nein, ich krieg weder spammail deshalb noch rechnungen noch werden meine daten an dritte weitergeleitet.

noch ein weiterer vorteil: die bücher sind alle auf englisch, also hat man gleich gelegenheit, selbiges zu verbessern ;) und falls man doch mal hängt, kann man ja auf leo nachschauen.

158

Mittwoch, 10. März 2010, 11:17

Derzeit lese ich an Christopher Moores "Die Bibel nach Biff". Von seiner Schreibweise und dem Humor, würde ich ihn glatt mit Douglas Adams vergleichen, auch wenn es ein wenig nach Blasphemie klingt Adams mit jemanden zu vergleichen :)

Ich hab mir nun nicht alle Beiträge durchgelesen, aber Markus Heitz' Zwergenbücher sind sehr gute Fantasykost. Die Elfen wurde ja schon weiter oben erwähnt, auch sehr gute Bücher.

Aber ein Buch hat mich auch sehr begeistert und zwar Die Verwandlung von Franz Kafka. Recht kurz, dennoch sehr gut.
Mein geschuppter Freund Silfaryn und seine kleine Schwester Nalwyn.
~Ducis der Dracodell~

kokelvogel

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: arhel

Beruf: zimmerpflanze

  • Private Nachricht senden

159

Mittwoch, 10. März 2010, 11:36

Derzeit lese ich an Christopher Moores "Die Bibel nach Biff". Von seiner Schreibweise und dem Humor, würde ich ihn glatt mit Douglas Adams vergleichen, auch wenn es ein wenig nach Blasphemie klingt Adams mit jemanden zu vergleichen


*gggggg* ich lach mich schlapp. also: douglas adams mit jemandem zu vergleichen klingt nach blasphemie, aber der titel "die bibel nach biff" ist ok? jetzt, bevor du mich falsch verstehst, ich seh das wie du :) aber ich denke mal, einem überzeugten christen könnte an der ganzen sachlage etwas merkwürdig vorkommen :D

160

Mittwoch, 10. März 2010, 12:37

Die Formulierung war so gewollt ;)

Also für gläubige Christen, ist das Buch wohl wirklich Blasphemie, da Jesus da drin als sehr ... mh ... eigenwillig? dargestellt wird. Aber es ist wirklich gut geschrieben und hat diese Art von Humor, wie Adams sie bei seiner Hitchhiker Reihe verwendet hat.
Mein geschuppter Freund Silfaryn und seine kleine Schwester Nalwyn.
~Ducis der Dracodell~

Thema bewerten