Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Walther Steding« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 589

Wohnort: Stedingen

Beruf: Flurförderzeug-Fahrer

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 10:51

Steigerung eines Nicht-Dragball-Drachen

Seyd mir gegrueszet!

Hier wird ja jede Menge über Dragball-Drachen geschrieben, aber wie steht es mit den Wettkampfdrachen?

Welche Eigenschaften sind für diese zu steigern oder nicht?
Ab wann kann ich einen guten Jongleur, Sumoringer oder Wettflieger erkennen?

Wäre nett, wenn da auch mal jemand was zu schreibt. In der SuFu hab ich nichts konkretes gefunden.
Gehabet Euch eynsweil wohl und habet allzeyt ein gutes Herz
Euer
Walther Steding


Züchter von Abendflamme, Berangor, Crithios, Dellingor, ... vom Stedingerland

Radu Lykan

unregistriert

2

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 10:58

klick!

Intelligenz und Geschick braucht man mehr nicht, dann kann man sogar auch noch Dragball spielen - heute kann ich es ja verraten!^^

3

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 11:24

Es ist aber immer auch von Vorteil wenn der Gegner die eigenen Werte schlecht einschätzen kann, und wenn bald jeder 2. Drache nur Int und Ges hat hat das dann auch so seine Nachteile. (der Vorteil ist das die beiden Werte in vielen Wettkämpfen nützlich sind)


Naja und im Dragball braucht man verschiedene Drachen für verschiedene Positionen, da kann es auch schnell dazu kommen das sich alle um die int+ges Positionen reißen und andere Positionen vernachlässigen.

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Radu Lykan

unregistriert

4

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 12:02

stimmt schon, Necroscope hatte sich bei uns sogar beide Positionen weggeschnappt! aber es gibt ja auch andere Wettkampfdrachen die Dragball spielen können!
Willenskraft & Intelligenz (Sumo)
Geschick & Feuerkraft (Sumo + Wettfliegen)
Kraft & Feuerkraft (Sumo + Wettfliegen)


Wenn man beim Sumo und Wettfliegen meherere Optionen haben UND nicht allzuviel investieren will ist Kraft und Geschick die Lösung!
Ansonsten belibt wohl nur noch der Allrounder obwohl ich diese Begrifflichkeit nicht ausstehen kann!

Ramuthra

unregistriert

5

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 16:11

Da ich gerade kurz vor meinem allerersten Ei (noch 16 Minuten...) stehe, möchte ich mich der Frage doch gleich mal anschließen. Mit Dragball kann ich bisher nicht so viel anfangen, und ich wollte meinen ersten Drachen auch nicht zu früh... nunja, festlegen. Nennt es sentimental, nennt es rollenspielgeprägt, aber ich möchte selbst dieser virtuellen Persönlichkeit möglichst viele Optionen offen halten, sich zu entfalten.

Wäre in diesem Fall dann nicht doch ein "Allrounder" angebracht? Also - gleichmäßige Steigerungen aller Eigenschaften? Und hat ein "Allrounder" (na gut - ein ausgeglichener Drache ;) ) aufgrund seiner Werte Nachteile?

(Mal davon abgesehen, dass die Steigerungen wesentlich mehr Material verschlingen, aber das ist dann mein Problem, nicht das meines Drachen... Er muss nur ein bißchen länger zwischen seinen Steigerungen warten :whistling: )

Radu Lykan

unregistriert

6

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 16:15

So gesehen ist das der einzige Nachteil...
nur kann der dazu führen dass spezialisierte Drachen gegen deinen gewinnen werden, da die nur 2 Eigenschaften pushen müssen!

Ramuthra

unregistriert

7

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 16:23

Hm... Das heißt, wenn man nur zwei Eigenschaften steigert - steigen die stärker an als wenn man alle 5 Eigenschaften steigert? Wenn ich also in einer Steigerung nur 2 Eigenschaften optimal belade, und 3 unterlade, dann steigern diese beiden Eigenschaften höher, als wenn ich alle 5 Eigenschaften optimal belade (synchronisiere, starte, ect.)?

Oder kann ich, wenn ich genügend belade, richtig synchronisiere usw., alle 5 Eigenschaften in gleicher Weise steigern wie andernfalls nur die zwei?

... Oder zählen auch für Wettkämpfe die Differenzen der Eigenschaftswerte, wie das beim Dragball der Fall zu sein scheint? Ich habe schon so manchen Thread und so manche Anleitung gelesen, aber ich steige dennoch noch nicht so ganz durch - da fehlt mir noch das Anschauungsobjekt nebst eigener Erfahrung...)

Radu Lykan

unregistriert

8

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 16:26

Nö, die Kosten sind geringer, da du ab dem Erwachsenenalter nur noch eine Eigenschaft pro Steigerung erhöhen kannst!

Zudem kann man einen Spezi immer in einen Allrouder umwandeln, nicht aber umgekehrt => von wegen alle Möglichkeiten offen. Die hast du sowieso nur mit Geschick und Intelligenz! Aber lass doch das Ei entscheiden!

Der höhere Wert gewinnt natürlich bei Wettkämpfen!

9

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 17:25

Auch in den Einzeleigenschaften Einzelwettkämpfen kommt es immer nur auf 1 oder 2 Eigenschaften an, und die kann man selber wählen.


Beim Sumo ist es z.B. ähnlich wie beim Schere/Stein/Papier und der einzige Hinweis den man zur gegnerischen Taktik hat ist sein höchstes Attribut (weil das höchste immer im Drachenprofil steht).

Wählt man dann die Taktik mit der man das gegnerische Hauptattribut aussticht und der andere Spieler rechnet genau damit... nunja das sind so die Feinheiten :D

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BörgBörg« (1. Januar 2010, 00:29)


Radu Lykan

unregistriert

10

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 17:43

Einzeleigenschaften


aha, das ist ja toll! - was ist das genau? :P

btt: ja Börgi und um nicht so vorhersehbar zu sein hat mir mal jmd ?( verraten, dass Kraft und Geschick gar nicht so schlecht sind! ^^

Ramuthra

unregistriert

11

Freitag, 1. Januar 2010, 11:51

Ach Du meine Güte... Ich weiß ja, dass ihr versucht, mir hier weiter zu helfen, aber momentan komme ich immer mehr durcheinander. Ich glaube, ich brauche Schritt-für-Schritt-Einführung...

Ich habe hier also ein Ei, mit verschieden starker Temperatur, Lebenshauch, Licht etc. Ich weiß, das wird später mal zu Kraft, Geschick, Feuerkraft etc. Woher weiß ich aber, wie hoch die Starteigenschaften beim Ei sind? Ich habe das Skript von Scram, aber das zeigt hier nichts an. Ich kann aus meiner Anzeige nur ersehen, dass Lebenshauch und Nest, entsprechend den späteren Geschick und Intelligenz, recht hoch sind, während die späteren Eigenschaften Kraft und Feuerkraft sehr niedrig sind.

Weiter habe ich alle Eigenschaften so weit befüllt wie empfohlen (und noch 1000 jedes Gutes zur Sicherheit auf Lager). Wie kann ich nun ersehen, zu welchem Zeitpunkt ich welchen Regler starten muss, um alle grünen Balken gleichzeitig in die grünen Bereiche zu bringen? Ich kenne doch nur meine Rohstoffzufuhr, die maximal 100/h beträgt, nicht aber die Werte des Zielbereiches.

Ich komm grad gar nicht weiter... ;(

12

Freitag, 1. Januar 2010, 12:12

vorab: du bist prädestiniert und gut beraten, das hier durchzulesen und zu studieren. das ist eine super-drachenzucht-anleitung von sinja. da steht alles drin, was ich dir jetzt gern erklären wollte, aber wozu die finger wundschreiben ... :)

ich sag mal, wenns garnicht geht, schick mir gern eine nachricht ingame ... och, das schaffst du sicher. es ist nur aufregend, nicht kompliziert oder schwer.
efeu
mit Hibbitch , Zinashan, Hiberness :thumbup: , und allen anderen :love:

UGD


Ramuthra

unregistriert

13

Freitag, 1. Januar 2010, 12:41

Danke für den Link, efeu - die Drachenzuchtanleitung habe ich schon mehrfach durchgelesen und auch soweit wie möglich verinnerlicht. :)
Ich kann sie aber bisher nicht auf mein Ei anwenden, da ich keinerlei Zahlenwerte zu meinem Ei finde. Ich bekomme auf der Eigenschaftsseite nur die erforderliche Mindestmenge und die empfohlene Menge an Rohstoffen angezeigt, keine Eigenschaftswerte, auch keine Wertebereiche. Zumindest habe ich sie noch nicht entdeckt. Trotz aktivem Skript.
Wie kann ich also erkennen, wann ich welchen Regler starten muss, um alle in den grünen Bereich (möglichst noch an dessen Ende) zu bringen? Oder anders gesagt - woraus kann ich das erlesen?
In der Anleitung steht nur: "Damit die Balken alle möglichst gleichzeitig im grünen Bereich ankommen, sollte man die Zufuhr entweder zu unterschiedlichen Zeiten starten oder unterschiedlich große Mengen/h zuteilen."
Soweit ist das völlig einleuchtend. Ich würde jedoch gerne ein bißchen vorausplanen, wann ich die einzelnen Regler starten muss, und dazu brauche ich doch Zahlenwerte, oder steh ich auf dem Schlauch? Meine maximale empfohlene Menge ist Alraune, mit 5000 Stück, bedeutet bei einer Zufuhrrate von maximal 100 Stück/h eine Mindestdauer von 50 Stunden - ich kann doch nicht 50 Stunden am Stück am PC sitzen, um pi mal Daumen die richtigen Startpunkte für die 5 Eigenschaften abzuschätzen... :huh:

14

Freitag, 1. Januar 2010, 12:43

Poste mal alle 5 Bedarfswerte, das lässt sich in Werte umrechnen.

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Ramuthra

unregistriert

15

Freitag, 1. Januar 2010, 12:59

Die Werte lauten:

Gesamtpunktzahl: 446 Punkte
Temperatur: mind. 360 Kohle, empfohlen 1570 Kohle
Lebenshauch: mind. 1590 Alraune, empfohlen 5000 Alraune
Licht: mind. 460 Kerzen, empfohlen 1930 Kerzen
Pflege: mind. 740 Honig, empfohlen 2780 Honig
Nest: mind. 1380 Stoff, empfohlen 4490 Stoff

Einzig bei der Temperatur wird der Balkenbereich in Werten genannt, mit 60-80 - wie ich das verstanden habe, entspricht das dem Mittelwert von 70?

16

Freitag, 1. Januar 2010, 14:20

ja, dieser "mittelwert" ist konkret der momentane wert dieser fähigkeit. aber warum siehst du bei funktionierendem script die von-bis werte am anfang und am ende der grünen balken der anderen fähigkeiten nicht? das erstaunt mich.

weil wenn du die werte der 5 fähigkeiten hast, könntest du dich bestens mit hilfe von taralas drachentool beraten lassen, von wann bis wann du mit wievielen ressys steigern bzw. reduzieren kannst.

d.h. dass du nicht in einem stück am computer sitzen musst :) sondern zur berechneten zeit den/die nächsten regler anwirfst und dann wieder zum richtigen zeitpunkt das ritual auslöst.

also werte (wenn du sie nicht siehst *staun*, kann sie ein pfleger für dich bestimmen) oder börgbörg berechnet sie dir für deine DZ1 und dann kommt die zeitberechnung. der erlernt man, glaube mir. geduld. ;)
efeu
mit Hibbitch , Zinashan, Hiberness :thumbup: , und allen anderen :love:

UGD


Ramuthra

unregistriert

17

Freitag, 1. Januar 2010, 15:52

Hmmmm...
Ok - danke Dir! Jetzt bin ich 1. beruhigt, dass ich keine Tomaten auf den Augen habe, sondern da tatsächlich was fehlt. 2. habe ich nun, glaube ich, verstanden, wie es eigentlich funktionieren sollte und hoffe, dass es das bei der nächsten Steigerung dann auch ordnungsgemäß tun wird; das Tool von Taralas hab ich mir nämlich auch schon zu Gemüte geführt, das ließ sich nur mangels Werten bisher nicht bestücken... ;)
Und 3. hab ich gerade einen alternativen Versuch gestartet, die Startzeiten auch ohne Eigenschaftswerte zu berechnen, und würde mich freuen, wenn ein Kundiger (oder eine Kundige) da noch drüber schauen könnte und mir sagen könnte, ob das so in etwas hinhauen könnte oder ich grobe Denkfehler drin habe.

Grundlage der Berechnung war:
Die empfohlenen Einsatzmengen und die Zufuhrmenge pro Stunde. Ich habe mit den empfohlenen Mengen gerechnet - eingesetzt habe ich aber 150% der empfohlenen Mengen, um einen guten Puffer zu haben.
Wenn ich also die empfohlene Menge einsetze und den Regler auf "volle Pulle" schiebe (100 Stück/h), ist diese Menge nach einer bestimmten Zeit verbraucht. Diese Verbrauchszeiten habe ich für alle 5 Eigenschaften berechnet. Im Endeffekt möchte ich ja, dass alle Zufuhren gleichzeitig enden, also muss ich nur die Verbrauchszeiten entsprechend synchronisieren. Dafür habe ich einfach willkürlich einen Endzeitpunkt festgelegt, an dem ich das Ritual dann starten möchte, und die Verbrauchszeiten davon abgezogen. Damit habe ich (wenn meine Logik stimmt) die Startzeiten aller Zufuhren, bei jeweils voller Zufuhr.

Also, anschaulich: Wie lange braucht jedes Produkt, bis die empfohlene Menge bei maximaler Zufuhr verbraucht ist (in h und min, letzte 2 Spalten)


Und wann muss ich also die Zufuhr starten (letzte Spalte), wenn sie nächsten Dienstag um 12:00 h enden soll?


... Kommt das hin? (Wenn nicht, hat´s zumindest Spaß gemacht, die Tabellen zu basteln... :D )

MANARCHIOS

Meister

Beiträge: 2 410

Wohnort: Auf dem Sportplatz

Beruf: Meistertrainer

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 1. Januar 2010, 16:31

Scheint zu stimmen.
"Bitte nennen Sie mich nicht arrogant,
aber ich bin elffacher Dragball-Meister und etwas ganz Besonderes."

Mourinho


"Ich halte uns für die Größten (und mich sowieso), bin der Meinung,
alle anderen können uns eh nicht das Wasser reichen."

Müsli


"Wir gratulieren AgRW zum Meistertitel und wünschen allen anderen Mannschaften viel Spaß beim Wettstreit um die unteren Ränge."
Michahel

19

Freitag, 1. Januar 2010, 16:38

Auch wenn ich die passende Formel dazu verschl.... gerade nicht zur Hand habe sieht das ganze schonmal nicht schlecht aus.


Ich würde mir nur Gedanken darüber machen ob es nicht Sinn macht die Drachenzucht erst etwas auszubauen, den die maximale Zufuhrmenge ist 100*Stufe/Stunde. Nach einign Steigerungen muss man sie ohnehin ausbauen, weil die Steigerung sonst so lange dauert das sie nie fertig wird (das ist nicht sprichwörtlich sondern wörtlich gemeint).

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

20

Freitag, 1. Januar 2010, 17:02

Ich antworte jetzt hier nochmal, da andere vielleicht die gleiche Frage wie du haben. Deine Berechnung sieht aber richtig aus (wie ja auch schon meine Vorposter gesagt hatten).

Aber falls einige keine Lust oder das Wissen haben, mit Excel zu arbeiten bzw. das selbst zu berechnen, empfehle ich an dieser Stelle noch mal das Tool von ZoeLeah.

Wie kann ich also erkennen, wann ich welchen Regler starten muss, um alle in den grünen Bereich (möglichst noch an dessen Ende) zu bringen?

Das Tool von Taralas funktioniert noch nicht bei DZ 1. Da aber die vom Spiel empfohlene Menge (wie genau diese ist weiß ich nicht, da ich das Tool von Taralas benutze) reicht, um zum Ende des Balkens zu gelangen, kann man auch gut das Tool von ZoeLeah benutzen. Ein Reservezuschlag ist nun nicht mehr nötig (da ja mittlerweile die Mindest- und empfohlene Menge angegeben wird). Man könnte auch, wenn man das Ei in einigen Eigenschaften reduzieren wollen würde, da dann entsprechend die erforderliche Mindestmenge eingeben (eher etwas weniger und ein, zwei Stunden vor dem Termin nachschauen).

Hier mal deine Daten in dem Tool mit dem Wunschendtermin:

Komischerweise musste ich, nachdem ich das gewünschte Enddatum eingegeben hatte, das Startdatum anklicken, damit die richtigen Zeiten bei "Zeit Einstellung" angegeben wurden.

Thema bewerten