Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Dienstag, 2. Oktober 2012, 17:36

So nun will ich hier auch meinen Senf dazu geben.

Also, wenn uns nicht jemand in der Gilde darauf aufmerksam gemacht hätte dann hätten wir die Abstimmung allesamt wohl auch nie gefunden. Deswegen kann meiner Meinung nach bei der Abstimmung nicht von Repräsentativität bezüglich aller Dragosienspieler gesprochen werden.
Ich war anfangs gegen die 3 Saisons. Mittlerweile ist mir das eigentlich recht egal. Gibt es zwei Saisons, schön weniger Stress für mich! Gibt es drei Saisons, schön dann können meine Drachen öfter spielen! :)

Das einzige was mich ärgert, dass eine einzelne Saison an sich irgendwie ihren Charme verloren hat. früher hab ich mich immens drüber gefreut wenn eine neue Saison da war und hab mir alle Spiele meiner Gilde angeschaut. das hat in der vorletzten Saison bei mir aber schon abgenommen und in der letzten Saison war ich, bis auf Steigern und bei Laune halten, kaum aktiv mit dabei. Durch diese Regelmäßigkeit und die kurzen Zeitspannen zwischen den Saisons haben sie für mich irgendwie den Reiz verloren. Vielleicht geht es vielen anderen Spielern genauso und es wird deswegen in den Threats nicht mehr so lebhaft diskutiert.

Aber 3 Saisons hindern nicht am Ausbau der Wirtschaft. Das kann doch jeder für sich selbst entscheiden. Ich für meinen Teil werde diesmal erst mal meine Wirtschaft ausbauen. Das hab ich davor die Zeit ein wenig vernachlässigt. Eventuell steigere ich dann noch einen Dragballdrachen und halt das alltägliche Bespaßen. Nicht mehr und nicht weniger. Man muss sich den Stress nicht aussetzen ;) Man kann selbst entscheiden.

Lg Ayaka 8)

22

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 00:30

Ragno, eines scheinst du zu vergessen:

Je mehr Zeit zwischen jeder Saison ist je mehr Zeit kann man in seine Drachen stecken, dummerweise gilt das aber auch für alle anderen Spieler, so dass die Anzahl der Pokale je Jahr diesbezüglich weder Vor- noch Nachteil sind.

Und die Stärke meines Drachis alleine sagt noch nichts aus.
Frühestens wenn ich auch einen unterlegenden Gegner finde werden die Werte meines Drachis interessant... ist ebend alles relativ.

Jetzt kommt aber Tollste:
Die Chancen das mein Goldvernichticus auf einen überlegenden Gegner auf dem Dragballfeld trifft liegen nahe Null. :D

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Beiträge: 621

Wohnort: Mutter Erde

Beruf: Master of Disaster

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 00:52

Die Chancen das mein Goldvernichticus auf einen überlegenden Gegner auf dem Dragballfeld trifft liegen nahe Null.
...blah....
............blah............
......................blah............
die dann unerwartet überlegenen heißen welpenbonus und glücksfaktor :P

24

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 09:44

Hervorragend zusammengefasst Michahel. :|

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Marxn

Profi

Beiträge: 609

Wohnort: Deutschland

Beruf: Sozial...

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 12:49

eine neue Umfrage?

...aber dann bitte auch mit der Option auf mehr als 3 Saisons pro Jahr:P

ich bin halbwegs zufrieden mit der aktuellen Regelung und wenn man zwischen den Saisons noch ein paar Turniere spielt, vergeht die Zeit eigentlich recht schnell. Während der Saison hab ichs auch schon mal geschafft Gebäude auszubauen und ja, sogar das Züchten funktionierte einwandfrei. Es war fast genauso wie außerhalb der Saison.... schon komisch :rolleyes:, man sollte meinen, es gibt da gar keinen Unterschied.
Dragosische Arenaliga

Kekssturmcup 2015 - Übersicht

Bei Met und Fleisch beschloss man flugs
Den legendären Pakt im Turm.
Der Ärgernisse seis genug.
Es kommt die Zeit von Drachensturm.


26

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 16:00

seufz
man kann es nie allen recht machen. leider.
neue abstimmung :thumbsup:
:sleeping: dragosien ist ein spiel mit vielen wegen zum ziel.
> man kann schliesslich seine meinung auch ändern <
allen noch einen schönen tagesverlauf.
viele gruesse, Pela
Pela

27

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 18:41

Der wichtigste Punkt in diesem Thread ist erst einmal, dass die Abstimmung tatsächlich eher "versteckt" stattgefunden hat. Dadurch erreicht man dann natürlich auch nur eine bestimmte Art von Spielern. Wenn man das beabsichtigt, kein Problem, andernfalls sollte man bei spielentscheidenden Umfragen doch mit Rundmail arbeiten.
Ich bin deshalb dafür die Abstimmung zu wiederholen. Das hat außerdem den Vorteil, dass die Spieler es mal erlebt haben und sich somit eine Meinung bilden konnten. Es hat auch nichts damit zu tun, dass hier solange abgestimmt werden soll bis das Ergebnis passt. Meinungsänderungen oder auch Fehler bei der Wahl werden ja auch bei realen Demokratien durch Wahlwiederholung oder Neuwahl entsprechend gewürdigt. Mir ist es prinzipiell schnuppe. Obwohl ich mir zur Zeit eher zwei Saisons wünschen würde, da ich keine Zeit habe.
Was natürlich kritisch ist, ist dass der Liga ein bisschen ihrer "Größe" genommen wird. Je öfter sie stattfindet, desto unbedeutender ist sie. Es ist einfach kein herausragendes Ereignis mehr. Unter Umständen freut man sich dann mehr auf die viel selterenen Quests als auf die Liga. Man stelle sich vor die Olympiade würde jedes Jahr stattfinden. O.o
Ob nun 2 oder 3 Saisons diese Balance zwischen infaltionär und "Mein Drache soll so oft wie möglich spielen" schaffen, weiß ich nicht. Kytomas Vorschlag halt ich für eine gute Lösung, da man so tatsächlich die Bedürfnisse mehrer Spieler befriedigen kann. Man hätte 2 Hauptsaisons und könnte "beliebig" viele Nebensaisons anbieten. Vielleicht durch Preisgold voneinander differenziert. Oder auch 2 Hauptsaisons mit Liga und 4 offzielle KO-Turniere. Möglichkeiten bietet diese Idee viele.
Man sollte zudem nicht vergessen, dass das Spiel für möglichst viele Spieler zugänglich gestaltet werden sollte. Einem "wenig"-Spieler bzw. einer "wenig"-Spielergilde dann zu sagen: "Setzt doch eine Saison aus.", ist diesbezüglich schon sehr kontraproduktiv. Die Liga als Großereignis sollte alle Spieler ins Boot holen bzw. sie einen. Für "viel"-Spieler kann man anderseits immer Zusatzmöglichkeiten entwickeln, bei denen sie sich auslassen können.

Kurzum:
-Wiederholungswahl: ja
-Kytomas Idee toll und mit vielen Möglichkeiten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olec« (3. Oktober 2012, 18:50)


28

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 19:01

Mir gefällt die Idee, dass man zwei verschiedene Ligen hat.
Kytoma hat damit den Nagel auf den Kopf getroffen, es wäre für alle etwas dabei.

Wie wäre es also mit einer Abstimmung ob man eine oder zwei von einander unabhängige Ligen mit jeh zwei Spielen Pro Jahr hat.

Liga Eins im Jannuar und Juni und Liga Zwei im April und September?

LG

Leben

Kitsune

Fortgeschrittener

Beiträge: 346

Wohnort: Am Meer

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 19:27

ich bin immer noch der ansicht je mehr turniere desto besser ^^ also ob man nun eine hauptliga und beliebig viele Nebenturniere einführt oder 2 voneinander getrennte Ligen, ist mir egal, hauptsache mehr :D
aber das die Abstimmung versteckt war, da würde ich nicht zustimmen, man landet doch oft auf der Hauptseite, da muss man sie doch bemerken...
Meine bunte Drachenschar:
Die Damen: Arya , Iskierka, Kyra, Rhaenys, Visenya und Scathach
und die Herren: Brandon, Sesshōmaru, meine Weihnachtsdrachenzwillinge Balerion und Arkady, Almisan, Sahif und Oreyon
+ zwei Dracheneier...



Das nächste Nachwuchstalent aus meinem Turm.

Die Gilde KCS ist leider Geschichte...

30

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 19:49

ich bin immer noch der ansicht je mehr turniere desto besser ^^ also ob man nun eine hauptliga und beliebig viele Nebenturniere einführt oder 2 voneinander getrennte Ligen, ist mir egal, hauptsache mehr :D


Scheint ja ein ganz gutes Konzept zu sein.^^

aber das die Abstimmung versteckt war, da würde ich nicht zustimmen, man landet doch oft auf der Hauptseite, da muss man sie doch bemerken...


Ich lande bspw. nie auf der "Spieler & Punkte"-Seite, wenn ich nicht beabsichtigt hingehe, um zu gucken ob es ne Abstimmung gibt. ;)

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 233

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 20:48

"Spieler & Punkte" ist das Erste, was ich anklicke, nachdem ich mich eingeloggt habe.
Das verschafft mir einen Überblick, wer alles online ist und wenn man votet, muss man dort ja auch hin.

Zwei voneinander getrennte Ligen wären natürlich eine Lösung, aber ich kann mich damit irgendwie nicht so richtig anfreunden, das teilt Dragosien in zwei Hälften.

32

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 21:05

Außerdem kommt dann das Problem des Preisgoldes.
Ja, ich weiß, dass das nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist, was Investitionen angeht.
Dennoch bekommen, manche es doppelt und andere nicht. Und auf dauer macht das schon einen feinen Unterschied
Gallifrey falls no more.

33

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 11:53

Wer freiwillig auf eine der beiden Ligen verzichtet wird sich damit abfinden müssen. Andererseits ist das doch ähnlich wie bei der Risikkosteigerung. Ich hatte einen Drachen der mich im Durchschnitt pro Steigerun nur 16 M kostestet hat jemand anders hat einen Jungdrachen der kostet ihn bei einer Steigerung 100 M. Da is ja auch ein kleiner Unterschied. Nehme ich jetzt zum Beispiel nur an einer Liga teil würde sich das vielleicht wieder ein wenig ausgleichen.

Andere reißen ständig ihre Gebäude ein und beginnen wieder fast neu. Die Investieren auch mehr als andere die derzeit nur ihre Drachen steigern. Ich denke das dieses geringe Preisgold sich kaum auswirkt. Und es muss Dragosien nicht in zwei Lager spalten.

Man könnte auch nach dem jede der Ligen eine Runde hinter sich hat die Gewinner der einzelnen Gruppen noch einmal gegeneinander antreten lassen.

Wie heißt es so schön? In Dragosien gibt es keine falschen Wege. Und die wenigen Goldstücke Preisgeld ... ich glaube nicht, dass die viel ausmcahen.

Lg Kani

34

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 12:46

Die Trainer schmachten quasi nach Ersatz-Trainern... da ihnen der Aufwand in der Dragball Liga zu viel wird...

Damit bin dann wohl ich gemeint :P

Ich kann jede Stimme nachvollziehen, der es zu stressig ist, jeden zweiten Tag über eine ganze Saison eine geeignete Aufstellung inklusive aller zugehörigen "Analysen" zu finden.
Dennoch bin ich weiterhin für drei Saisons pro Jahr. Denn nur, weil jemand zu gemütlich ist oder nicht mehr die nötige Motivation findet, sich regelmässig Gedanken über die Aufstellung machen zu müssen, sollen andere, die das machen wollen, nicht in ihrem Spielspaß behindert werden.
Dann ist man eben schlechter als diese Mannschaften. Wer mehr leistet/ mehr Zeit investiert, hat es eben verdient vorne zu sein. Wenn man lange gespielt hat, sollte man vielleicht auch mal loslassen können, einen Schritt zurück machen und nicht mit einer Blockadehaltung den aktiven und begeisterten Spielern den Ligabetrieb lahm legen wollen, weil man damit nicht (mehr) mithalten kann.
Außerdem wurde schon mehrfach angemerkt, dass die Arbeit nicht an wenigen Personen hängen bleiben muss. Und wer in der Gilde keine aktiven Mitspieler findet, sollte vielleicht einmal das eigene Personal überdenken, ob sie noch den Aktivitätsanforderungen entsprechen, oder ob die gesteckten Ziele mit der vorhandenen Aktivität der Mitspieler realistisch sind.

Getrennte Ligasysteme finde ich interessant. Unterm Strich glaube ich aber, dass niemand bei klarem Verstand sich eine der Ligen entgehen lassen wird. Sich anmelden und fast nichts machen bringt mehr als sich gar nicht anmelden und dann wieder in der unteresten Liga anfangen zu müssen. Da kann man lieber mit einer Aufstellung durchspielen, oder "blind" einfach Aufstellungen raushauen. Also wird sich jeder anmelden. Man kann sich höchstens erlauben, eine der Ligen etwas schleifen zu lassen.
Unter diesem Gesichtspunkt könnte man eine Hauptliga gründen, die in ihrer Häufigkeit und Wertigkeit etwas besonderes darstellt, sowie Nebenligen mit beispielsweise weniger Preisgeld.
Zeitlich Parallel sollten die Ligen aber nicht laufen. Das würde nur Chaos geben.

Mir haben übrigens die Turniere in der Pause mehr Spaß gemacht, als die Ligen,
einfach weil sie etwas besonderes waren. Sie waren zeitlich begrenzt und
überschaubar, es war etwas für die gesamte Gilde und nicht für die 1., 2. oder
X. Mannschaft und ein mehr oder weniger einmaliges Ereignis.

Etwas zu den Neuigkeiten und Abstimmungen auch wenn es ein wenig offtopic ist:
Ich finde sie nicht gut ins Spiel integriert. Auf die Newsseite klicke ich selten, da passiert zu selten etwas. Nicht jede wichtige Ankündigung findet man dort, da ist das Forum aktueller.
Die Spieler & Punkte Seite wird zwar regelmässig angeklickt, wirkt aber überladen, so dass man nicht alles anschaut.
Wenn erfahrene Spieler das machen, muss es nicht für die Mehrheit gelten, aber an so einer Abstimmung sollte die Mehrheit teilnehmen.

35

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 15:33

Wenn erfahrene Spieler das machen, muss es nicht für die Mehrheit gelten, aber an so einer Abstimmung sollte die Mehrheit teilnehmen.

Vielleicht war der Mehrheit der Spieler die Abstimmung auch egal? Bei Wahlen gibt es immer einen Prozentsatz an Nichtwählern. Ganz krass ist das z.B. bei Uniwahlen, wo nicht einmal 20% aller Studenten überhaupt zur Wahl gehen. Aber das sind nur reine Spekulationen.

Ich denke es ist durchaus legitim, eine Entscheidung nach einiger Zeit zu hinterfragen. Nach der kommenden Saison haben jetzt alle Spieler Erfahrungen mit 3 Ligen pro Jahr gemacht und viele sollten sich eine bessere Meinung gebildet haben, welchen Rhythmus der Liga sie bevorzugen würden. Daher halte ich es für durchaus sinnvoll, die Abstimmung zu wiederholen, und sei es nur um ein fundierteres Meinungsbild zu bekommen. Allerdings sollte die Abstimmung dann auch per Rundmail an alle Spieler angekündigt werden, um möglichst viele zu erreichen.

Als Alternative wäre es ja auch möglich, daß man sich bei 3 Ligen pro Jahr nur an zweien anmelden muß, d.h. wenn man eine von 3 Ligen nicht spielt verliert man seinen aktuellen Ligarank nicht. Damit wird der Zwang auch gelockert, sich für jede Liga anmelden zu müssen, es wäre ein Kompromiss bei dem sich jeder Trainer entscheiden kann, ob er 2 oder 3 Ligen pro Jahr austragen möcht. Eventuell könnte man auch die Gruppengröße verkleinern, wenn die Teilnehmerzahl zu stark schwankt.


Edit: Yilvina entschuldige, das Zitat sollte natürlich von Schurke1 sein. Er hatte dich aber auch zitiert, daher kam der falsche, doppelte Zitatbeginn. BBCode kann so unübersichtlich sein…
Mich wundert nur warum mir das bei der Vorschau nicht aufgefallen ist.
Jetzt bewerben!


So wertvoll wie ein großes Steak!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reel Story« (5. Oktober 2012, 18:45)


36

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 15:49

Ähm Reelstory wo soll da mein Zitat sein ? Verstehe ich jetzt nicht so ganz ?(

37

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 22:47

Mir haben übrigens die Turniere in der Pause mehr Spaß gemacht, als die Ligen,
einfach weil sie etwas besonderes waren. Sie waren zeitlich begrenzt und
überschaubar,


Deswegen bin ich für sechs Saisons im Jahr. Dann ist es nicht so viel Stress und es herrscht mehr Spannung. Klingt unlogisch?
Hier meine Idee:
- 6 Mannschaften pro Gruppe
- 1 Aufsteiger, 2 Absteiger
- 10 Spieltage, keine Relegation

Dies hat zur Folge, dass das Leistungsgefälle geringer ist, dass eine Saison in 20 bzw. 30 Tagen (wenn man den Rhythmus auf 3 Tage statt 2 Tage umstellt) vorbei ist. Also kann man 5-6 Saisons im Jahr machen. Dazu dann noch zwei Meldetermine im Jahr, z.B. 1.2. und 1.8., und alle Mannschaften, die gemeldet sind, spielen dann automatisch. Neumeldungen sind dann auch nur zu den Terminen möglich. Damit dürfte sich der Aufwand für Loren auch in Grenzen halten, weil dann drei Saisons in Folge vollautomatisch abgewickelt werden können.

Effekt:
- Trotz 7 Ligen Aufstieg für neue Gilden durch viele Ligen pro Saison
- Mehr Pokale :)
- Mehr spannende Spiele und weniger David-Goliath-Spiele
- Keine Diskussionen, wer wann warum wie in die Relegation muss
- Weniger Langeweile gegen Saisonende
Wir feiern Durch den Monsun

"Silbersturm" ist zu den Dragon Wings gewechselt.

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 233

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 23:04

Jetzt hatte man bei 22 Spieltagen wenigstens ne Chance, dass sich der Glücksfaktor wieder ausgleicht, bei 10 ist das schon ne andere Sache..

Davon mal abgesehen, besteht Dragosien nicht nur aus Dragball und es wird einfach nur noch ein Runterspielen werden, wenn ständig Saison ist.

Hier ging's doch nur um ne neue Abstimmung, nicht darum, das ganze System umzufunktionieren. ;)

39

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 23:59

Jetzt hatte man bei 22 Spieltagen wenigstens ne Chance, dass sich der Glücksfaktor wieder ausgleicht, bei 10 ist das schon ne andere Sache..

Ich habe eigentlich viel häufiger erlebt, dass der Glücksfaktor sich verstärkt und NICHT ausgleicht. Es wird halt normalverteilt und nicht gleichverteilt.


Davon mal abgesehen, besteht Dragosien nicht nur aus Dragball und es wird einfach nur noch ein Runterspielen werden, wenn ständig Saison ist.

Du hättest ja effektiv sogar weniger Spieltage.


Hier ging's doch nur um ne neue Abstimmung, nicht darum, das ganze System umzufunktionieren. ;)

Wenn, dann ergebnisoffen. Nicht ne Abstimmung zwischen Regen und Traufe. Ich finde den Vorschlag meines Mannes prima, auch wenn man da sicherlich noch etwas optimieren kann. Aber nachdenken sollte man.

40

Freitag, 5. Oktober 2012, 08:50

Häh,

entweder habe ich in Mathe nicht aufgepasst oder an der Ahnnahme das "mehr Spiele je Saison = weniger glücksabhängige Endergebnisse sind" ist wirklich nichts auszusetzen.

Daher wären weniger Spiele tatsächlich gleichbedeutend mit einem höheren Glücksfaktor.


Subjektive bzw persöhnliche Erfahrungen einiger sind kein Ersatz für Mathematik in einer Diskussion zum Thema Siegchancen innerhalb einer Computersimulation. 8o

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Ähnliche Themen

Thema bewerten