Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Asantea

Fortgeschrittener

  • »Asantea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: HH

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Juni 2011, 10:58

Dragosisch Umgedichtet...

Guten Morgen,

in einem Anfall von Langeweile beim allmorgendlichen Kaffeetrinken kam mir die Idee, dass man als "Dragosienfan" ja auch einfach mal etwas an die "Gemeinde" zurückgeben kann. Wahrscheinlich in einem Anflug von Wahnsinn, der direkt darauf folgte, dachte ich, man könne ja einfach mal bekannte Verse, Gedichte, Liedteile oder auch bekannte Zitate dragosisch umdichten. Hier also meine 2 cents.

Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Drachen, ihre Schwingen und Fähigkeiten.

Und die Gelehrten,
der Drachen Schöpfer, unsere Idole,
empfangen durch das thaumatische Loch,
geschlüpft aus einem einfachen Ei,
gelitten unter Dragballkriterien,
gebrütet, aufgezogen und bespielt,
hinabgestiegen in das Reich des Pleitegeiers,
nach Wochen beliefert mit Rohstoffen.
Am dritten Tage ausgelöst das Ritual,
aufgefahren in den Olymp des Dragballs.
Er stürmt zur Rechten des Mitspielers,
von dort wird er schießen,
zu richten über die gegnerische Mannschaft.

Ich glaube an Drachen,
ihre Schwingen,
die Gemeinschaft Dragosiens,
Vergebung für aussortierte Eier,
das Züchten neuer Gefährten,
und das endlose Spiel.


Vielleicht kommen ja noch einige tolle Ideen zusammen.

Lg,
die Asa
"Why be alone when we can be together baby
You can make my life worthwhile
And I can make you start to smile"

Ich grüße Alfred J. Kwak, die Gummibärenbande, die Figuren aus Es war einmal... , Bugs Bunny, Speedy Gonzales, die Chipmunks und natürlich alle meine Stalker!

Il diavolo in persona

unregistriert

2

Donnerstag, 23. Juni 2011, 11:04

voll toll...wenn ich das nächste Mal in die Kirche gehe hab ich das dabei!^^

3

Donnerstag, 23. Juni 2011, 13:35

falls es mir jemals gelingen möge, in der kirche drachen oder radu lykan vor mir zu sehen, sollte ich vielleicht wiedereinmal dort vorbeischauen! :D
efeu
mit dem alten Hibbitch und einer Horde von Senioren und Jungspunden :love:

MaDS


Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 24. Juni 2011, 08:16

Glücklicherweise schreibt er nicht mehr so laut. Das gäbe Dir Hoffnung, dass Du dann, abgesehen vom üblichen Orgeltinnitus, auch keine weiteren Hörschäden davonträgst. :D
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 24. Juni 2011, 08:29

Der Vogel. Schau!

Der Himmel ist weit, der Himmel ist blau,
am Himmel fliegt ein Vogel! Schau!
Da kömmt ein Drach' von ungefähr,
ich glaub' von links, ich weiß nicht mehr,
verschluckt den Vogel mit Federn und Haut,
Der Drach' der schmatzt noch, Leute schaut!
Der Himmel ist weit, der Himmel ist blau,
am Himmel fliegt kein Vogel. Trau...


Der Autor hätte das Gedicht gerne mit "Traurig!" beendet, aber dann wäre der ganze Reim versaut gewesen. Also nur "Trau..." und fertsch.

(frei nach Heinz Erhardt)
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


6

Freitag, 24. Juni 2011, 08:46

frei nach "Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen"
erst mal das Original, das vermutlich nicht viele ohne Verunstaltungen kennen:

Denkt euch - ich habe das Christkind gesehen!
Es kam aus dem Walde, das Mützchen voll Schnee,
mit gefrorenem Näschen.
Die kleinen Hände taten ihm weh,
denn es trug einen Sack, der war gar schwer,
schleppte und polterte hinter ihm her -
was drin war, möchtet ihr wissen?
Ihr Naseweise, ihr Schelmenpack -
meint ihr, er wäre offen, der Sack?
Zugebunden bis oben hin!
Doch war gewiss was Schönes drin:
Es roch so nach Äpfeln und Nüssen!

die neue Version:

Denkt euch – ich hab einen Drachen gesehen!
er kam aus der Arena – die Brust stolz geschwellt
mit staubigen Schuppen
er war ganz müde vom Kampf auf dem Feld
denn der Gegner, der war sehr groß
um eine Nasenlänge schlug er ihn bloß.
Wie er das geschafft hat, möchtet ihr wissen?
Ihr Anfänger, ihr Dragballzüchter –
Geht hin und seid nicht so schüchtern!
Fragt den Helden!
Er wird’s euch vermelden:
Mit Kampfgeist und ein paar kleinen Tricks – ganz gerissen ;-)
Bacteria is sometimes the only culture some people have.

Asantea

Fortgeschrittener

  • »Asantea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: HH

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 24. Juni 2011, 11:51

Ui, da haben dann tatsächlich noch zwei Spieler zur dichterischen Feder gegriffen. Fein. :D Ich finde beide sehr gut gelungen!
"Why be alone when we can be together baby
You can make my life worthwhile
And I can make you start to smile"

Ich grüße Alfred J. Kwak, die Gummibärenbande, die Figuren aus Es war einmal... , Bugs Bunny, Speedy Gonzales, die Chipmunks und natürlich alle meine Stalker!

Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 1. Juli 2011, 00:39

Das Drachennest



Zwei Knaben, jung und heiter,
Die tragen eine Leiter.
Im Nest die jungen Drachen,
Die ham gleich nichts zu lachen.
Da fällt die Leiter um im Nu,
Die Drachen sehen munter zu.



Sie schreien im Vereine,
Man sieht nur noch die Beine!
Der Jäger kommt an diesen Ort
Und spricht zu seinem Hund: »Apport!«



Den Knaben apportiert der Hund,
Der Jäger hat die Pfeif' im Mund.
»Nun hole auch den andern her!«
Der Schlingel aber will nicht mehr.
Der Jäger muß sich selbst bemühn,
Den Knaben aus dem Sumpf zu ziehn.
Zur Hälft' geschwärzt sind nun die Rangen.
verkohlt wie durch der Drachen Flammen.



Der Hund und auch der Jägersmann,
Die haben schwarze Stiefel an.
Die Drachen in dem Drachennest
Sind aber kreuzfidel gewest.

(frei nach Wilhelm Busch)

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


9

Samstag, 2. Juli 2011, 19:04

das hast du schön gemacht Coheed =)
"Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und einer der sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte gewinnt."
Sprüche 16,32

10

Montag, 4. Juli 2011, 13:59

die glucken
vom schillernden efeu

fest im drachenturm verankert
steht ein nest in lehm und stein
heute soll gebrütet werden,
frisch ihr drachen, eilt herein!
von dem markt mit gold
material geholt,
so wird dann ein ei geboren.
doch die software kommt von loren!
efeu
mit dem alten Hibbitch und einer Horde von Senioren und Jungspunden :love:

MaDS


Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 274

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 4. Juli 2011, 15:05

Wer fliegt da so spät durch Nacht und Wind,
Es sind die Drachen von-MAD-, die am trainieren sind.
Sie haben den Ball dabei fest unterm Arm,
Wer den wegnehmen will, für den gibt's kein Erbarm.

"Schmurgel, warum konzentrierst du dich nicht?"
"Trainer, da drüber die scharfe Drachin, gar liebliche Worte sie zu mir spricht."
"Die Drachin da drüben auf den Bänken?
Mensch Kerl, die will dich doch nur vom Training ablenken."

"Du lieber Schmurgel, komm, geh mit mir,
gar liebliche Spiele, spiel ich mit dir.
Verlass das Tor, achte nicht auf den geworfenen Pass,
wir beide haben dann auch ganz viel Spaß."

"Trainer, Trainer, hörst du ihr Gesäusel nicht,
sie den Himmel auf Erden mit verspricht."
Sei ruhig, bleib ruhig und bleib im Tor,
das ist bestimmt nicht gedacht für dein Ohr."

"Willst, feiner Schmurgel, du mit mir gehen,
da hinten hab ich noch ein paar Freundinnen stehen.
Wir würden dich alle sehr verwöhnen,
ein paar Mannschaftskollegen kannst du auch mitnehmen."

"Trainer, Trainer, siehst du denn nicht,
da stehen noch mehr und sind auf mich erpicht."
"Schmurgel, ich seh sie ganz genau,
nicht eine davon ist für dich die richtige Frau."

"Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt,
und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt."
"Trainer, Trainer, jetzt fasst sie mich an.
Die schöne Drachin hat mir was getan."

Dem Trainer graust's, er läuft geschwind zum Tor,
zu spät, kein Schmurgel mehr davor.
Im Nest brennt nun das Licht für die zwei,
das gibt bestimmt ein sehr schönes Ei.

:love:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cornflake« (4. Juli 2011, 15:15)


Darix

Fortgeschrittener

Beiträge: 519

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Fernfahrerin

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 4. Juli 2011, 15:27

Der Drachenkönig
Wer fliegt so spät durch Nacht und Wind
Es ist die Drachengold mit ihrem Kind
Sie hat die Tochter wohl im Blick
Sie führt sie sicher und mit Geschick

Meine Wildaz Wip, was ziehst du so lang dein gesicht?
Siehst Drachengold du den Drachenkönig nicht?
Den Drachenkönig mit Feuer und Schweif?
Wildaz Wip es ist nur ein Nebelstreif!

Du goldenes Drachenkind, komm flieg mit mir.
Manch schönes Tunier, spiel ich mit Dir!
Viel bunte Fahnen, wehen dann nur für Dich.
Und an der Seite da stehe ich.

Oh Drachengold, Oh Drachengold und siehst du nicht dort
den Drachenkönigs Sohn am dunklen Ort?
Oh Tochter Oh Tochter ich sehe es genau,
Wir fliegen dahin, so ist es der Brauch.

Er liebt dich, es reizt Deine schöne Gestalt
Und bist du nicht willig, so braucht er Gewalt.
Oh Mutter Oh Mutter, er fasst mich nun an
Des Drachenkönigs Sohn, er hat mir Gewalt angetan.

Oh Kind Oh Kind zick nicht so rum,
flieg heim, flieg heim,
und leg dich hernieder,
Brüt aus das Ei, in deinem Turm
und hoff auf gute Werte
hinfallen...aufstehen...krone richten...weitergehen! ;)

http://www.dragosien.de/guild/DRGO

Asantea

Fortgeschrittener

  • »Asantea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: HH

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 5. Juli 2011, 01:53

Genial. :D ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt den Erlkönig zu verwursten. *g Jetzt muss ich mir was neues suchen.

Toll, dass so viele solche Ideen haben!
"Why be alone when we can be together baby
You can make my life worthwhile
And I can make you start to smile"

Ich grüße Alfred J. Kwak, die Gummibärenbande, die Figuren aus Es war einmal... , Bugs Bunny, Speedy Gonzales, die Chipmunks und natürlich alle meine Stalker!

Darix

Fortgeschrittener

Beiträge: 519

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Fernfahrerin

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 6. Juli 2011, 15:14

Drachen meiner in Dragosien
geheiligt werde Dein Name
Dein Spiel komme
Dein Abwurf geschehe, wie in der Liga so auch im Freundschaftsspiel.
Mein täglich Schmusi gib mir heute
Und vergib mir, wenn ich dich mal vergesse
wie auch ich dir vergebe einen Fehlpass
Und führe mich nicht ins Liga Nirwana
sondern erlöse mich mit einem Aufstieg :D
hinfallen...aufstehen...krone richten...weitergehen! ;)

http://www.dragosien.de/guild/DRGO

Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 19. Juli 2011, 09:51

Das Gewitter!!! von Heinz Erhardt

Der Mond verbirgt sein bleiches Licht.
Die Sterne am Himmel , sie pfunkeln nicht.
Die Luft ist schewül . Im Herzen wird bang.
Der Uhu krächzt einen Totengesang.

Da - bricht`s aus schwarzer Nacht hervor,
als wäre geöffnet der Hölle Tor,
als ständen die Säulen des Erdballs in Flammen,
als stürze das ganze Weltall zusammen
und aus der Wolken feuchtem Schoß
der Regen in Strömen sich ringsum ergoss,
als wollten des Wassers wilde Gewalten
das Land zum unendlichen Meere gestalten.

Und wie es stürmt und brandet und kracht,
da, eine Jungfrau tritt hinaus in die Nacht
und ruft in die tosenden Winde hinaus:
"Na, das ist ein Dreckwetter, da bleib ich zuhaus."

"Puh! Das war knapp", seufzte die Jungdrachin, ließ die Flügel, mit denen sie das Häuschen fast vollständig verhüllt hatte sinken und drehte den Wasserhahn mit dem Rasensprenger ab. "Jungs, ihr könnt rauskommen", zischte sie ins nahe gelegene Gebüsch. "Fast hätte die Chefin gemerkt, dass wir heimlich rauchen."

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


16

Dienstag, 19. Juli 2011, 13:03

Auch wenn es doppelt ist, gehört es hier rein.
Rihanna - S&M:

Na na na Hört her
Na na na Hört her
Na na na na na Hört her
Na na na Hört her hört her hört her

Sind nicht gut und nicht schlecht (Oh oh oh oh oh)
Und das ist uns auch ganz recht (Oh oh oh oh oh)
Doch wir suchen noch Leute und da dacht ich mir heute (Oh oh oh oh oh)
Wir sind doch nicht allein (Oh oh oh oh oh)
Da wer'n noch and're sein (Oh oh oh oh oh)
Die zu klein sind, um zu siegen und die suchen wir hier (Oh oh oh oh oh)

Spielt ihr auch aus Spaß, habt ihr ein kleines Dragballteam,
Doch kostets zu viel, gleich drei Drachen groß zu zieh'n
Kommt doch her, es ist nicht schwer
Zusammen geht es leichter

Na na na Hört her hört her hört her
Wir suchen Leute, hört her hört her hört her
Wir suchen Leute, hört her hört her hört her
Wir suchen Leute, hört her hört her hört her
Tolle Leute

Sil-Sil-Sil-ber-sturm-sturm-sturm
Sil-Sil-Sil-ber-sturm-sturm-sturm


Ihr seid auch 'ne Gilde, fusioniern wir, oh, das wäre cool
Wir ham Platz für Drachen und könn' lachen, machen wir's zusamm'
So kommt in unseren Turm und dann geht es voran-an-an

Hey, Leute, Leute

Spielt ihr auch aus Spaß, habt ihr ein kleines Dragballteam,
Doch kostets zu viel, gleich drei Drachen groß zu zieh'n
Kommt doch her, es ist nicht schwer
Zusammen geht es leichter

Na na na Hört her hört her hört her
Wir suchen Leute, hört her hört her hört her
Wir suchen Leute, hört her hört her hört her
Wir suchen Leute, hört her hört her hört her
Tolle Leute

Sil-Sil-Sil-ber-sturm-sturm-sturm
Sil-Sil-Sil-ber-sturm-sturm-sturm
Sil-Sil-Sil-ber-sturm-sturm-sturm
Sil-Sil-Sil-ber-sturm-sturm-sturm
Wir feiern Durch den Monsun

"Silbersturm" ist zu den Dragon Wings gewechselt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mabusian« (19. Juli 2011, 13:15)


17

Dienstag, 19. Juli 2011, 17:30

Damit es hier nicht nur ernst(haft) hergeht .... :rolleyes:


Alle meine Drachen
fischen in dem See,
fischen in dem See,
Köpfe unter Wasser,
Schwänze in die Höh'.

Alle meine Drachen
wohnen in dem Turm,
wohnen in dem Turm,
fliegen alle durch die Lüfte,
gibts hier unten STURM.

Alle meine Drachen
scharr'n im Arena-Stroh,
scharr'n im Arena-Stroh,
finden sie ein Bällchen,
sind sie alle froh.

Alle meine Drachen
freuen sich aufs Nest,
freuen sich aufs Nest.
Kommt ein heisses Drächlein,
gibts ein Riesenfest.
DEVA
Girls: Ghibli, Gailtalerin, Gvindi, Götterfünkchen, Grenouille, Gharra, Gfrett, Gauri die Goldene
Boys: Giacomo, Galerne, Gregale, Gending, Garibaldi, Gilderoy, Girolamo
Brüder gegen Schwestern
Hüterin der Geschichte: Giovanna
Schule: Gianduja, Grüne Flamme, Ei

Radu_Lykan

unregistriert

18

Dienstag, 19. Juli 2011, 18:08

lol, simpel, aber unterhaltsam!!!

Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. Juli 2011, 10:50

Dort ob'n auf dem Berge. da hockt grad der Drach',
der schiebt sich ne Schafherde in seinen Rach'.
(reimdichoderichfressdich!)

Holladihiiiie-ja-holladihaaaa, holladihussassa bumsfallera!

Der Drach auf dem Berge schläft einfach nicht ein,
drum zählt er die Schäfchen beim Fressen gar fein.

Holladihiiiie-ja-holladihaaaa, holladihussassa bumsfallera!

Der Drach auf dem Berge, der wird langsam müd
und futtert zum Nachtisch noch schnell ein Gestüt.

Holladihiiiie-ja-holladihaaaa, holladihussassa bumsfallera!



Ich bitte um weitere Strophen!
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


20

Samstag, 23. Juli 2011, 22:37

so, dann wage ich mich auch mal eben...ist wohl ein wenig holprig, doch ist ja auch nur ein 5 minuten werk...also nicht wundern bitte ^^

vorweg natürlich noch das orginal *g*


Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater mit seinem Kind;
Er hat den Knaben wohl in dem Arm,
Er faßt ihn sicher, er hält ihn warm.

Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? —
Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht?
Den Erlenkönig mit Kron’ und Schweif? —
Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif. —

„Du liebes Kind, komm, geh mit mir!
Gar schöne Spiele spiel’ ich mit dir;
Manch’ bunte Blumen sind an dem Strand,
Meine Mutter hat manch gülden Gewand.“ —

Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht,
Was Erlenkönig mir leise verspricht? —
Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
In dürren Blättern säuselt der Wind. —

„Willst, feiner Knabe, du mit mir gehn?
Meine Töchter sollen dich warten schön;
Meine Töchter führen den nächtlichen Reihn
Und wiegen und tanzen und singen dich ein.“ —

Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort
Erlkönigs Töchter am düstern Ort? —
Mein Sohn, mein Sohn, ich seh’ es genau:
Es scheinen die alten Weiden so grau. —

„Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt.“ —
Mein Vater, mein Vater, jetzt faßt er mich an!
Erlkönig hat mir ein Leids getan! —

Dem Vater grauset’s; er reitet geschwind,
Er hält in Armen das ächzende Kind,
Erreicht den Hof mit Mühe und Not;
In seinen Armen das Kind war tot.


************************
************************

Wer fliegt so spät durch Nacht und Wind?
Es ist ein Dragosier mit seinem Kind;
Er hält das Jungtier wohl in seinem Arm,
Er fasst es sicher, er hält es warm.

Mein Kind, was birgst du so bang dein Gesicht? -
Siehst, Herr, du den Monsun nicht?
Der Monsun mit Blitz kommt herein! -
Mein Kind, es ist ein Lichtschein.

"Du liebes Kind, komm, flieg mit mir!
Gar schönes Dragball spiel' ich mit dir;
Manch' bunte Fahnen wehen süß,
Meine Mutter hat manch leckeres Gemüs'

Mein Herr, mein Trainer, und hörst du nicht,
Was der Monsun mir leise verspricht? -
Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
In dürren Gärten säuselt der Wind. -

"Willst, feiner Drache, du mit mir fliegen gehn?
Meine Töchter sollen dich umwerben schön;
Meine Töchter führen in der ersten Liga
und machen auch dich zum großen Sieger." -

Mein Herr, mein Trainer, und siehst du nicht dort
Monsuns Töchter am glorreichen Ort? -
Mein Junge, mein Kind, ich seh' es genau:
Es scheint ein alter Mann, ganz grau. -

"Ich liebe dich, mich reizt deine elegante Gestalt;
Und bist du nicht willig, so brauch' ich Gewalt." -
Mein Herr, mein Trainer, jetzt stürmt er über mich hinweg!
Monsun will mich für seinen Zweck! -

Dem Dragosier grauset's; er fliegt geschwind,
Er hält in Armen das ächzende Kind,
Erreicht das Wirtshaus in Eil'ger Sache
In seinen Armen nun ein jugendlicher Drache.

Thema bewerten