Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Donnerstag, 30. Juni 2011, 09:49

eine rein mathematische Betrachtung:

Die Rohstoffkosten für eine beliebige Eigenschaft betragen im Schnitt 300 Gold (statistisch gesehen).
Die hier in Frage gestellten Steigerungen (ich betrachte mal nur 2. und 3. Eigenschaft) würden bei Minimal-Befüllung in beiden Fällen etwa 16 Mio kosten. Wenn nur die zweite Steigerung maximal befüllt wird, sind das bereits 23 Mio Gold. Von den 7 Mio Mehrkosten entfallen 2 Mio auf die Sättel (zweite EIgenschaft), 5 Mio auf die Elixiere (3. Eigenschaft). Würde man beide Steigerungen maximal befüllen, hätte man die 5 Mio Mehrkosten für die Elixiere bereits bei der ersten Steigerung (in der zweiten Eigenschaft), bei der zweiten Steigerung entsprechend mehr - ich gehe mal mit einer groben Schätzung von insgesamt etwa 60 Mio für beide Eigenschaften aus - das sind etwa 45 Mio Mehrkosten gegenüber zwei Minimal-Steigerungen. Wenn man nicht allzu viel Pech hat, kann man davon 2 Erwachsenen-Steigerungen locker bestreiten. (Allerdings hat mann dann noch nichts gewonnen.)

Meiner Meinung nach ist die günstigste Vorgehensweise wie folgt:
Kind -> Jugendlicher in beiden Eigenschaften minimal befüllen
Jugendlicher -> junger Erwachsener in den Elixieren minimal, in den Sätteln maximal befüllen
Gibt insgesamt etwa 10 Punkte Plus und spart genug ein, um die nächsten beiden Erwachsenen-Steigerungen zu finanzieren (evtl. sogar drei oder mit viel Glück 4 Steigerungen), die zweimal etwa 50 Punkte bringen, sodass man am Ende mit gleichem Gold-Einsatz mind. (!!!) 10 Punkte mehr rausholt - es können auch 60 oder 110 Punkte mehr sein - jenachdem wie glücklich die Würfel bei den nachfolgenden Erwachsenen-Steigerungen fallen.

Der Nutzen eines jungen Erwachsenen mit hohen DBP wurde hier mal komplett außen vor gelassen. Die DBP, die ein junger Erwachsener maximal erreichen kann, werden in der zweiten Liga kaum ausreichen.

Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 30. Juni 2011, 10:47

Und eine DZ4 vermutlich ebensowenig. Um auf hohem Niveau halbwegs kompetitiv steigern zu können, sollte es schon mindestens DZ6 sein. Bei jeder Steigerung verschenkt man sonst Unmengen an Rohstoffen, die sich (auch wenn sie billig sind, aber Murphy sei Dank: meist sind sie's nicht) relativ schnell so hoch summieren, dass das Gold dafür in einen weiteren Ausbau deutlich besser investiert ist.

Und zum Thema Wahrscheinlichkeit: Vergiss nicht, dass die BEIDEN Haupteigenschaften jede Menge Rohstoffe benötigen. Das verdoppelt sofort die Wahrscheinlichkeit, dass ein teurer oder zumindest ziemlich teurer Rohstoff dabei ist. Im Rahmen der letzten acht dokumentierten Steigerungen benötigte mein YDdraiggoch dafür dreimal das Highend und fünfmal die Sättel-/Fleischkategorie - im Schnitt also pro Steigerung jeweils eine davon.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


23

Donnerstag, 30. Juni 2011, 12:02

Naja, bei den Erwachsenen-Steigerungen beide Haupteigenschaften maximal zu befüllen, macht m.E.n. sowieso wenig Sinn. Die Minimalbefüllung einer nicht zu steigernden Eigenschaft "kostet" 2.5 Punkte in der Steigerung, entspricht etwa 5% der maximal möglichen Punkte - dafür Millionen rauszukloppen ... wer's hat.
Aber Du hast recht - die Minimalfüllung einer Haupteigenschaft kann einen manchmal auch schon in den Ruin treiben...

Die Wahrscheinlichkeit, bei einer der Haupteigenschaften Elixiere oder Spruchrollen zu bekommen liegt bei 2/13 - eher würfel ich ne 6 auf nem W6. Wie Du schon sagtest - kommt natürlich trotzdem (viel zu oft) vor - ich kann da selbst ein Lied von singen ... ^^

elfenstaub

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Wohnort: Troisdorf

Beruf: Fotografin

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 30. Juni 2011, 12:23

Naja, bei den Erwachsenen-Steigerungen beide Haupteigenschaften maximal zu befüllen, macht m.E.n. sowieso wenig Sinn. Die Minimalbefüllung einer nicht zu steigernden Eigenschaft "kostet" 2.5 Punkte in der Steigerung, entspricht etwa 5% der maximal möglichen Punkte - dafür Millionen rauszukloppen ... wer's hat.
Aber Du hast recht - die Minimalfüllung einer Haupteigenschaft kann einen manchmal auch schon in den Ruin treiben...

Die Wahrscheinlichkeit, bei einer der Haupteigenschaften Elixiere oder Spruchrollen zu bekommen liegt bei 2/13 - eher würfel ich ne 6 auf nem W6. Wie Du schon sagtest - kommt natürlich trotzdem (viel zu oft) vor - ich kann da selbst ein Lied von singen ... ^^
Und was kostet dich eine Minimalbefüllung einer Hauptkraft an Punkten ? Ich frage mich wieso bei einem unseren Gildenmitgliedern ein +22 rausgekommen ist, sie hatte eine Erwachsenen Steigerung mit 4 Werten Maximalbefüllung u. einen Wert Minimalbefüllung..

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 278

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 30. Juni 2011, 12:38

Ich würde mal sagen, sie hat die Eigenschaft gesteigert, die nur minimal befüllt war. Einfach falsch geguckt. Da wird sie nicht die Erste und nicht die Letzte sein, der sowas passiert. ;)

26

Sonntag, 3. Juli 2011, 00:55

Und was kostet dich eine Minimalbefüllung einer Hauptkraft an Punkten ?
Wie Cornflake schon andeutet - die 2.5 Punkte Verlust beziehen sich auf den Fall, dass man eine nicht zu steigernde Eigenschaft minimal befüllt. Ob das nun eine punktstarke oder punktschwache Eigenschaft ist, ist dabei schnurz. Wie ja auch auf der Seite mit den Dracheneigenschaften angegeben, geht der Reglerstand bei nicht zu steigernden Eigenschaften nur mit einem Viertel ein. Die Eigenschaft, die man steigern möchte, sollte man auf jeden Fall voll befüllen! Das gilt sowohl für Dragballer als auch für Arenadrachen. (Deswegen will ich hier nicht so auf Haupt-/Nebeneigenschaften rumreiten.)
Aus diesem Grund hab ich schonmal absichtlich bei einem meiner Dragballer die "falsche" Eigenschaft gesteigert. Eigentlich sollte man ja immer im Wechsel steigern, um den maximalen Punktezuwachs zu erreichen, aber wenn ich Elixiere/Spruchrollen auf einer Haupteigenschaft habe, dann steiger ich lieber die andere - alles andere ist einfach rausgeschmissenen Geld ...ähhh ... eingeschmolzenes Gold ... :pinch:

27

Montag, 4. Juli 2011, 22:07

RE: Erste Steigerung - bei Elix/Spruchrollen Mindestmenge nur

Was früher kaum einen Gedanken wert war, spielt jetzt eine große Rolle seit dem die Eier mit Werten um die 150 starten...


Ich stehe gerade vor der Entscheidung, mein Drache will mind 6.000 besser noch 11.000 Elixiere, lohnt das für 20-25 Punkte? Oda sag ich mir einfach egal, ich mach -5 - 0 und die Steigerungen danach bringen ja eh 40+

Am besten wäre natürlich der mathematische Beweis, dass es da besser ist die Mindestmenge zu nehmen :D :thumbsup:
sorry aber ich verstehe nicht wie du rechnest!
das sind meine bisherigen Steigerungen eines Zucht Drachen
Kraft: 66>63>62 zweimal gesengt insg. -4 P X(
Gesch: 142>165>187 Zweimal gesteigert insg. +45 P :)
Feuer: 63>62>61 zweimal gesengt insg. -2 P X(
Wille: 139>162>184 zweimal gesteigert insg. +45 P :)
Intel: 63>59>58 zweimal gesengt insg. -5 P :(

später bringt zwar jede Steigerung 40+ Punkte
aber in zwei Steigerungen bei abwechselnder Steigerung stehe ich kaum besser da wie jetzt
man muss beide gesteigerten Werte berücksichtigen und da lohnt es schon so früh wie möglich zu steigern
denn wenn es so weiter geht hat mein Drache, schon als junger Erwachsener, auf seiner Position 450P + X
mfg Harlequin

Rechtschreibfehler sind von langer Hand geplant und werden auffällig unauffällig im Text platziert.
:P Bei Gefallen kann über einen Verkauf der selben verhandelt werden! :P
meine Aktiven Dragballer: Blue ♀ / Kuiquei ♂ / Jessy ♀ / Kara Zor-El ♀

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harlequin« (4. Juli 2011, 23:29)


Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 278

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 4. Juli 2011, 22:35

Naja, 600+ Punkte wird er erreichen, aber nicht an Dragballpunkten. ;)
Meine beste Nachzucht hat als junge Erwachsene 527 DPB. Insgesamt liegen unsere Jungerwachsenen zwischen 480 und den eben genannten 527.

29

Montag, 4. Juli 2011, 23:35

ups
das Passiert wenn man in Tabellen nicht aufpasst beim Sortieren hatte ein paar Spalten nicht Markiert
na ja habe es geändert,
an meiner Grundaussage ändert es jedoch nichts
das Steigern geht am Anfang so schnell wie Später bei den Erwachsenen
vorausgesetzt man berücksichtigt beide Werte!

was die Kosten betrifft, ist es für mich nicht nur eine Frage des Goldes sondern auch eine Zeit Frage
mfg Harlequin

Rechtschreibfehler sind von langer Hand geplant und werden auffällig unauffällig im Text platziert.
:P Bei Gefallen kann über einen Verkauf der selben verhandelt werden! :P
meine Aktiven Dragballer: Blue ♀ / Kuiquei ♂ / Jessy ♀ / Kara Zor-El ♀


30

Dienstag, 5. Juli 2011, 07:58

Wie schon vorher mehrfach erwähnt wurde, es ist purer Zufall welche Waren bei der Erwachsenteigerung nötig sind. Dann kommt noch hinzu, wie der aktuelle Preis am Markt ist.Letztendlich ist es eine reine Kostenfrage und jeder muß sich selbst fragen, bin ich bereit das zu zahlen bzw kann ich mir das leisten.

Um mir diese Frage zu beantworten, hab ich im Vorfeld mal ausgerechnet, was die einzelnen Steigerungen/Reduzierungen mir beim Dragballdrachen bringen.

Als Beispiel habe ich ein Zuchtei angenommen, welches in den HW 150 Punkte hat und in den NW 60 Punkte (480P / 290DBP) und eine DZ5.

Bei optimaler Befüllung könnte nach 4 Steigerungen/Reduzierungen ein junger Erwachsener mit HW 240 und NW 50 herauskommen (630P / 510DBP). Das macht im Durchschnitt 55 DBP pro Steigerung!

Bei minimaler Befüllung könnte nach 4 Steigerungen/Reduzierungen ein junger Erwachsener mit HW 190 und NW 50 herauskommen (530P / 393DBP). Das macht im Durchschnitt 25,75 DBP pro Steigerung!

Die erste Erwachsenteigerung könnte so aussehen:

Minimal Befüllung (alle Regler bei 0) = +15P / +10DBP

Optimale Befüllung ( 1 HW +10 und 4 NW 0) = +40P / +27DBP

Maximale Befüllung (alle Regler auf 10) = +50P / +33DBP

Fazit eine maximale Befüllung ist so gut wie 3 minimale Befüllungen!



P.S. Ich hoffe da hat sich kein Rechenfehler eingeschlichen ;-)
Meine Gilde

Mein Profil

31

Dienstag, 5. Juli 2011, 15:09

nee, das stimmt nicht. Du vergißt bei Deiner Berechnung der DBP pro Steigerung (insbesondere im Erwachsenen-Alter) die zweite Haupteigenschaft.
Beispiel: Dragball-Drache mit den HE1 und HE2 = 250 und 251 Punkte und insgesamt 150 Punkte auf den NE - insgesamt 534 DBP.
Steigerung bringt 48 Punkte für HE1, effektiv +2/3 von 48 (=32) + 1 (Überhang von HE2) also +33 DBP (insgesamt 567 DBP)

also jetzt HE1=298 und HE2=251
bei der nächste Steigerung (der Einfachheit halber auch) +48 Punkte auf HE2
effektiv 2/3 von 48 (=32) + 48 Punkte (Überhang von HE1) = 80 DBP

im Mittel also etwa 56 DBP pro Maximal-Steigerung - also wie bei den Kindheitssteigerungen auch

Ok, die Rechnung ist vielleicht etwas undurchschaubar. Aber wenn man bedenkt, daß die niedrigere Haupteigenschaft doppelt eingeht, wird es (hoffentlich) klarer. Man gewinnt eben nicht nur 2/3 der Steigerungspunkte sondern auch noch mal genau die Zahl der Steigerung davor, vorausgesetzt, man steigert immer im Wechsel. Da eben die niedrigere Eigenschaft doppelt zählt, und die Rangfolge der Eigenschaften sich ja bei jeder Steigerung ändert (in der Regel).

Und Deine Optimal-Befüllung ... an den Nebeneigenschaften sollte man nun nicht unbedingt sparen, die kann man sich doch nun wirklich immer leisten.. das sind 7.5 sichere Punkte, meistens nur für ein paar hunderttausend..., bei Elixieren/Spruchrollen kann man sichs überlegen (1 Mio mehr für 2.5 Punkte ?)

32

Dienstag, 5. Juli 2011, 15:14

Zufall der Rohstoffverteilung

Wie schon vorher mehrfach erwähnt wurde, es ist purer Zufall welche Waren bei der Erwachsenteigerung nötig sind.
Inzwischen diskutieren einige in unserer Gilde Theorien, daß die Rohstoffe nicht mehr gewürfelt sondern (wie beim Lotto) gezogen werden. Das bedeutet, daß bei einer Steigerung der gleiche Rohstoff nicht mehr doppelt auftauchen kann (also für zwei Eigenschaften). Wenn dann auch noch bei den niedrigen Eigenschaften mit der Ziehung begonnen wird, haben die höheren Eigenschaften auch höhere Wahrscheinlichkeiten, einen teureren Rohstoff zu bekommen.
Stichwort bedingte Wahrscheinlichkeit

Hat irgendjemand ein Gegenbeispiel (zwei mal den selben Rohstoff bei einem Drachen) für eine Steigerung, die nach dem Update vom 13.03. "ausgewürfelt" wurde?

33

Dienstag, 5. Juli 2011, 15:42

Es stimmt, ich habe nur 1 Steigerung betrachtet. Die 2 Steigerung, wie in dem Beispiel fällt höher aus, so daß das Mittel größer ist als von mir berechnet !

Die optimale Befüllung habe ich nur so genannt. Ich hätte sie mittlere Befüllung nennen sollen. Die optimale ist natürlich die Maximale !
Je mehr man investiert, desto hoher fällt die Steigerung aus !!!

Danke an Sembi für diesen hilfreichen Hinweis :thumbsup:
Meine Gilde

Mein Profil

elfenstaub

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Wohnort: Troisdorf

Beruf: Fotografin

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 6. Juli 2011, 08:15

RE: Zufall der Rohstoffverteilung

Wie schon vorher mehrfach erwähnt wurde, es ist purer Zufall welche Waren bei der Erwachsenteigerung nötig sind.
Inzwischen diskutieren einige in unserer Gilde Theorien, daß die Rohstoffe nicht mehr gewürfelt sondern (wie beim Lotto) gezogen werden. Das bedeutet, daß bei einer Steigerung der gleiche Rohstoff nicht mehr doppelt auftauchen kann (also für zwei Eigenschaften). Wenn dann auch noch bei den niedrigen Eigenschaften mit der Ziehung begonnen wird, haben die höheren Eigenschaften auch höhere Wahrscheinlichkeiten, einen teureren Rohstoff zu bekommen.
Stichwort bedingte Wahrscheinlichkeit

Hat irgendjemand ein Gegenbeispiel (zwei mal den selben Rohstoff bei einem Drachen) für eine Steigerung, die nach dem Update vom 13.03. "ausgewürfelt" wurde?
Jepp jemand in unserer Gilde..
letzte Steigerung Papier u. Seile, neue Steigerung auch Papier u. Seile... ich weiß allerdings nicht ob auf gleicher Eigenschaft oder anders rum..

Yolalie

Fortgeschrittener

Beiträge: 376

Wohnort: Yolaliesien

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 6. Juli 2011, 09:33

RE: RE: Zufall der Rohstoffverteilung

Wie schon vorher mehrfach erwähnt wurde, es ist purer Zufall welche Waren bei der Erwachsenteigerung nötig sind.
Inzwischen diskutieren einige in unserer Gilde Theorien, daß die Rohstoffe nicht mehr gewürfelt sondern (wie beim Lotto) gezogen werden. Das bedeutet, daß bei einer Steigerung der gleiche Rohstoff nicht mehr doppelt auftauchen kann (also für zwei Eigenschaften). Wenn dann auch noch bei den niedrigen Eigenschaften mit der Ziehung begonnen wird, haben die höheren Eigenschaften auch höhere Wahrscheinlichkeiten, einen teureren Rohstoff zu bekommen.
Stichwort bedingte Wahrscheinlichkeit

Hat irgendjemand ein Gegenbeispiel (zwei mal den selben Rohstoff bei einem Drachen) für eine Steigerung, die nach dem Update vom 13.03. "ausgewürfelt" wurde?
Jepp jemand in unserer Gilde..
letzte Steigerung Papier u. Seile, neue Steigerung auch Papier u. Seile... ich weiß allerdings nicht ob auf gleicher Eigenschaft oder anders rum..


... das wäre ja bei zwei Steigerungen nacheinander :)

36

Mittwoch, 6. Juli 2011, 17:03

ich meinte sowas wie :

Feuerkraft: Obst
Willenskraft: auch Obst

bei ein und demselben Drachen bei ein und derselben Steigerung...

edit: das mit dem Obst ist ein fiktives Beispiel. Vor dem Update gabs sowas, seit dem 13.03. zumindest bei meinen Drachen nicht mehr

37

Donnerstag, 14. Juli 2011, 09:37

hatte keiner?


wenn nicht:

in welcher reihenfolge werden die rohstoffe aus dem "lottotopf" gezogen? von oben nach unten? von unten nach oben? mit der niedrigsten eigenschaft beginnend? mit der höchsten?

Coheed

Meister

Beiträge: 2 001

Beruf: Darkwinger und Gildenmeister von DARK

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 14. Juli 2011, 20:16

Ich hab die letzten 30-40 mir zur Verfügung stehenden Datensätze durchgesehen. Es war tatsächlich KEINE Doublette im Rahmen einer einzelnen Steigerungsrunde dabei. Es wird also gezogen ohne zurück zu legen. Ob nun nach Urnenmodell 2 (geordnet) oder nach 4 (ungeordnet) können wir dabei allerdings nur mutmaßen.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)


39

Donnerstag, 14. Juli 2011, 21:11

Ist der Datensatz ersteinmal weiter angewachsen kann man aber schon relativ sicher sagen nach welchem Model es geht :)

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

40

Freitag, 15. Juli 2011, 10:36

RE: Zufall der Rohstoffverteilung

Wie schon vorher mehrfach erwähnt wurde, es ist purer Zufall welche Waren bei der Erwachsenteigerung nötig sind.
Wenn dann auch noch bei den niedrigen Eigenschaften mit der Ziehung begonnen wird, haben die höheren Eigenschaften auch höhere Wahrscheinlichkeiten, einen teureren Rohstoff zu bekommen.
Stichwort bedingte Wahrscheinlichkeit

Falsch, die Wahrscheinlichkeit ist unabhängig vom Modell 1/14. Daher wird man auch nicht stochastisch ermitteln können, ob sortiert oder unsortiert gezogen wird.

Thema bewerten