Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 27. Mai 2012, 23:21

Weiblicher Nachwuchs.

Hiho Leute.

Ja die Frage die ich habe bezieht sich auf das Geschlecht des Nachwuchses bei der Zucht. Ich habe jetzt gerade zwei mal gezüchtet und beides mal war der Nachkomme Männlich. Mein Drache ist auch Männlich, gibt es eine Möglichkeit die Chance zu erhöhen das es ein Mädchen wird, oder ist die Chance höher wen mein Drache der Vater ist das bei mir dann ein Sohn geboren wird?
Oder wie ist das? Kann man das beeinflussen mit der Stufe der Drachenzucht oder so?
Ja das wars auch schon, ich hoffe auf Aufschlussreiche antworten XD. Also schon mal Danke im voraus ^^.

MfG Kulunu
Unnützes wissen Teil 1

Der Philosoph Francis Bacon starb an den Folgen einer Unterkühlung, die
er sich bei dem Versuch eingefangen hatte, ein Huhn durch das Ausstopfen
mit Schnee haltbar zu machen.

Jeder sechste Internist in Deutschland wurde schon einmal von Patienten vermöbelt.

In Norwegen wird allen Kühen per Gesetz eine Matratze für die Nachtruhe garantiert.


83 Prozent der vom Blitz getroffenen Menschen sind Männer.



2

Sonntag, 27. Mai 2012, 23:38

Ich wüsste jetzt nicht, wie man das bestimmen kann.. Wäre mir zumindest neu.
Wir Menschen können beim Sex auch nicht entscheiden, ob das Kind ein Junge oder Mädchen wird..
Oder gibt es da seit Neusten zuverlässige Methoden?
Gallifrey falls no more.

3

Sonntag, 27. Mai 2012, 23:39

Eigentlich ist das Geschlecht Zufall...
So weit ich weiß, war mein letzter Stand.
Ich habe jetzt auch 2 Mänchen nachgezüchtet, aber als Furai hatte ich damals 5 Weiber und 2 Männer...
Von demher...

Kann man auch lügen, wenn man die Wahrheit sagt?
Nur ein Gedanke von mir


And I don't mind
If you say this love is the last time
So now I'll ask
Do you like that? Do you like that?

Breaking Benjamin - The Diary of Jane



4

Montag, 28. Mai 2012, 00:32

Wir Menschen können beim Sex auch nicht entscheiden, ob das Kind ein Junge oder Mädchen wird..
Oder gibt es da seit Neusten zuverlässige Methoden?


Soweit ich weiß kann man das geringfügig über die Ernährung beeinflussen, ist man mehr davon ist die Wahrscheinlichkeit größer für ein Mädchen ist man mehr von dem Andern ist es für einen Jungen besser. Aber ist schon ne weile her seit ich diesen Bericht gesehen habe, darum weiß ich auch nicht mehr was was bewirkte XD aber kann sein das es schon wieder neue Erkenntnisse gibt ^^.

Aber trotzdem danke an Alle für die schnelle Antwort ^^.
Unnützes wissen Teil 1

Der Philosoph Francis Bacon starb an den Folgen einer Unterkühlung, die
er sich bei dem Versuch eingefangen hatte, ein Huhn durch das Ausstopfen
mit Schnee haltbar zu machen.

Jeder sechste Internist in Deutschland wurde schon einmal von Patienten vermöbelt.

In Norwegen wird allen Kühen per Gesetz eine Matratze für die Nachtruhe garantiert.


83 Prozent der vom Blitz getroffenen Menschen sind Männer.



5

Montag, 28. Mai 2012, 02:06

Soweit ich weiß kann man das geringfügig über die Ernährung beeinflussen, ist man mehr davon ist die Wahrscheinlichkeit größer für ein Mädchen ist man mehr von dem Andern ist es für einen Jungen besser.
Von solchen Theorien gibts Unmengen.. Angeblich soll p für ein Mädchen ja auch größer sein, wenn der Mann Socken dabei trägt ?(
Oder in den Wintermonaten zeugen (was bei mir bsp. eben nicht der Fall ist/war). Oder wenns genau x Tage und y Stunden vorm Eisprung ist.. Blablabla

Ich würd gern eindeutige und bewiesene (ja, da kommt der Mathematiker durch) Möglichkeiten wissen.
Im Moment ist das ganz für mich hirnloses Geschwafel von irgendwelchen Möchtegern-Wissenschaftlern.
(Ich entschuldige mich, wenn ich hiermit jemanden zu Nahe trete)
Gallifrey falls no more.

6

Montag, 28. Mai 2012, 06:45

Xena ich gebe dir ja recht ^^.
Wissenschaft sollte Bewiesen sein.
Und nicht wie Religion auf Glauben beruhen ^^.

Ich selber kann halt nur sagen was ich so darüber gehört habe ^^. Bin selber weder Wissenschaftler noch habe ich sonst irgendeinen Doktor oder Professoren Titel XD . Also muss ich mich darauf verlassen das die die Wahrheit sagen die solch Titel haben ^^.
Unnützes wissen Teil 1

Der Philosoph Francis Bacon starb an den Folgen einer Unterkühlung, die
er sich bei dem Versuch eingefangen hatte, ein Huhn durch das Ausstopfen
mit Schnee haltbar zu machen.

Jeder sechste Internist in Deutschland wurde schon einmal von Patienten vermöbelt.

In Norwegen wird allen Kühen per Gesetz eine Matratze für die Nachtruhe garantiert.


83 Prozent der vom Blitz getroffenen Menschen sind Männer.



7

Montag, 28. Mai 2012, 08:40

Reiner Zufall. Da hilft auch kein "Socken anlassen" oder nach Sonne, Mond und Sterne nesteln.

8

Montag, 28. Mai 2012, 10:24

Die Wahrscheinlichkeit, einen Jungen zu bekommen, ist im RL geringfügig erhöht, da die Spermien mit einem y-Chromosom geringfügig leichter sind, da das im Vergleich zum X-Chromosom einfach mal winzig ist - trotzdem kenne ich genug Familien, die nach 5+x Mädchen aufgegeben haben, einen Jungen bekommen zu wollen ;)

Hier in Dragosien dürfte das reiner Zufall sein und nach drei Männern schon zu fragen ist ja wirklich ungeduldig *g* Letzten Endes hat das Geschlecht hier ja absolut keine Auswirkung, außer dass man zum Züchten dann eben einen Drachen des anderen Geschlechts finden muss - abe rda lassen sich mit Sicherheit auch genug Leute finden, die nur Mädels bekommen (Mein Gildencheffe zB). Von daher - einfach weiter versuchen, irgendwann klappts ;)
The difference between a Miracle and a Fact is exactly the difference between a mermaid and a seal.
-- Mark Twain

9

Dienstag, 29. Mai 2012, 00:00

Bei Reptilien soll es von der Temperatur abhängig sein, ob aus den Eiern Weibchen oder Männchen schlüpfen. Bei Menschen funktioniert das sicher nicht :)

in meinem Turm überwiegen immer noch die Weibchen mit 13:10. Anhand der meinigen könnte ich noch mit einer Theorie daherkommen, dass bestimmte Positionen im Dragball (was die Drachen im Nest machen, seh ich ja nicht :D ) vorwiegend weiblich besetzt sind (bei meinen ist das AM)
DEVA
Girls: Ghibli, Gailtalerin, Gvindi, Götterfünkchen, Grenouille, Gharra, Gfrett, Gauri die Goldene
Boys: Giacomo, Galerne, Gregale, Gending, Garibaldi, Gilderoy, Girolamo
Brüder gegen Schwestern
Hüterin der Geschichte: Giovanna
Schule: Gianduja, Grüne Flamme, Ei

10

Dienstag, 29. Mai 2012, 00:07

Genetik ist bei der Vererbung hauptsächlich dem Zufallsgenerator unterworfen - sowohl im RL als auch bei den den Drachis. Letzteres nehm ich mal hier an!

Eisflackern hat recht: im RL werden bei menschlichen Geburten 103 männliche Geburten auf 100 weibliche geboren. Die Natur will das ausgleichen, weil in jeder Altersgruppe, ob bei Babies, Jugendlichen, Erwachsenen oder Greisen immer mehr Männer als Frauen sterben. Traurig aber wahr!

Ernährung, Sex vor oder nach dem Eisprung, ist glaube eher ein Ammenmärchen.

Eine Oma sagte mir immer: salzreiche Ernährung und du bekommst einen Jungen, zuckerreiche ein Mädchen. Habe trotzdem 2 Mädels, obwohl ich nichts Süßes mag und einen Sohn, trotz gleicher Ernährung.

Das Geschlecht war mir aber auch gleich, auch hier bei meinen Drachis.
AgRW ist die schlechteste aller Dragballgilden - abgesehen von den anderen, die von zu Zeit zu Zeit gegründet worden sind.
Winston Dragochill

11

Dienstag, 29. Mai 2012, 00:15

Bei Reptilien soll es von der Temperatur abhängig sein, ob aus den Eiern Weibchen oder Männchen schlüpfen. Bei Menschen funktioniert das sicher nicht :)

in meinem Turm überwiegen immer noch die Weibchen mit 13:10. Anhand der meinigen könnte ich noch mit einer Theorie daherkommen, dass bestimmte Positionen im Dragball (was die Drachen im Nest machen, seh ich ja nicht :D ) vorwiegend weiblich besetzt sind (bei meinen ist das AM)


Auch du hast recht: bei Reptilien ist das so,
Schildkröten, Krokodlile, Frösche - je nach Temperatur kommt das entsprechende Geschlecht raus oder sie wechseln es sogar, wenn Not am Mann ist.

Also zählen wir die Drachen zu den Reptilien und wechseln nach Lust und Laune das Geschlecht? mir wäre es egal, für die Dragballer ist es eh nicht von Belang.
AgRW ist die schlechteste aller Dragballgilden - abgesehen von den anderen, die von zu Zeit zu Zeit gegründet worden sind.
Winston Dragochill

12

Dienstag, 29. Mai 2012, 12:37

Ich hab manchmal fast das Gefühl, dass manche Drachen verstärkt männlichen/weiblichen Nachwuchs kriegen. Mein Tyran hat jetzt 5 Kinder, davon 3 ausgebrütet. 2 Töchter, 1 Sohn, und ich glaub, von den beiden Eiern war auch min. 1 weiblich. Aber das ist sicherlich auch nur Aberglaube^^



Mein süßer, kleiner Kalecgosz(AM, 625 DBP), wie schnell werden die Kinders doch groß. Er ist jetzt schon mehrfacher Opa und Uropa!

13

Dienstag, 29. Mai 2012, 15:08


Soweit ich weiß kann man das geringfügig über die Ernährung beeinflussen, ist man mehr davon ist die Wahrscheinlichkeit größer für ein Mädchen ist man mehr von dem Andern ist es für einen Jungen besser.


Als Genetikerin rollen sich mir bei solchen Theorien die Fußnägel auf. Das wäre das Gleiche, als wenn ich durch Schokoladeneis beeinflussen könnte, dass ich ein Kind mit brünetten Haaren bekomme und kein blondes. :D

Es ist ja immer noch weit verbreitetes Ammenmärchen, dass Frauen Schuld daran sind, wenn es kein Junge wird. Wie soll das gehen, wenn sie doch gar kein Y-Chromosom vererben können?

Wie das bei Drachen ist, kann ich natürlich nicht genau sagen. Tatsache ist, dass sie im Nest alle dasselbe vorgesetzt kriegen, also kann es auch hier nicht an der Ernährung und der Stimmung beim Nesteln liegen. :D
Mein Liga-Drache: Dschebe :)
Mein Lieblings-Drache: Ohnezahn :love:
Unsere Gilde: MaDS

14

Dienstag, 29. Mai 2012, 16:41

Also zählen wir die Drachen zu den Reptilien und wechseln nach Lust und Laune das Geschlecht? mir wäre es egal, für die Dragballer ist es eh nicht von Belang.



solange sie das nicht mitten im Nestvorgang tun, wärs mir auch egal :)
DEVA
Girls: Ghibli, Gailtalerin, Gvindi, Götterfünkchen, Grenouille, Gharra, Gfrett, Gauri die Goldene
Boys: Giacomo, Galerne, Gregale, Gending, Garibaldi, Gilderoy, Girolamo
Brüder gegen Schwestern
Hüterin der Geschichte: Giovanna
Schule: Gianduja, Grüne Flamme, Ei

15

Sonntag, 3. Juni 2012, 17:36

Die Eier mitgezählt hab ich 13 Weiber und 2 Kerle - noch Fragen?
Bacteria is sometimes the only culture some people have.

Beiträge: 653

Wohnort: Mutter Erde

Beruf: Master of Disaster

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 3. Juni 2012, 19:08

Bei mir tummeln sich 10 Weibchen und 7 Männchen im Turm. Beinahe ausgeglichen geht also auch.
:rolleyes: Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst! :D

Cornflake

Erleuchteter

Beiträge: 3 261

Wohnort: Hessen

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 3. Juni 2012, 19:47

Ich hab 7 Damen und 9 Herren.
Wenn Schlawiners Nachwuchs ein Mädchen geworden wäre, hätte ich's ausgeglichen gehabt.

Beiträge: 69

Wohnort: Hannover

Beruf: Ausbildung Industriemechanikerin

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:02

11 Weiber 6 Männer bei mir.

Habe zuletzt 2 mädels bekommen junge wäre mir lieber gewesen. Hatte bei beiden glaube ich zuerst die weibchen ins nest gepackt vll hat es damit auch zu tun
Mondlicht-Drache

meine Jungs: Hayato, Kyota, Nishiki, Koji, Ryu, Kiyoshi


meine Mädchen: Tsubaki, Nanami, Sakura, Sawako, Miu, Miho, Seri, Rurihikari, Mizuki, Mika, Kuraiko


Beiträge: 1 298

Wohnort: Zwischen den Sternen

Beruf: Keksmonster

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 4. Juni 2012, 00:18

Mit Eier:
11 Weiber, 10 Männer
Ohne Eier:
9/9


Speedweltspenden: Kei 2.362.957.044 Gold

20

Montag, 4. Juni 2012, 00:34

Lange Rede, kurzer Sinn: Alles purer Zufall, generiert durch irgendeinen undurchschaubaren Algorithmus, genau wie bei den Steigerungsrohstoffen, bei Dragball und bei den Schätzen. Also nichts, worüber man lange diksutieren sollte...

Thema bewerten