Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. Mai 2013, 09:38

Gebäude ausbessern (+10% im Zustand)

Ich fände gut, wenn es neben der Option ein Gebäude zu renovieren, also dessen Zustand auf 100% wieder herzustellen, auch die Möglichkeit gäbe nur Ausbesserungsarbeiten vorzunehmen, mit denen sein Zustand um 10% verbessert werden kann.

Das würde allgemein Flexibilität beim Renovieren bringen und z.B. speziell dann, wenn man gerade knapp bei Kasse ist, weil man einen Drachen steigern will, aber teure Renovierungen anstehn (insbesondere bei der Drachenzucht) diesen (systembedingten) Engpass vermeiden.

Dabei könnte Ausbessern ruhig etwas teurer sein als Renovieren, denn solches Stückwerk verursacht auf Dauer mehr Kosten als eine ordentliche Instandsetzung.

2

Mittwoch, 22. Mai 2013, 12:22

Mir erschließt sich der Sinn von Ausbesserungen nicht.

3

Mittwoch, 22. Mai 2013, 12:37

Die Idee ist eigentlich, wenn man teure Gebäude für lange Zeit vergessen hat zu renovieren, daß man diese dann schrittweise vor dem Verfall bewahren kann. Ich denke, es ist eine tolle Idee, zusätzliche Rohstoffe in den Sand zu setzen und ich würde sie wahrscheinlich nicht nutzen. Außerdem gibt sie einem psychologisch ein ruhigeres Gewissen, man könne den Verfall noch hinauszögern um in den gewonnenen 30 Tagen doch noch die Kosten für die komplette Renovierung aufzutreiben. Natürlich sollten Ausbesserungen erst ab einem Zustand von weniger als 75% möglich sein.
Jetzt bewerben!


So wertvoll wie ein großes Steak!

Beiträge: 1 480

Wohnort: Hessen

Beruf: Management Gilde SMS

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Mai 2013, 13:20

Das Thema macht bei der DZ echt Sinn. Meine Drachenzucht ist auf 9, da kosten 25% echt einen Haufen Gold. hier wären sogar 5 % Schritte interessant.
Agent Dreinull mit der Lizenz zum Spamen von der Gilde SMS mit Wild-Babe , Wildthing und Wild Absolution

5

Mittwoch, 22. Mai 2013, 14:47

Mit "Renovierungen anstehn" hab ich nicht gemeint, dass ein Gebäude auf 75% gefallen ist und man renovieren kann, das könnt man auch monatelang ohne Nachteile weiter verfallen lassen. Mir gehts drum, nicht unbedingt knapp die Gesamtkosten des letzten Ausbaus hin blättern zu müssen um zu vermeiden, dass ein Gebäude 1 Stufe verliert.

Wäre Ausbessern genauso teuer wie Renovieren, würde man günstiger damit fahren seine Gebäude nur mit Ausbesserungsarbeiten intakt zu halten. Deshalb (und auch weils stimmiger ist) müsste Ausbessern etwas teurer sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Firlan« (22. Mai 2013, 14:55)


6

Donnerstag, 23. Mai 2013, 00:17

hm, man kann aber doch einfach rechtzeitig renovieren?
~☸ ڿڰۣ-☸~ Seit ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen ~☸ ڿڰۣ-☸~

7

Donnerstag, 23. Mai 2013, 01:09

Sicher, man kann auch frühzeitig renovieren und die meisten spielen anscheinend so und wüssten deshalb mit einer Ausbesserungsoption wenig anzufangen.

8

Donnerstag, 23. Mai 2013, 14:16

Es geht auch bei teuren Gebäuden nur um eine Stufe.


Meine Meinung:
Wer sich den Bau leisten kann und will, dem ist auch das spätere renovieren von mehr als ein paar % zuzumuten. :sleeping:

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

9

Donnerstag, 23. Mai 2013, 21:42

Ich gebe BörgBörg recht.

Wer sein Gebäude auf 5% (als Beispiel) verfallen lässt ist selber Schuld wenn es dann teuer wird.
Wer sich teure Gebäude leisten kann, der kann kann (muss) sich sich die Renovierungskosten leisten können.

Jeder Spieler kann alle 2 Wochen in die Renovierungsliste schauen und sich selber Prioritäten setzen, wenn ein Gebäude auf 40% ist und ich trotzdem lustig weiter Drachen steigere,dann darf ich mich nicht beschweren wenn es für mich zu teuer wird.
Himbaer ist mein "alter ego" . Saufen und rauchen kann ich genausogut wie der! :thumbsup:

10

Donnerstag, 23. Mai 2013, 23:54

Ich kann auch ganz gut damit leben, wie es ist. Mein Vorschlag ist ein "nice to have", kein "must have". Muss ja nicht jeder so spielen, dass er stets frühzeitig renoviert, und dafür wär mein Vorschlag ein echtes Plus.

Weissallesbesser

unregistriert

11

Freitag, 24. Mai 2013, 06:00

Mit dieser vorgeschlagenen "Option" würde man den Sinn der Renovierungskosten erheblich reduzieren.

Wenn der Spieler nicht mehr gezwungen ist, das Gebäude entweder verfallen zu lassen oder es komplett zu renovieren, sondern lediglich einen "Teil" renovieren muss, um es vor dem Verfall zu retten, dann ist eine Vollrenovierung nur noch Sinnvoll, wenn man weiter ausbaut. Hat man einen Stand erreicht, muss man weniger Gold zur Renovierung bereit halten. Es wird weniger Gold gebunden.

Heute hat man die Möglichkeit mind. 25 % regelmässig zu renovieren. Mit dieser Option könnte man diesen Wert auf 10% (oder welchen Wert auch immer) runterschrauben, auch wenn es etwas mehr kosten könnte. Dies bindet 15% weniger Geldmittel, die für den Handel etc. genutzt werden können.

12

Freitag, 24. Mai 2013, 10:28

Wenn der Spieler nicht mehr gezwungen ist, das Gebäude entweder verfallen zu lassen oder es komplett zu renovieren, sondern lediglich einen "Teil" renovieren muss, um es vor dem Verfall zu retten, dann ist eine Vollrenovierung nur noch Sinnvoll, wenn man weiter ausbaut. Hat man einen Stand erreicht, muss man weniger Gold zur Renovierung bereit halten. Es wird weniger Gold gebunden.

Japp, genau. Deshalb müsste Ausbessern entsprechend teurer sein als Renovieren (was auch stimmig wär), würde das Spiel "realistischer" machen (was der Zwang zur Komplettrenovierung ja eigentlich nicht ist), und wär eine neue taktische Option.

13

Sonntag, 26. Mai 2013, 11:59

Diese Kopfschmerzen ...


Der einzige vernünftige Grund ein Gebäude zu renovieren bevor es eine Stufe verliert ist der das man das Gebäude weiter ausbauen möchte, da die Renovierung nach dem Ausbau selbst teurer werden würde.


Ein Gebäude produziert mit 10% genausoviel wie mit 100%, bloss liegen dazwischen neun Monate in denen man die 90% Differenz statt in die Renovierung in den Ausbau eines anderen Gebäudes stecken konnte => Extragewinn.

In Monat zehn kann man dann in aller Ruhe die Waren bzw das Gold für die Renovierung beiseite legen und profitiert dabei noch von den Ausbauten der letzten neun Monate. ;)


Könnte man früher und in kleineren Schritten renovieren würde man im Grunde auf noch mehr dieses Extragewinnes verzichten, und das bei wie vorgeschlagen sogar höheren Renovierungskosten. *facepalm*


Ja, ich renoviere nur wenn ein Gebäude eine Stufe verloren hat bzw unmittelbar davor ist, und selbstverständlich wenn ich ein Gebäude ausbaue... dabei kann man aber bereits jetzt vor 75% renovieren. :sleeping:

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

14

Sonntag, 26. Mai 2013, 12:50

Könnte man früher und in kleineren Schritten renovieren würde man im Grunde auf noch mehr dieses Extragewinnes verzichten, und das bei wie vorgeschlagen sogar höheren Renovierungskosten.

Von früher renovieren war nicht die Rede, es geht nur um die Option, den Verfall eines Gebäudes auch durch Ausbesserungsarbeiten vermeiden zu können, statt immer zu einer Komplettrenovierung gezwungen zu sein, die insbesondere bei der Drachenzucht sehr teuer sein kann. Es geht um mehr Flexibilität beim Renovieren, um eine zusätzliche Option, die meiner Meinung das Spiel bereichern und es "realistischer" machen würde.

Du renovierst erst kurz vor oder nach Verfall eines Gebäudes, Deine Gebäude produzieren also im Mittel bei etwa 50% Erhaltungsgrad. Das bindet weniger Kapital, das anders genutzt werden kann, und ist gute Taktik. Gäbe es die Option Ausbessern, könnte man bei einem mittleren Erhaltungsgrad von unter 10% produzieren, es würde also noch weniger Kapital gebunden, deshalb müsste Ausbessern teurer sein als Renovieren.

15

Sonntag, 26. Mai 2013, 15:35

Gäbe es die Option Ausbessern, könnte man bei einem mittleren Erhaltungsgrad von unter 10% produzieren, es würde also noch weniger Kapital gebunden, deshalb müsste Ausbessern teurer sein als Renovieren.


Das hatte ich nicht bedacht, aber es stimmt.


Dumm nur das das bedeuten würde das das Ausbessern ein reiner Selbstzweck wäre, man kann mehr Gold verdienen und um das zu verhindern wäre es von vorneherein teurer... ich sehe den spielerischen Mehrwert darin immer noch nicht...

woran erkennt man einen top-drachi? na daran; dass er mehr dragball- als gesamtpunkte hat.

alle meine drachis sind außerhalb der ligazeit stets zu zuchtzwecken verfügbar, und bedenkt:
mit jedem weiteren ei; weder das eine noch das andere :D ; ärgert sich manarchio noch ein wenig mehr. :thumbup:
(anm.: signatur nun konform der neuen deutschen internetzrechtschreibung. 8o )

Yolalie

Fortgeschrittener

Beiträge: 376

Wohnort: Yolaliesien

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 27. Mai 2013, 14:02

Der "spielerische Mehrwert" liegt darin, dass ich kurzfristig ein Gebäude nur ausbessern kann, anstatt es komplett zu renovieren, und so z. B. noch eine Drachensteigerung fertig machen kann. Wobei das eigentlich nur bei der Drachenzucht wirklich relevante Goldmengen erreicht.
Für mich persönlich trotzdem nicht nötig, da es, wie ich finde, irgendwie dazugehört, vorher zu kalkulieren, wie lange mein Gold reicht und mir zu überlegen, ob ich evt. noch Gebäude renovieren sollte, bevor ich mich voll ins Drachensteigern stürze.

17

Montag, 27. Mai 2013, 14:44

ich sehe den spielerischen Mehrwert darin immer noch nicht...

Wenn du nach spielerischem Mehrwert gehst müsste man ja auch z.b. den Direktkauf von Rohstoffen rausnehmen. Oder die alternativen Optionen bei den Quests, die ja nur die Wartezeit verlängern.

Alternative Optionen, auch wenn man sie eher nie nutzen würde, bereichern eher das Spiel, solange es nicht zu viele davon gibt. Und um den Erhaltungszustand zu verbessern gibt es bisher nur eine.
Jetzt bewerben!


So wertvoll wie ein großes Steak!

18

Montag, 27. Mai 2013, 18:41

ich finde die idee grundlegend nicht schlecht, jedoch sollte man diese option nur bei der drachenzucht anbieten sobald diese unter 20% gefallen ist ;-)

das ganze sollte nur einmal gehen und erst nach einer vollständigen renovierung wieder freigeschaltet werden :-)

19

Montag, 27. Mai 2013, 22:33

Ach, das sollte schon unbegrenzt oft gehen. Schließlich bleibt der Zustand ja beim Ausbessern immer unter 100%. Aber es könnte bei jeder Ausbesserung teurer werden.

Zum Beispiel: Jede Ausbesserung bringt +10% für den Zustand. Kosten sind

für die 1. Ausbesserung: 11% vom Baupreis der aktuellen Stufe
für die 2. Ausbesserung: 12% vom Baupreis der aktuellen Stufe
für die 3. Ausbesserung: 13% vom Baupreis der aktuellen Stufe
für die 4. Ausbesserung: 14% vom Baupreis der aktuellen Stufe
für die 5. Ausbesserung: 15% vom Baupreis der aktuellen Stufe


Eine Ausbesserung kann ab 50% oder niedriger vorgenommen werden. Bei einer kompletten Renovierung wird der Ausbesserungszähler wieder zurückgesetzt, so daß die nächste Ausbesserung wieder 11% kostet.

Damit hätte man auch automatisch eine Grenze, da ab der 40. Ausbesserung die kosten genauso hoch wären wie eine komplette Renovierung bei einem Zustand von 50%.

Anbieten sollte man die Option mindestens bei allen teuren Gebäuden wie Drachenzucht, Bauherr, Kaufmann oder auch einer hohen Ausbaustufe von den Produktionsgebäuden. Von daher spricht eigentlich nichts dagegen, es bei allen Gebäuden anzubieten, auch wenn man es dort nicht nutzen würde.
Jetzt bewerben!


So wertvoll wie ein großes Steak!

20

Dienstag, 28. Mai 2013, 07:37

Zum Beispiel: Jede Ausbesserung bringt +10% für den Zustand. Kosten sind

für die 1. Ausbesserung: 11% vom Baupreis der aktuellen Stufe
für die 2. Ausbesserung: 12% vom Baupreis der aktuellen Stufe
für die 3. Ausbesserung: 13% vom Baupreis der aktuellen Stufe
für die 4. Ausbesserung: 14% vom Baupreis der aktuellen Stufe
für die 5. Ausbesserung: 15% vom Baupreis der aktuellen Stufe



Gefällt mir, ist noch stimmiger und taktisch noch interessanter :-)

Mir leuchtet nur nicht ein, dass Ausbessern erst unterhalb eines Erhaltungsgrads von 50% möglich sein sollte.

Thema bewerten