Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dragosien - Land der Drachen - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 23. August 2014, 20:07

Tauschhandel

Ich möchte den Vorschlag machen, neben dem Handel am Markt auch direkten Tauschhandel zwischen Spielern zu ermöglichen, also eine bestimmte Ware gegen eine andere bestimmte Ware, zu einer vom System festgelegten Quote, die sich nach den jeweiligen momentanen Marktpreisen richtet.


Man könnte so besser in einer Gilde zusammen spielen, sich gegenseitig ergänzen, bei Produktion und Lagerbeständen. Dieser Tauschhandel könnte den derzeitigen Gildenhandel ersetzen, der auch dazu missbraucht werden kann zu "schieben", also einen Account von einem anderen (z.B. eigentlich inaktiven, dauer-gesitteten) aus zu "pushen".

Der Tauschhandel sollte aber auch Handelspartnern offen stehn, die nicht in der gleichen Gilde sind, und würde zu mehr Interaktion unter den Spielern führen.


Vereinbaren zwei Spieler ein Tauschgeschäft, sollte auch eine Transportgebühr anfallen, die aber geringer als die entsprechende Marktgebühr wäre. Denkbar wäre auch eine zeitliche Verzögerung für den Transport. Wie stark die Einschränkungen beim Tauschhandel sein sollten, damit dem Markt nicht das Wasser abgegraben wird, und ob überhaupt so was wie Transportgebühr und -verzögerung nötig sind, kann ich aber schlecht einschätzen, das müsste wohl die Praxis zeigen.

Borsti

Profi

Beiträge: 1 267

Wohnort: Borstisien

Beruf: Organisator von TLoD

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 24. August 2014, 18:07

Die Idee vom Tauschhandel finde ich gut.

Um einen fairen Kurs zu erhalten, sollte man die Preise vom Markt nehmen:



Bsb:

Ich brauche Bretter und biete Alraune.

Kurs: 86(Alraune) / 62 (Bretter) = 1,387

Wenn ich jetzt 400 Alraune anbiete bekomme ich 555 Bretter (86 x 1,387)

Beim Kauf zahlt der Käufer 5% Marktgebür in Gold berechnet mit dem aktuellen Preis der Angebotenen Ware.
86(Alraune) x 400 x 0,05= 1720 Gold

3

Sonntag, 24. August 2014, 18:41

Jupp, so hatte ich mir das gedacht, nur die Gebühr würde ich niedriger ansetzen, bei 1-2%, wobei 5% schon die Hälfte der Gebühr am Marktplatz wären, da die 5% dort ja beim Käufer und Verkäufer anfallen.

Borsti

Profi

Beiträge: 1 267

Wohnort: Borstisien

Beruf: Organisator von TLoD

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 24. August 2014, 19:15

Ich hatte auch erst an weniger Prozent gedacht und dann fiel es mir auch wieder ein :D

5

Dienstag, 26. August 2014, 15:09

Gut, hohes Potential für zukünftige Radu´s und weiteren MultiAccs.

6

Dienstag, 26. August 2014, 16:47

Nein, gerade nicht!

Durch die vom System fest gelegten Quoten lässt sich mit Tauschhandel kein Gold auf einen anderen Account verschieben und wenn der Tauschhandel den bisherigen Gildenhandel ersetzt, wird Multi-Accounts die Hauptgrundlage entzogen.

7

Dienstag, 26. August 2014, 17:58

Interessanter Aspekt.

Beiträge: 653

Wohnort: Mutter Erde

Beruf: Master of Disaster

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 26. August 2014, 23:29

Die Idee ist interessant, trotzdem bekomme ich meinen Kram mit etwas Geduld günstiger über eine Nachfrage im Markt. Ebenso habe ich mehr Gewinn, wenn ich über Angebote verkaufe.
Sollte der Tauschhandel den Gildenhandel ersetzen, habe ich immer noch eine bessere Variante, wenn ich einem Gildenmitglied helfen will: Eine Nachfrage auf den unteren Rängen im Markt ist immer günstiger als der vorgeschlagene Tauschhandel. 8)
:rolleyes: Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst! :D

9

Mittwoch, 27. August 2014, 08:05

Ich handle ebenfalls sehr gern am Markt und würde ihn auch weiterhin in den meisten Fällen bevorzugen. Unterstützen in der Form, dass ein Gildenmitglied eine von mir (regulär oder per Gildenhandel) billig eingestellte Nachfrage bedient, obwohl es viel mehr für seine Waren bekommen könnte, wenn es auf dem Markt ein Angebot einstellt, lasse ich mich aber ungern. Beim Tauschhandel hat keiner einen Vorteil, der aber zu Lasten des anderen geht, sondern es lohnt sich durch die niedrigeren Gebühren für beide, wenn auf dem Markt Angebots- und Nachfrageseite nahe beieinander liegen.

Entstanden ist die Idee, weil gerade ein paar von uns Drachen hoch steigern und der eine Drache z.B. ein paar Mal Brot auf einer Haupteigenschaft braucht, der andere Seile. Beim einen Drachenbesitzer gehn die (zur Vorbereitung angesammelten) Seile aus, beim anderen die Brote. "Tausche" ich über den Markt, muss ich die Seile dort in (meiner Handelskapazität entsprechenden) Teilmengen anbieten und das Brot gleichermaßen nachfragen. Das zieht sich, ist aufwändig und kostet Marktgebühren, in dem Fall wär so ein Tauschhandel sehr von Vorteil 8)

Daneben denk ich, dass es vielleicht einfach mehr Spaß macht, innerhalb der Gilde zu tauschen statt anonym am Markt zu handeln.

Beiträge: 653

Wohnort: Mutter Erde

Beruf: Master of Disaster

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 31. August 2014, 01:30

Warum nicht einen Vorteil annehmen, wenn er gern gegeben wird? Zumal da im Sinne der Gilde "gehandelt" wird :thumbsup:
Wenn grad eine bestimmte Spielposition dringend gebraucht wird, ist es völlig OK, wenn die Mitspieler einen bestimmten Drachen besonders unterstützen. Das Ganze läuft eh unter der Prämisse "Eine Hand wäscht die andere". Heute hab ich einen Vorteil, der zu Lasten anderer geht, morgen ist es halt umgekehrt. Wichtig ist doch nur, dass zur Liga die entsprechenden Drachen bereitstehen 8)
Wie gesagt, die Idee ist interessant, der Gildenhandel ergibt aber trotzdem für alle beteiligten bessere Optionen, egal ob "anonym" oder innerhalb der "Top25" am Markt. Vorraussetzung ist natürlich ein intaktes Gildenleben ;)
:rolleyes: Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst! :D

11

Sonntag, 31. August 2014, 08:36

Die Idee ist jetzt nicht schlecht, gerade, weil man den kleinen Vorteil der geringeren Gebühren hätte.

Bei uns in der Gilde wird der Gildenhandel gern genutzt. Entweder, weil man dringend eine Position braucht und alle einen Spieler kurzfristig mit den Materialien versorgen, oder auch weil ein gewisser Gildenhandel aufkommt. Ich z.B. habe Honig, den ich nicht brauche. Jemand anderes braucht gerade zum 2. Mal in Folge Honig zur Steigerung. Ich verkaufe den Honig billig, und bekomme immer mal Fleisch für meine Steigerung. Wiederum ein anderer verkauft mir aktuell günstig Alraunen. Gemüse verkaufe ich gildenintern auch günstiger, oder Leder. Vielleicht helfe ich heute wem und mir hilft wer anders. Aber die beiden helfen sich evtl. auch untereinander, sodass keiner letztlich übervorteilt oder benachteiligt wird. Für einen derartigen Austausch ist jedoch ein aktives und harmonisches Gildenleben wichtig. (Wäre es beim Tauschhandel aber auch)



Mein süßer, kleiner Kalecgosz(AM, 625 DBP), wie schnell werden die Kinders doch groß. Er ist jetzt schon mehrfacher Opa und Uropa!

Thema bewerten