Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 15. Juni 2014, 23:07

Dragozette ist zurück

Guten Abend,

ich darf eine erfreuliche Nachricht verkünden: Das Verlagshaus druckt eifrig die nächste Ausgabe der Dragozette.
Nach einigen Monat Pausen habe ich die Spinnweben aus dem Büro gewischt und mit Ignisaeris Hilfe eine neue Ausgabe ausgearbeitet. Sie ist wie in gewohnter Form aufgebaut, enthält aber auch 1-2 kleine Neuerungen.

Wie ich gerade gesehen habe, wurde schon eifrig über einen 'Reborn' diskutiert. Es freut mich zum einen, dass so großes Interesse besteht und das viele mithelfen wollen.
Dieses Interesse an Mitarbeit kam andererseits auch überraschend. Bevor ich aus Zeitgründen das Verlagshaus geschlossen habe, suchte ich bereits nach einer neuen helfenden Hand. Auf meinen Aufruf meldete sich genau einer und kein Spieler mehr. Nachdem ich schon Wochen davor die Dragozette alleine führte und Nudelwasser/UranusQueen einfach eine zweite Anlaufstelle für Anzeigen war, wurde es mir zu viel. Auch Hofpat verließ mich nach wenigen Ausgaben wieder und anschließend stand ich wieder alleine da.
Wie alle wissen, können wir uns Uhren kaufen - aber keine Zeit. Ich bin nicht, wie der ein oder andere glaubt, ü30, Hausfrau/Mutter und habe Zeit wie sonst noch was. Nein, ich bin Schülerin und darf in einem Jahr Abitur schreiben. Mit 4x Nachmittagsunterricht + Lernen + Hausaufgaben und einem inzwischen überstandenen Seminarkurs, für den ich schon mehrere WEs investiert habe, ist gute Organisation nötig und ab und zu möchte ich mich auch noch mit Freundinnen und meinem Freund treffen.
Des öfteren machte mir das Dragozette schreiben keinen Spaß. Auf ehemalige Wettbewerbe meldete sich niemand; auch nach gefragten Leserbriefen erhielt ich keine Antwort.
Dass jetzt so großes Interesse besteht und sich plötzliche viele bereit erklären, überrascht mich also sichtlich. Ich muss zugeben, dass ich wenig erfreut darüber bin, dass dies hinter meinem Rücken geschieht und die meisten sich wohl Nudelwasser zurück wünschen. Hofpat informierte mich erst später über seine Aktion, während Ignisaeri und ich schon die jetzige Ausgabe vorbereiteten und neue Ideen sammelten.
Meldet euch also doch in Zukunft einfach direkt per PN bei mir. Ich beise selten. Informiert mich davor und nicht erst, wenn ihr schon mitten drin steckt. Ich habe die Dragozette gegründet, die Idee gehabt und mehrere Mitredakteure miterlebt. Immer endete es darin, dass ich alles geschrieben habe, nachdem der andere nach ein paar Ausgaben die Lust verlor beziehungsweise keine Zeit mehr hatte.
Zur Idee mit dem Chat: Klar, kann das hilfreich sein. Aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass es schon sehr schwer ist überhaupt 2 Leute in einen Chat terminlich zu treffen.
Auch kam die Idee auf, dass noch viele Redakteure mehr mitmachen könnten: Grundsätzlich habe ich nichts dagegen. Allerdings nicht im Übermaß und ich möchte auch nicht ständig PNs bekommen, dass jemand aussteigt, der gerade mal ein Monat dabei war. Wie gesagt, sonst hat sich nie jemand gemeldet. Jeder wollte die Dragozette lesen, mal interviewt werden, Anzeigen posten und das wars. Ein Team aus 3-4 Köpfen, die aktiv und treu sind; das wäre was.

Ich hoffe, dass ihr mich nun besser verstehen könnt und mich einfach persönlich anschreibt. Ich bin nicht täglich on, aber inzwischen wieder jeden zweiten Tag. Anregungen und Ideen waren schon immer gerne gesehen. Redet mit mir anstatt mit dem Finger auf mich zu zeigen und zu sagen "Die war's!". Ja, ich war's. Ich war aber nicht böse, sondern habe lange für die Dragozette gearbeitet und habe eben auch mal eine Pause gebraucht ;)

Liebe Grüße
Drachengräfin

2

Montag, 16. Juni 2014, 05:39

Ich wünsche viel Erfolg!

3

Montag, 16. Juni 2014, 14:51

tapfere drachengräfin! wo ist nur der "like"button? :thumbup:
efeu
mit Hibbitch , Zinashan, Hiberness :thumbup: , und allen anderen :love:

UGD


4

Montag, 16. Juni 2014, 15:07

Von mir auch alles Gute auch für die nächsten Ausgaben der Đragozette, Daumen hoch :thumbup:

Ich bin ja, was die Đragozette betrifft, mehr Konsument, hatte es aber auch so herausgehört, daß wohl schon Versuche, dich, Drachengräfin, zu kontaktieren, gesceitert sind. Und da dies nur ein Spiel ist, und es durchaus häufiger vorkommt, daß das eigene Leben wichtiger ist als ein Spiel, war es auch mir unklar, ob Du überhaupt zurückkommen würdest und dann wieder Zeit findest, die Đragozette herauszugeben. Daher hatte ist ein paar Ideen, wie sich eine neue Redaktion für die Đragozette finden könnte. Das ist jetzt natürlich hinfällig.

Ich finde es schön, daß die Đragozette weiterhin besteht und daß Du wieder Zeit gefunden hast, neue Ausgaben zusammenzustellen.
Jetzt bewerben!


So wertvoll wie ein großes Steak!

5

Montag, 16. Juni 2014, 15:49

Danke

Danke für die positive Rückmeldung; freut mich sehr zu lesen.

@Reel: Ich habe im anderen Thread auch gelesen, dass eine Person versucht hat mich zukontaktieren. Ältere Nachrichten werden ja mit der Zeit gelöscht; kann also sehr gut sein, dass sie mir dadurch durch die Lappen gegangen ist. Ansonsten tut es mir sehr leid; habe sie dann wohl gelesen, das Antworten verschoben und dann vergessen - war auf jeden Fall nicht mit Absicht. Sry. ;)

waldnymphe

Drachenflüsterin

Beiträge: 2 085

Wohnort: waldnymphesien

Beruf: großgrundbesitzerin ;)

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Juni 2014, 08:09

hey guten morgen ;) finde es auch toll, wie viel energie in so einer ausgabe steckt. eine echt erstaunliche leistung und du beweist viel durchhaltevermögen.

die dragozette ist ja monatlich erschienen, oder? es gäbe auch die möglichkeit das für dich zu entstressen und eine vierteljährliche ausgabe zu machen oder alle 2 monate oder so?
meine und ich freuen uns über jeden besuch
waldnymphe

7

Dienstag, 17. Juni 2014, 20:37

Zeiteinheit

Guten Abend,

die Dragozette erscheint immer am 15. und 30. des Monats, um eben gerade bei Neuigkeiten eine gewisse Aktualität zu bewahren. Ich denke nicht, dass es sinnvoll wäre sie nun z.B. nur noch am 30. zu veröffentlichen. Ich habe inzwischen wieder Optimismus und Motivation getankt, sodass die 2 Ausgaben/Monat machbar seien werden. Mitbeigetragen hat die positive Rückmeldung unteranderem hier und wir freuen aus auf weitere Zusammenarbeit :)

LG
Gräfin

8

Dienstag, 17. Juni 2014, 21:33

Die Dragozette ist an und für sich zwei mal im Monat erschienen, ca. um den 15. und um den 30. eines jeden Monats. Auch aus meiner Sicht ist das ein ziemlicher Packen Arbeit für 1-2 Personen. Das will erst mal alles bewältigt werden und das vor allem pünktlich und regelmäßig.

Ich finde auch wie Drachengräfin schon schreibt das ein festes Team aus wenigen Personen (3-4) am besten ist für die Redaktion. Man kann da noch leicht den Überblick behalten und diese lassen sich leicht organisieren und untereinander Abstimmen. Ergänzen kann man das ja durch freie Autoren die dann ohne gleich in den großen Redeaktionsprozess einbezogen zu sein ab und an den einen oder anderen Artikel mit beisteuern können. Das bietet sich zum einen ja an da nicht jeder immer und regelmäßig Zeit hat.

Wettbewerbe und Leserbriefbereiche sind da auch ein weiterer Teil wo sich jeder mit einbringen kann. Gerade so etwas finde ich füllt nicht nur die Spalten und nimmt der Redaktion Arbeit ab, sondern es macht die Dragozette deutlich interessanter, spannender, attraktiver und vor allem um einiges lesenswerter.

Um es auf den Punkt zu bringen, :) ich freue mich das endlich eine neue Ausgabe der Dragozette erschienen ist. :thumbup:

9

Dienstag, 17. Juni 2014, 21:41

Hast du weitere features, wie z.B. eine Abo-Möglichkeit?

10

Dienstag, 17. Juni 2014, 22:23

@ocram: Danke für deinen lieben Beitrag. Freie Autoren und Artikel sind immer gerne gesehen. Ich werde in der nächsten Ausgabe auch erneut direkt darauf hinweisen, dass wir noch 1-2 Redakteure suchen und wir für weitere interessante Zeilen nie abgeneigt sind.
Auf die Aktivität beim Wettbewerb bin ich auch schon sehr gespannt und hoffe, dass es wenigstens die Mindestanzahl von 3 Gedichten zu mir ins Postfach schaffen.

@Pat Satanus: Alles rund um Spielfeatures geht an Loren; ich habe davon so viel Ahnung wie ein Teelöffel von Eisenbahnen. Bin ihm dankbar, dass er die Umfrage-Funktion inzwischen eingerichtet hat, für die ich mich vor einem Jahr ungefähr eingesetzt hatte. :)

LG

11

Sonntag, 22. Juni 2014, 10:52

Freut mich. Danke Euch.
Pela

12

Montag, 27. November 2017, 21:58

Gibts die Dragozette noch

Hm, mich würde mal interessieren obs die Autorin hinter der Dragozette noch gibt :) ?
leider ja schon ein weilchen nichts mehr gehört von der Dragozette

13

Dienstag, 28. November 2017, 19:39

Die "Autorin" (*hrrhrr*) war zuletzt Marxn. Aber ich glaube, er hat's aufgegeben, weil einfach kein feedback da war und alleine so eine Zeitung zu stemmen ist so gut wie unmöglich.
Hier der Thread: Neue Dragozette

Ähnliche Themen

Thema bewerten